Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Donnerstag, 24. November 2011

Weihnachtsimpressionen des Flurs:

wir haben einen ganz kleinen Flur.
Damit wir dort atmen können, ist er spärlich eingerichtet.
Der Adventsschmuck ist hier eher kühl:


damit der kleine Mann morgens nicht zu spät losgeht,
ist die Uhrzeit nicht zu übersehen:


hier liegen erste zarte Schneeflöckchen:


aber die Winterstiefel sind schon geschnürt:


später, denn ich bin noch nicht ganz fertig,
zeige ich den Wohnbereich:


dort ist es ganz anders:


ich wünsche Euch ganz viel Freude,
beim Herrichten Eurer Stuben.

Ich mache auch mal weiter. So richtig in Stimmung bin ich noch gar nicht.
Ich denke, es liegt am Wetter.

Bis bald, Elke




Dienstag, 22. November 2011

Als die Welt noch anders war:

Gestern kam mein kleiner Mann
ganz traurig nach Hause.
In der Schule hatte es Ärger gegeben!
Die Zeiten für Grundschüler sind hart geworden!
Es fehlt oft jeder Gemeinschaftssinn.
Wir haben erst etwas gekuschelt und geredet und dann:


gab es leckeren Kakao aus seiner Lieblingstasse
und eine Geschichte aus meinem
Lieblings-Weihnachtsbuch:


einige Schriftsteller haben sich für dieses Buch
an die Advents- oder Weihnachtszeit ihrer
Kindheit erinnert und diese Begebenheit aufgeschrieben.


"Sie erzählen von Wünschen und von Träumen und davon,
wie Kerzenglanz und Tannenduft
auch das ärmste Weihnachtsfest zu einer
einzigartigen Erinnerung machen."
So heißt es auf der Umschlagseite


ich mag diese Geschichten
und wer es kennt, wenn die Oma einem aus der Kindheit erzählt
und dieses Gefühl liebt,
dem wird dieses Buch bestimmt auch gefallen!


Das "Lesezeichen" ist auch immer noch das, welches ich vor einigen
Jahren hineingelegt habe.
Nach einer Weile hat unser Männlein wieder gelacht.
Der Tag konnte weiter gehen!

Für mich sind die Tage nun auch voller neuer Dinge.
Es macht mir sehr viel Spaß, in Euren Blogs zu stöbern!
Ganze 10 Leser habe ich nun auch schon.
Das ist ein tolles Gefühl.

Danke und ich hoffe, bis bald:

Elke
  






Samstag, 19. November 2011

Abends, wenn es dunkel wird:

Habt Ihr sie auch? Diese gemütlichen Stunden im Haus?
Mit dem besonderen Zauber des Kerzenlichtes?


Oh, wie dann die Stube glänzt
von der großen Lichterzahl:


schöner als bei frohen Tänzen
ein geputzter Kronensaal:


und wenn unser Bursche vom Toben draußen
nach Hause kommt, dann schlüpft er in den Schlafanzug
und wird sanft wie ein Lämmchen und hat´s schön:


und ich habe endlich neue Wolle
und kann an meiner Granny-Decke weiterhäkeln.


ich war schon ganz hibbelig, denn das
Wollelädchen ist weiter weg
und ich mußte bis heute warten!

Macht Euch ein kuscheliges Wochenende
und bis bald, Elke



Mittwoch, 16. November 2011

Ich bin entzückt!

Gestern Abend, noch ganz durchgefroren vom
St. Martinsumzug,
erreichte mich diese Nachricht:


die liebe Astrid von Dornrös*chen living now
hat mich gekürt!
Ganz verwirrt von dieser Ehre habe ich Ihr eine Nachricht hinterlassen,
die wahrscheinlich bei ihr ein mildes Kopfschütteln hervor gerufen hat.

Nun möchte ich ihr ganz offiziell DANKE sagen.
Ich fühle mich sehr geehrt!

Zugleich fällt mir allerdings auch die schwere Aufgabe zu,
den Preis an 7 Bloggerinnen weiterzureichen!

Hier ist meine Vergabe:

1. an die fröhlich kreative Dana vom Pünktchenglück

2. an die Neustarterin Sarah von Lilaworld

3. an die, von mir erst vor kurzem entdeckte, Constanze vom Landgericht Nr. 7

4. an Nicole, deren Texte mich ansprechen, die ich aber noch nie kommentiert habe, von Stil-Leben

5. an Tini und ihren schönen Blog Herzstückchen

aha, Ihr denkt jetzt wohl alle, ich könne nicht bis 7 zählen, was?
Aber ich bin so neu hier im Bloggerland,
bin noch nicht auf sehr vielen Seiten unterwegs gewesen
und möchte ihn jetzt nicht auch einfach so an wen geben, der ihn schon einmal besessen hat.

Nun hoffe ich noch, daß ich nirgends übersehen habe, daß keine Awards erwünscht sind

♥ Ich mache es mir nun gemütlich und freue mich noch ein bißchen
über alle, die mich auf meiner Seite besuchen und sich wohlfühlen ♥

♥♥♥ DANKE ♥♥♥


  Laßt es euch gut gehen!

Einen lieben Gruß sendet die Elke

Dienstag, 15. November 2011

Das neue Ehebett

"Ein Ehebett ist ein Ehebett ist ein Ehebett"


wie lange habe ich mir schon ein neues Bett gewünscht. Aber mein lieber Mann
hängt immer sehr an allem, was er hat. Er findet es fürchterlich, wenn etwas
in unserem Zuhause ausgetauscht wird.


aber endlich, endlich hatte ich ihn soweit.


♥ es ist da ♥


und wie es bei anderen Dingen auch immer schon war:
ihm gefällt unser Zuhause nun noch besser!


ich freue mich schon darauf, auch meine andere Bettwäsche
aus dem Schrank zu holen und sie im neuen
Ehebett zu genießen.


ich wünsche Euch allen soviel Freude, wie ich sie im Moment auch habe!

Elke


Montag, 14. November 2011

Bald ist Adventszeit...

Hallo Ihr Lieben!
Mein Mann meinte gestern zu mir,
er weiß, daß die Adventszeit bald naht, wenn es bei uns
so zugeht:


kennt Ihr das auch? Alte Zeitschriften werden rausgesucht,
man schwelgt in Wohnreportagen und schaut, was
einem selber vielleicht in diesem Jahr gefallen könnte!


man hat sogar das ein oder andere klitzekleine Teil schon dazu gekauft,
oder, wie ich, den wunderschönen Adventskranz aus
Schmiedeeisen lieber stehen lassen, da er meinem
Budget nicht standhielt!
Allerdings wird hier erst am 1. Adventssamstag dekoriert.
Der Tannenbaum kommt erst am Tag vor Heiligabend ins Haus.
So ist die Tradition.


Eine wundervolle vofreudige Zeit wünsche ich allen!

Elke

Donnerstag, 10. November 2011

Was esst Ihr so im Herbst???

Ich freue mich immer, wenn es im Herbst wieder
gesund und flott zugeht
in meiner Küche:


ich schnibbel alles in einen Topf: bloß nicht zu viel Spülzeug!
Ich besitze nämlich keine Spülmaschine!
Eine Zwiebel gehört natürlich auch noch mit hinein:


und diverses Hexenzeug:


nachdem alles gut gekocht hat und durchgestampft wurde erhält man sowas:


naja, das Auge ißt ja eigentlich mit!
Aber es schmeckt so herrlich nach: einfach und früher!
Uns schmeckt es am besten mit Senf aus Raeren/Belgien: Filou

Was gibt es denn bei Euch so zum Erwärmen in der Herbst/Winter - Zeit?

Ein wohliges Gefühl im Bauch und guten Hunger wünscht Euch die Elke




Montag, 7. November 2011

Ich brauche einen Glückspilz!

Rot ist sein Käppchen
innen helle Läppchen,
oben weiße Punkte, wunderschön,
deshalb ist er weit zu seh`n.
                                           Grete Schicke


könnt Ihr es entdecken?
Ich habe endlich begonnen! Mein aller, aller erstes Granny entsteht gerade.
Mit den Abkürzungen in meinem Granny-Häkelbuch total überfordert,
habe ich bei Katja von Versponnenes eine ganz tolle Anleitung gefunden.
Verstärkung habe ich mir mit dem Glückspilz auch zur Seite gestellt.
Mehrfarbig traue ich mich aber noch nicht.
Ich mache dann mal weiter...

Einen lieben Gruß und eine schöne Woche wünscht Euch die Elke 

Freitag, 4. November 2011

Alles nur geklaut...

...bei Katja von Versponnenes!

Da ich mir eigentlich schon seit etwas längerer Zeit vorgenommen hatte, mal wieder zu häkeln,
vor allem, mich mal an die wunderschönen Grannys zu wagen,
kam mir der Post bei Versponnenes / Freude 
zum Einhäkeln gerade recht:


während des Häkelns fiel mir irgendwann auf, daß ich gar keine halben Stäbchen ,
sondern feste Maschen häkelte. Somit mußte ich mehr als ihre 26 Reihen arbeiten.
Tataaaaaaaaaaaaaa:


mir gefällt das Ergebnis richtig gut.
Und Spaß hat die Häkelei auch gemacht!
Mal sehen, was meine Freundin gleich dazu sagt, denn wir treffen uns endlich mal wieder.
Sie wohnt ganze 110 km von mir entfernt (in Belgien). Hat 3 Kinder, einen Mann,
der oft auf Geschäftsreise ist und arbeitet als Nachtschwester im Krankenhaus.
Da freuen wir uns immer riesig, wenn wir uns wieder mal sehen.
Ich habe auch gebacken. Es gibt Schoko-Muffins:


einen ebensolchen schönen Tag wünscht Euch die Elke


  

Artgerecht

Hallo Ihr Lieben,
wie ein jeder weiß, ist es nicht ratsam, ein Gänschen alleine zu halten!


nein, nein! Dann ist es ganz traurig! Seht mal her:


wenn aber zum Gänsemädchen ein Gänsebübchen kommt, dann sind beide vergnügt!



seht Ihr? Beide schauen so schelmisch! Was haben sie nur ausgeheckt?
Etwa eine Überraschung für uns?


nanu!! Was leuchtet denn da so dottergelb, wie ein Butterblümchen?


erst eins, dann zwei, dann drei und dann?



...vergehen ein paar Monate, und man wird von dieser lustigen Gänsefamilie
jedes Mal, wenn man kommt, ganz freudig schnatternd begrüßt!



und keine Sorge: hier gibt es im November keinen Gänsebraten!

ich sende Euch ganz gänsefreundliche Grüße, Elke