Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Freitag, 1. Juni 2012

Das Leben...

ist manchmal einfach schwierig!
Selbst, wenn man noch
ein kleiner Mensch ist.
Vor ein paar Tagen hatte ich einen Streit
mit meinem Sohnemann.


Ein Weilchen später fand ich diesen Zettel
auf der Stufe unserer Haustüre.


Ich mußte ein wenig schmunzeln
und war in meine Kindheit versetzt.
Mein Bruder und ich wollten damals auch weglaufen,
weil die Eltern zu streng waren.


Und selbst Astrid Lindgren
hat von dieser Sache in ihrer Geschichte
"Pelle zieht aus" erzählt.
Gibt es so eine Geschichte auch in Eurem Leben?
Mama und Papa sind ja sooo gemein!


Aber ich bin froh,
daß es immer wieder so endet,
wie auf dem oberen Bild ♥

Alles andere würde ich,
glaub´ ich,
nicht überleben.


Mit dieser, vom Winde abgebrochenen Pfingstrose,
verabschiede ich mich in ein
ziemlich kurzes Wochenende, wenn ich das mal
so sagen darf.
Ist doch wirklich erst das nächste Wochenende so,
wie wir es eigentlich immer verdient hätten :o)

Liebe Grüße,


Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    jetzt hatte ich doch kurz einen Schreck bekommen. Aber bei dem 2. Zettel mußte ich auch schmunzeln, da hatte dein Sohn sich ja einen richtigen Plan ausgedacht. Schön, daß es so gut ausgegangen ist.
    Und Eltern sind auch wirklich immer so gemein und streng. Da verlangen wir doch so unmögliche Sachen, wie das Zimmer etwas aufzuräumen oder nach dem Mittagessen Hausaufgaben machen und Gitarre üben. Also ganz unmöglich in den Augen unseres Sohnes. Ich glaube das gibt es in jeder Familie, aber im Grunde lieben alle Kinder ihre Eltern so sehr und umgekehrt auch.
    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende und du hast recht, jedes Wochenende sollte so wie das nächste sein.
    Viele liebe Grüße von Claudia!

    PS: Meine Grannys sind 7,5 cm groß und ich habe noch ein elftes Granny aus dem Päckchen Wolle gehäkelt. Ich verwende auch eine 3,5 Häkelnadel, eine 4er wäre zu dick für die Wolle gewesen.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,
    das klingt doch stark nach Weltschmerz.:-)
    Wenn du wüßtest, wie oft meine ältere Tochter ausziehen wollte. Sie hatte einen kleinen Kinderkoffer, den sie ständig gepackt hat.
    Aber nun ist sie 23 und von Ausziehen ist keine Rede mehr.:-)
    Drück deinen kleinen Max ganz fest, denn rucki zucki ist er auch erwachsen.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elke,
    ich hoffe mal, Du hast schön laut gerufen um 15 Uhr. Meine Tochter ist jetzt auch in einem richtig schlimmen Zickenalter und wir streiten fast täglich. Manchmal könnte ich auch weglaufen, aber dann ist sie ja wieder ganz lieb. Ich hab Dich lieb kommt ihr aber schon lange nicht mehr über die Lippen, umarmt und geküßt wird auch höchstens mal die Oma, niemals die Eltern. Wünsche Dir eine schönes, kurzes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  4. Gott, ist das süß! Und schön dass es so gut aus ging. :-)
    Ich glaube das kennt jeder, dass die eigenen Eltern die doofsten, spießigsten, peinlichsten, strengsten, ... Eltern überhaupt sind. Und weg laufen wollte ich auch schon. Ich bin aber nicht mal so weit gekommen wie dein Kleiner. *lach*
    Ich wünsch euch ein schönes Wochenende,
    big hug, coffee :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    kleine Jungs sind unglaublich....ich kenne das sooooo gut, Lukas,7, hat öfter solche Phasen, er will dann immer ausziehen...er rennt ins Zimmer, knallt die Tür und packt einen Koffer, seinen Trolley. Meistens macht er an der Haustür kehrt...;))) Besonders im Winter, wenn es nachts kalt wird draußen...;) Schmunzeln muß ich dann, wenn ich den Koffer wieder auspacke und im Dezember T-Shirts und Shorts eingepackt wurden!!!!! Aber, er hat immer einen ganzen Stapel Unterhosen drin...hihihi, immerhin!!!!
    Hab einen schönen Abend und sei lieb gedrückt,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elke, ich bin aber froh, dass alles noch mal gut ausgegangen ist. Würden einem ja doch fehlen, die Kleinen, gell?
    "Pele zieht aus" kenne ich auch und bekomme immer wieder eine Gänsehaut beim Lesen. Frau Lindgren war eben eine Wortkünstlerin.Viel Spaß im Kreise deiner gesamten Familie (puuh) wünscht
    die Claudia

    AntwortenLöschen
  7. nee, wie süß!! da hat er aber doch not gehabt, du könntest ihn eventuell vielleicht nicht rufen, so dass er vosichtshalber gleich 2mal darum bittet...herrlich. so ist das mit dem weg laufen...wirklich weit kommen sie nicht (gottseidank), aber einen versuch ists doch wert und bei den gänsen kann man sich ja wohl gut aufgehoben fühlen... :) ein schönes friedliches miteinander-wochenende wünsch ich dir und dem ausreißer-bub! viele liebe grüße, dornrös*chen

    AntwortenLöschen
  8. Meine liebe Elke, im ersten Moment hab ich einen Schreck bekommen puh..., als ich aber dann weitergelesen habe fand ich es total süüß von Max dass er Dir so schön geschrieben hat wie sehr er Dich lieb hat und dann das tolle Foto von Papa und Sohn. Ich glaub das sind die ersten Versuche zum Selbstständig werden. So kennen wir das auch! Schön ist doch aber dann immer wenn man dann doch weiß daß man sich lieb hat. In diesem Sinne ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke - soooooo lieb!!!

    Einen besonderen Gruß an deinen lieben Sohn,
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Ach Elke, ich finde das so rührend, das erweicht mein Herz - und dann diese süße Kinderhandschrift.
    Sowas packt mich!
    Ganz liebe Grüße
    Mina (die auch mal ausreißen wollte, mit Koffer und Regenschirm, als sie 9 war...)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke
    Soooo süss Dein Post!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke, oh wie süß! Ja, ich kenne diesen Satz auch zu gut. Da muss man heute gar nicht mehr sehr streng sein um den zu hören...
    ...muss noch immer schmunzeln... ganz liebe Grüße, Anazard

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke, wenigstens hat er dir einen Zettel geschrieben!Grins.
    Hört sich irgendwie ROMANTSISCH an ;bei den Gänsen....,zwar weggelaufen,aber trotzdem irgendwie beschützt...
    Anders wärs wenn du ihn am Bahnhof suchen müsstest,stimmts?!
    Hab ein schönes Wochenende,Silke

    AntwortenLöschen
  14. Sind sie nicht zuuuuu süüüüß? Meine Prinzen bedrohen mich auch gern mal mit "Ich bin dann mal weg und dann hast Du nur noch Prinz Schlau/Fröhlich... Willst Du das?"
    So ein schöner Post!
    Lieben Gruß, vany

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke...ja, das sind nicht immer schöne Erfahrungen zwischen Eltern und Kindern, aber es ist ja gut ausgegangen.
    Ich hab das bei vier Kindern ziemlich oft gehört, das erste Mal war unser Erstgeborener grade mal 5 Jahre alt...er wollte zu Oma und Opa. Wir haben ihm 50 DM gegeben für die Reise....das Gesicht meines Sohnes sehe ich heute noch vor mir!!! ;-))

    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elke,
    ach ist dein Sohn ein Netter. Das hat er sich aber gut ausgedacht. Ich mußte richtig lachen bei deinem Post.
    Viele Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elke,
    ach Gott ist das nett. Aber es hat sich ja zum Guten gewendet!!

    Hab gerade deinen Kommentar bai Barbara gelesen. Das mit der Hecke hab ich heute auch so gemacht. Allerdings hab ich derweil das Gemüse für den Grillabend gerichtet. Als ich fertig war, war die Hecke (leider) auch schon fertig!

    Erhol dich gut heute Abend!
    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Ohja, ich erinnere mich. Ich bin mit rotem (riesigen) Legokoffer und Goldhamster weggelaufen (ich war so ungefähr 5). Im Koffer waren Hamsterstreu, Futter und das Laufrad. Und schwer war der... Bei der ersten Bank mußte ich Rast machen und war so müde vom Schleppen, daß ich einfach wieder heim gegangen bin. Wie schön diese Erinnerungen sind!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  19. Oh liebe Elke,
    deine Geschichte hat mich total berührt! Erst dachte ich, dass glaube ich jetzt nicht, dass kann nicht sein. Der Sohnemann von der lieben Elke kann doch nicht weggelaufen sein. Dann als ich weiter las war ich beruhigt. Wie süß ist das denn?!!! Weglaufen und unbedingt gefunden werden wollen ;-) Mit zweimaligen Hinweis wann Mama wo rufen soll. Und "ich hab dich lieb", hat er auch noch geschrieben. Deinen Sohn möchte ich am liebsten grad drücken! Der ist ja echt goldig, wie er versucht nach einen Streit Mamas Herz wieder zurück zu erobern. Da macht man ja was mit, mit den Kleinen, wenn sie groß werden wollen ;-)
    Hoffe ihr hattet eine wunderschönes Versöhnungswochenende ;-)
    Deine Pfingstrose ist übrigens ein Traum! Sie sieht ein bisschen aus wie ein hübscher PomPom-Ball.
    Freue mich schon auf die Post! ;-)
    Herzlichste Grüße!
    Fühl dich gedrückt,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elke,
    sind sie nicht süß die Kleinen? Meine Jungs wollten nie weglaufen, sie drohen mir sogar hier so lange zu wohnen, bis sie 40 sind!!
    Mit 8 Jahren wollte ich auch weglaufen. Habe mein Sparschwein geknackt, meinen kleinen roten Kinderkoffer gepackt und mich von meiner Mutter verabschiedet. Als sie dann aber zu meinen Bruder sagte, dass er dann mein Zimmer haben könnte, habe ich heulend auf der Treppe gesessen. Nach einer halben Stunde hat meine Mama mir ein Eis vorbei gebracht. Da bin ich dann doch geblieben ;-).
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Petra

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Elke!
    Wer so etwas schreibt, den muss man doch einfach drücken. Herzallerliebst, Dein süßer Sohn!
    Alles Liebe,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elke
    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir. Ach, dieses Brieflein hat mich berührt, es ist so süss und auch so lieb mit der Rückseite. Er scheint ein sensibler junger Mann zu sein. Auseinandersetzungen sind wichtig, nur so werden die Kinder stark für das Leben. Ich kann mich gut erinnern, dass ich auch einmal von Zuhause weglaufen wollte (jedenfalls habe ich so getan, als ob), und meine Schwester hat mich richtig angefleht, es nicht zu tun. Das hat mir dann auch gereicht :-). Ach, das ist ja toll bei dir auf dem Blog, ich schau mich gleich noch ein bisschen um, liebe Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Elke!Danke für deine netten Zeilen auf meinem Blog!Ach,wie süß die beiden Nachrichten,ja die lieben Kids haben eben auch so ihre Probleme!Aber zum Glück gab es ein Happy End!Man weiß ja wirklich nicht,wie man mit ihnen umgehen soll,ich weiß,es ist sehr schwierig!Mein Sohn(16) fuhr,und fährt heute noch zu seiner Oma oder an ein bestimmtes Plätzchen ......Das "Bild" spricht für sich!

    Ich kann mich leider immer noch nicht bei dir als Leser eintragen,es zeigt auch keine Leser an!ßWeißt du wo das Problem ist? LG Andrea!

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elke!
    Wie gut, dass Du Deinen Sohnemann wieder hast!!! Ja, Eltern können schon sehr schwierig sein...frag mal meine Damen...??!!!Aber Pelle zieht aus ist schon eine klasse Geschichte! Danke fürs erinnern...
    Schönen Abend und viele liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Elke,
    ich bin´s noch mal.
    Du hast mich heute wirklich in Italien-Stimmung versetzt ;-)
    Es ist so schön, dass es so herzliche Menschen wie dich gibt!
    Schön, dass du da bist!
    ♥-liche Grüße und ♥-lichsten Dank!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Elke, wie "langes Wochenende"??? Ich wohne definitiv am falschen Ort!
    Liebe Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Elke,
    ach, was für ein süsser Brief.
    Aber wie Du schon schreibst, man ist doch froh, wenn man alle wieder zuhause hat, oder :)
    Gestern sagte meine kleine Maus zu mir, oh mann, ich komm´gar nicht mehr gern nach Hause. Ich holte sie da von ihrer Spielfreundin ab.
    Das ist schon komisch, aber zuhause war dann lles vergessen. Sie war nur sauer, das sie nicht mehr spielen konnte :))

    Ich wünsche Dir einen tollen TAg!
    Liebe Grü0ße
    Jette

    AntwortenLöschen
  28. Oh nein, was für ein herziges Brieflein von Deinem Sohn! Hab zwar noch keine Kinder, aber ich kann mir in etwa denken, dass das nicht immer soooo einfach ist mit ihnen...

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  29. Och wie goldig !!!!Unser Sohn wollte damals in eine Höhle in der "Wildnis "ziehen .Ein verwildertes Gartengelände vor unserem Haus .LG Ina

    AntwortenLöschen