Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Dienstag, 16. Oktober 2012

11 Dinge - 11 Fragen

Meine liebe Kerstin von den
hat mich getaggt, wie es so schön heißt.
 
Zuerst soll ich Euch 11 Dinge über mich erzählen,
und dann 11 Fragen beantworten.
 
11 Dinge über mich:
 
Ich schlafe auf einer Nackenrolle * Ich bin Frühaufsteherin * Ich mochte nie Kaffee, bis ich bei einer Freundin einen Cappuccino probierte * Ich bin gerne Hausfrau und Mutter * Ich liebe altmodische Worte * Ich bin von Mutters Seite belgisch, und von Vaters Seite deutsch * Meine beste Feundin wohnt genau 110 km entfernt * Ich bin total neugierig, wie jemand wohnt * Ich bin hier die einzige, die unsere fünf Gänse auseinander halten kann * Eigentlich hätte ich gerne einen Hund * Ich liebe Geschichten von früher * 
 
11 Fragen an mich:
 
Wie bist Du zum Bloggen gekommen?
  
 
Ich bin Wohnzeitschriften-Süchtig.
Als unsere Friseurin mir Geschmack auf Stricken machte,
ich das nicht so wirklich mag und mich auf Häkeln besann,
suchte ich im www Häkeldinge.
Ich stolperte über Katjas Blog Versponnenes,
verliebte mich in ihn, und tauchte immer tiefer in das Geschehen
von Wohnen und Handarbeiten.
So tief, daß ich gerne mit dabei sein wollte! 
 
Woher nimmst Du Deine Themen?
 
 
Aus dem täglichen Leben.
So wie dieses Kreuz für einen Hausaltar.
Solche sind mir in meinem Leben immer wieder begegnet.
Darüber möchte ich bald was schreiben...!
 
Was würdest Du für kein Geld der Welt tun?
 
Da ich immer wieder sehe, wie krank die Gier nach Geld macht,
oder wie unsymphatisch mir Reden über Geld ist,
müßte es schon wirklich sehr verlockend sein, ehe ich überhaupt etwas
dafür tuen würde. Außer einer normalen Arbeit nachgehen ;o)
 
Was wünschst Du Dir am meisten?
 
 
Daß wir immer so glücklich und gesund bleiben,
wie wir es zur Zeit sind ♥
 
Welches ist Dein liebstes Buch?
 
 
Ich habe als Mädchen die Serie "Anne auf Green Gables" gesehen,
und ich war hin und weg. Als ich mein erstes Geld verdiente,
stolperte ich über die Bücher.
Diese sind viel besser und detailreicher, als die Serie,
die doch sehr oberflächlich bleibt.
Und seit einiger Zeit gibt es die Serie als Hörspiel.
Die ist sowas von toll!
Diese Jungmädchen-Serie von Lucy Maud Montgomery
ist meine allerliebste!
 
Was fällt Dir schwer?
 
 
Daran zu denken, daß Zimmerpflanzen Wasser brauchen!
Ich habe eigentlich keine Pflanze im Haus,
den Stacheldraht von Kerstin darf ich nicht vergessen!
 
Was fällt Dir leicht?
 
 
Komischer Weise klappt die Pflege draußen wunderbar.
Ich liebe es, im Morgengrauen mit der Gießkanne
durch den Garten zu laufen ♥
 
Was würden andere Blogger von Dir nie vermuten?
 
 
Daß, wenn Besuch kommt, unser Strolch fast immer raus muß,
da schon einige ihn eklig fanden,
da er ständig niest, weil er als Katzenbaby wohl
Katzenschnupfen hatte, und er auch sabbert, da ihm viele Zähne fehlen.
Er ist uns vor ein paar Jahren zugelaufen. Er war nicht kastriert. 
Nach dreimaligem Anruf bei der Katzenhilfe
und deren leeren Versprechungen, obwohl ich erklärte, daß
er die Spielgeräte und Fahrzeuge unseres Sohnes markiert,
haben wir uns dann selber gekümmert, denn er wollte unbedingt bleiben.
Er ist der allerliebste Kater der Welt, aber auch ein wenig
gewöhnungsbedürftig ;o)
 
Wie verbringst Du am liebsten den Herbst?
 
 
Mit Häkeln und Wohnzeitschriften
zum Thema "Weihnachten".
 
Was kannst Du am besten kochen?
 
 
Ich koche nicht wirklich gerne.
Am liebsten sind mir Gerichte, die flott gehen.
 
Was verschenkst Du an Weihnachten?
 
 
Das ist noch ungewiss,
aber daß an manchen Dingen diese
wunderschönen Filzanhänger von Luxusfilz
hängen werden, das weiß ich schon.
Allerdings behalte ich auch welche für mich!!
 
So, geschafft!
Nun mache ich mir mal einen Latte.
Aber erst muß ich ihn noch weiterreichen, diesen Fragenkatalog ;o)
Eine werde ich damit behelligen *grins*
vielleicht kühlt sie daran ihr Mütchen...?
 
Allen anderen wünsche ich einen fröhlichen Tag,
und schicke liebe Grüße,
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Elke,
    sehr schön geantwortet. Die Frage nach dem Hund kam bei uns gerade unterwegs auch wieder auf, aber wer geht bei Wind und Wetter mit ihm raus? Also bleibts bei dem Kater. Dein Strolch ist übrigens überhaupt nicht eklig und auf dem Bild sieht er ganz zuckersüß aus. Ich muss mich in den nächsten Tagen auch noch zu meinen 11 Dingen durchringen, die nicht so leicht zu beantworten sind.
    ♥liche Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Elke,
    das war mal wieder hoch interessant zu lesen!
    Besonders schön fand ich die 11 Dinge über dich, die du dir überlegt hast, ohne das es konkrete Fragen gab. Manche mögen diese Frage-Antwort Geschichten ja nicht, aber ich mag sie, weil man sich so ein viel besseres Bild über die Person des jeweiligen Blogs machen kann. Bei dir lese ich immer so viel liebes und herzliches heraus! Ich liebe deinen Blog! Schön, dass es ihn und ich gibt ;-)
    Mach weiter so liebe Elke! Eine schöne Woche noch und bis ganz bald!
    Herzliche Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    dank Dir für die privaten Einblicke!
    Wie kann man denn einen so süßen Kater eklig finden???
    Hab einen schönen Nachmittag und liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elke,
    lese ich doch eben bei der Arbeit (psssst) bei Dir und sehe meinen Namen....
    Kurz kam mir das Erdloch in den Sinn *kicher*
    Da muss ich aber ein paar Tage drüber nachdenken, das sind ja 22 Sachen...
    Sehr lieb von Dir ;)
    Ich bewundere Dich dafür, dass Du die Gänse auseinander halten kannst!
    Lieben Gruß, vany

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke,
    sehr witzig und interessant! Bin richtig unterhalten worden von Dir ;)
    Jetzt weiss man über Dich Bescheid :D. Nein, ganz im Ernst, dass fand ich jetzt sehr schön, so vieles persönliches über Dich zu lesen.

    PS: Dein Kompliment heute ist das Schönste was ich seit langen bekomme habe. Da glühen meine Backen heute den ganzen Tag!

    Lieben Gruß
    Nicole(ina)

    AntwortenLöschen
  6. Interessant, interessant, liebe Elke.
    Übrigens, Anne auf Green Gables kenne ich auch noch. Ich hatte auch mal ein Buch davon.
    Wie man den Kater eklig finden kann, verstehe ich nicht. Ich bin allerdings allergisch. Leider, denn früher hatte ich auch mal Katzen.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,

    sehr interessant! Obwohl ich eher eine Hund-Mensch bin, Deinen Kater müßtest Du wegen mir nicht rausschmeissen.

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,

    ich finde es richtig toll, dass du so viel über dich geschrieben hast , es ist wirklich sehr schön ,wenn man weiß wer hinter dem Blog steht und genau so habe ich dich eh eingeschätzt, als eine ganz liebe und tiefgründige Person.
    Bin schon gespannt was du zum Thema Hausaltar schreibst.
    ...wer meine Fellnasen meidet , den meide auch ich...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke, es war interessant etwas durch die Fragen über Dich zu erfahren,
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Elke,
    Du wurdest "getaggt"! Das habe ich auch noch nicht gehört! Nun ja, bin ja noch relativ neu hier! Interessant, was wir über Dich erfahren durften!
    Bin schon gespannt, was Vany dazu sagt!!!!! Ha, ha,...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,
    schön geantwortet!
    Und sagst neue Dinge über dich, ich bin erstaunt...keine Pflanzen ???
    Hätte ich nicht gedacht. Lustig , nicht wahr. Ach und Oh !
    Danke für diese Einblicke...lieben Gruß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Komisch, mir geht es genauso. Drinnen habe ich es mit
    Pflanzen nicht so. Aber draußen macht es richtig Spaß :-)
    Und von Luxusfilz habe ich mir auch einen Haufen Anhânger
    für Geschenke bestellt ... Hihi
    Anne auf Green Gable liebe ich und Kochen muss bei mir fix gehen.
    Ich freue mich über die Gemeinsamkeiten:-)
    Vielen Dank für den kleinen Einblick in dein Leben.
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke, wunderschön geschrieben hast du wieder. Dein Katerchen sieht so nett aus. Er ist glücklich, daß er dich gefunden hat, glaub mir. Übrigens bin ich auch zeitschriftensüchtig.
    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja mal sehr interessant, liebe Elke.Das Du nicht gerne kochst, zB. hätte ich nicht gedacht. Das es Zimmerpflanzen bei Dir nicht gut haben, hätte ich auch nicht vermutet. Ist doch toll, so eine Befragung. Da lernt man doch JEMANDEN mal ein klitzekleines bißchen besser kennen. Ist aber bitte nicht negativ zu verstehen. Ich finde das nur unwahrscheinlich ehrlich. Denn Du hättest ja auch schreiben können, Du kochst für Dein Leben gerne, oder alle Pflanzen im Haus fühlen sich Dank Deiner Pflege sauwohl. Du verstehst was ich meine? Ich grüße Dich ganz lieb und drück Dich, Ilona

    AntwortenLöschen
  15. Ach liebe Elke, jetzt bin ich nochmal da und habe mir den Post noch einmal genau angeschaut. Ganz sympathische und liebe Antworten sind es, ich freu mich sehr dass Du mitgemacht hast. Dem kleinen Strolch darfst Du ruhig ein Nasenbussi geben denn ich finde ihn auch ganz ganz lieb und er hat sich Euch bestimmt ausgesucht, deshalb ist er auch nicht mehr weggegangen. Mein Pflänzlein wächst sicher auch ohne Wasser weiter♥

    Herzliche Abendgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Wie schön das geschrieben ist! Und ich finde: der Kater ist so süß! Am nettesten finde ich, dass du vergisst die Blumen zu gießen. Naja, und natürlich, dass du Filzanhänger an deine Geschenke bindest ;-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Elke!...wie schön,dass du dein Päkchen schon erhalten hast,hoffentlich ganz heil angekommen?!Hatte ein bisserl Angst,dass es bricht,man weiss ja nie....Ich wünsche dir viel Freude damit!

    ....jetzt haben wir ja alle ein bisserl mehr über dich erfahren,oje,ich glaub,so viel Zeit hätt ich gar nicht für all die Fragen....tolle Bilder hast du dazu präsentiert!
    Wünsch dir noch einen schönen Nachmittag!LG Andrea!

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,

    wow, da hast Du dir aber richtig Zeit genommen und die Fragen sehr persönlich und ausführlich beantwortet und es war schön zu lesen, dass die "Drinnen-Pflanzen" auch wie bei mir manchmal das Gefühl haben müssen in der Wüste zu leben....

    Unsere kleinen Katzenmäuse wachsen und gedeihen (leider geht das mit dem wachsen wirklich schnell!) aber ich habe sie schon so ins Herz geschlossen, dass ich schon ganz hippelig werde, wenn sie im Garten aus meinem Sichtfeld verschwinden....

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Constanze

    PS: Danke noch vielmals für Dein Kompliment zu meinem Laden (es ist wirklich schade, dass Du so weit weg wohnst).

    AntwortenLöschen