Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Sonntag, 30. Dezember 2012

Einen guten Rutsch!

 
 
Ich danke Euch allen
für das wunderbare, gemeinsame Jahr.
Es hat so viel Freude gemacht!
Ich hoffe sehr,
ich werde das neue Jahr, wieder mit Euch
gemeinsam, genießen dürfen!!
 
Alles Liebe,
 

Freitag, 28. Dezember 2012

Weihnachten 2012

Ihr Lieben,
 
ich hoffe sehr,
Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest!
Unseres war sehr entspannt.
Vielleicht zeigt es dieses Bild
von unserem *Strolch* am besten:
 
 
Nun wünsche ich Euch noch schöne Rest-Tage
zwischen den Jahren.
Wir werden es wohl weiterhin gemütlich angehen.
 
Liebe Grüße,
 
 

Montag, 24. Dezember 2012

Fröhliche Weihnachten

 
Ich kenne ein Bäumchen,
gar fein und zart,
voll Früchte, verschiedener, seltener Art.
Die Früchte trägt es im Winter allein,
es glänzt und funkelt im hellen Schein.
Das sehen die Kinder, und freuen sich sehr,
und pflücken vom Bäumchen,
und pflücken es leer.
                                   (Volksgut)
 
 
Genießt die friedvollen Tage,
 

Samstag, 22. Dezember 2012

Einfach so!

Der vergangene Monat war bei mir
gekrönt mit
einigen Gewinnen.
Unser Postbote hatte an Tagen,
an denen er nur ein Brieflein
(womöglich sogar eine Rechnung!)
für mich hatte, fast ein schlechtes Gewissen :o)
 
 
Als er aber an einem Tag ein Päckchen von
brachte, war meine Verwunderung groß!
Einfach so schickte sie mir
wunderschöne, alte Weihnachtskugeln!
 
 
Liebe Tanja,
ich war total gerührt, als ich das Paket öffnete.
Ich wußte ja überhaupt nicht,
was mich erwartet!
Danke * Danke * Danke
 
 
Sie werden ein gutes Zuhause haben!
Und sie verstehen sich wunderbar mit denen,
die ich gesammelt habe.
Einige hängen nun an dem schmalen Rahmen vom Sperrmüll.
 
**************
 
Und es verging kaum ein Tag,
da mußte ich meinem lieben Ehemann wieder
erklären, daß ich nichts gekauft habe.
Hier flattern einfach so, wunderschöne Dinge ins Haus.
Das glaubt er mir nicht wirklich ;o)
 
 
Diese feinen Untersetzer
hatten mir unlängst so gut bei
gefallen!
Da hat sie mir doch einfach drei Stück geschenkt!!
Sie sind ganz wunderschön ♥
 
 
Liebe Stephie,
ich habe mich so sehr gefreut darüber!
*Vielen lieben Dank*
Passen sie doch wunderbar ins Ambiente.
Sternchen-Häkeln macht so noch mehr her ;o)
 
Da ich nun ein original Julestjerne habe,
häkel´ ich doch noch welche mit *Aufhängung*.
 
**********
 
Ich wünsche Euch allen ein schönes
4. Advents-Wochenende!
 
Liebe Grüße,
 
 
PS: Heute habe ich erfahren, daß eine Frau aus dem Ort,
die Fett schmelzen wollte, um Vogelfutter zu machen,
mit schweren Verbrennungen und einer Rauchvergiftung
im Krankenhaus liegt.
Sie hatte schnell was anderes zwischendurch machen wollen,
nachdem sie den Topf auf den Herd gestellt hatte!
Seid vorsichtig!
Auch mit brennenden Kerzen!!
 


Donnerstag, 20. Dezember 2012

Ein Gewinn

Ihr Lieben,
 
als ich, Ende August, aus
Frankreich
zurück kam, erfuhr ich durch einen Post bei
Alfis Welt,
daß ich bei ihrem *Give-away* gewonnen hatte.
Ganz freudig habe ich ihr meine
Adresse zukommen lassen.
Und dann hörte ich nichts mehr...!
Lange, lange nicht.
Nun bin ich auch nicht der Mensch,
der nachfragt, ob sie mich vergessen hat.
Manchmal kommen im Leben ja auch Dinge dazwischen,
die alles andere mehr als unwichtig machen.

 
Heute kam ein Paket für mich an,
dessen Absender mich ahnungslos lies.
Als ich die Karte gelesen hatte, wußte ich, von wem es ist,
und warum es erst jetzt kam:
Alfi war krank.
 
 
Liebe Alfi,
ich hoffe, es geht Dir wieder richtig gut!
Ich danke Dir, und ich habe mich sehr gefreut
Die zusätzlichen Dinge, um mich für die
Wartezeit zu entschädigen,
wären nicht nötig gewesen.
Natürlich freue ich mich darüber.
Sie sind sehr liebevoll gewählt
Nun hoffe ich, wir können Dich bald wieder
auf Deinem Blog besuchen!
Passe auf Dich auf!
 
Allen anderen passen bitte auch auf sich auf.
Es gibt nichts Wichtigeres, als gesund zu sein!
 
Meine, über 70 Jahre alte, Tante drückt es immer so aus:
Gesundheit muß sein!
Alles andere kann sein!
 
Liebe Grüße,
 
 

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Die Weihnachtsmaus

Die Weihnachtsmaus ist sonderbar
(sogar für die Gelehrten),
Denn einmal nur im ganzen Jahr
entdeckt man ihre Fährten.
 
Mit Fallen und mit Rattengift
kann man die Maus nicht fangen.
Sie ist, was diesen Punkt betrifft,
noch nie ins Garn gegangen.
 
 
Das ganze Jahr macht diese Maus
den Menschen keine Plage.
Doch plötzlich aus dem Loch heraus
kriecht sie am Weihnachtstage.
 
Zum Beispiel war vom Festgebäck,
das Mutter gut verborgen,
mit einem mal das Beste weg
am ersten Weihnachtsmorgen.
 
 
Da sagte jeder rundheraus:
Ich hab´ es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.
 
Ein andres Mal verschwand sogar
das Marzipan von Peter;
Was seltsam und erstaunlich war.
Denn niemand fand es später.
 
 
Der Christian rief rundheraus:
ich hab es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen!
 
Ein drittes Mal verschwand vom Baum,
an dem die Kugeln hingen,
ein Weihnachtsmann aus Eierschaum
nebst andren leck`ren Dingen.
 
 
Die Nelly sagte rundheraus:
Ich habe nichts genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen!
 
Und Ernst und Hans und der Papa,
die riefen: welche Plage!
Die böse Maus ist wieder da
und just am Feiertage!
 
 
Nur Mutter sprach kein Klagewort.
Sie sagte unumwunden:
Sind erst die Süßigkeiten fort,
ist auch die Maus verschwunden!
 
Und wirklich wahr: Die Maus blieb weg,
sobald der Baum geleert war,
sobald das letzte Festgebäck
gegessen und verzehrt war.
 
 
Sagt jemand nun, bei ihm zu Haus,
- bei Fränzchen oder Lieschen -
da gäb es keine Weihnachtsmaus,
dann zweifle ich ein bißchen!
 
Doch sag ich nichts, was jemand kränkt!
Das könnte euch so passen!
Was man von Weihnachtsmäusen denkt,
bleibt jedem überlassen.
                                           (James Krüss)
 
Entdeckt man sie, in seinem Haus,
ist man so voll Entzücken!
Man möchte sie, tagein, tagaus,
an seinem Herzen drücken ♥
                                           (von mir ;o)
 
 Die allerliebsten Grüße an alle meine lieben Leser!
 
 

Samstag, 15. Dezember 2012

Ein Gefühl wie Weihnachten

Ich bin eher nicht so der Typ,
der an Gewinnspielen teilnimmt,
ABER:
Seit ich hier in dieser wundersamen
Bloggerwelt verkehre,
kann ich mich manchmal einfach nicht beherrschen!
Zu groß ist die Verlockung!

 
So habe ich das Glück gehabt,
bei Birgit von, *Smukke Ting*,
bei der Adventskalender-Verlosung zu gewinnen :o)
 
 
süße, kleine Gugls, eine schöne Schachtel
und ein selbstgestaltetes Zündholz-Etui.
Ihre charmanten Weihnachtsmann-Anhänger
und
 
 
sogar ein Schneeflöckchen waren mein Gewinn ♥
Da es hier keine *Weiße Weihnacht *
geben wird, ist dies´ unser einziges Exemplar ;o)
 
 
Und hier verrate ich Euch dann,
daß wir drei, noch vor dem ersten Schokoladen-Creme-Frühstück,
jeder einen Finger zum Probieren
ins Glas gesteckt haben ;o)
*Mmmmmmmmhhh*
 
 
Und auf Birgits Empfehlung hin,
habe ich Gugls mit Käffchen probiert!
Ja, sie hat mich nicht enttäuscht ;o)
 
Liebe Birgit,
ich sage Dir noch einmal *Danke*
Es war ein Vergnügen, bei Dir zu gewinnen ♥
 
**********
 
Heute dann,
wir saßen gerade bei unserem
Morgenkaffee:
 
 
Kam mein Gewinn von anderer Stelle.
Bei Uschi von so what hatte ich
auch gewonnen!
 
 
Es ist immer ein Genuss, diese wunderschön
gestalteten Verpackungen zu öffnen!
Diese ist immer das Tüpfelchen auf dem i ♥
 
 
Glanzbilder! Ich habe schon ewig keine mehr besessen ♥
Ganz tolle Vintage-Aufkleber...!
So wunderschön!
Wie ein kleines Mädchen kam ich mir vor :o)
 
 
Und *Tildas Haus*
Was für ein feines Nähbuch!
Wie ein Bilderbuch, so schön ♥
Da bekommt man wirklich Lust, seine Nähmaschine
wieder hervor zu holen.
War ich doch, nach meinem ersten Versuch,
ein wenig frustriert :o(
 
Liebe Uschi,
auch Dir, auf diesem Wege,
noch einmal *Danke*
Eine ganz tolle Verlosung war das!
 
**********
 
Bei *Lotto-Toto-Rennquintett*
(Heißt das überhaupt noch so?)
gibt es viele tausend Geldscheine zu gewinnen,
aber hier,
in der feinen Bloggerwelt,
da gibt es Gewinne mit ganz viel Herz!
Danke an alle dafür.
 
Euch einen schönen 3. Advent.
Liebe Grüße,
 
 

Mittwoch, 12. Dezember 2012

12 von 12 im Dezember

Es ist wieder der 12. eines Monats.
Zeit für Frau Kännchens 
12 von 12.
Wer nicht weiß,
worum es dabei geht,
der kann sich hier informieren.
 
***************
 
Los geht´s:
 
 
*Strolch* fordert seine Fütterung!
Erledige ich das nicht sofort,
falle ich garantiert über ihn... grrrrr!
 
 
Ich denke immer, das ist Massenabfertigung...?!
Zudem zählen wir den kirchlichen Tag.
 
 
Neubestückung der Toiletteneinheit ;o)
Damit es wieder rund läuft...!
 
 
Leider bin ich nicht *Der Teufel mit den drei goldenen Haaren*,
sondern *Die Elke mit den drei grauen Haaren* ..seufz..!
Eines an der linken Schläfe, zwei an der rechten.
Weg damit!
 
 
Ein liebes Weihnachts-Kärtchen ♥
Da schmeckt der Kaffee nochmal so gut!
 
 
Dann habe ich Ausstech-Formen an den alten Herd gehängt.
Na, wenn die da nicht passend sind!
 
 
Ganz andere Farben hat mein Kalender für2013.
Den habe ich schon mal näher geholt.
 
 
Die Päckchen, für den Sohn, sind dann aber wieder
in Silber und Rot ♥
 
 
Weihnachten ohne Rot,
das geht *apselut* nicht ;o)
 
 
Als der Sohnemann von der Schule kam,
wurde erst mal mit Kaffee
und Kakao gefaulenzt!
 
 
Dann mußten wir wieder an die Vokabeln *seufz*
Aber mit dem guten, alten Karteikasten klappt es ganz gut.
 
 
Während *das da* nun im Ofen brutzelt,
schicke ich meine fertigen
12 von 12 los.
 
Wer Lust hat, der kann sich das Tagesgeschehen
anderer Leute gerne dort ansehen!
 
♥ Liebe Grüße ♥
 


Montag, 10. Dezember 2012

Wenn der Schnee nicht mehr glitzert.

Der schöne Schnee,
er ist weggeregnet :o(
Gestern Morgen fing es an, und es hielt sich
beständig dran!
Nun ist er weg, nur hier und da ein kleiner Fleck
grauer Matsch.
Dabei war das Samstag noch ganz anders:
 
 
Besonders schön war,
daß die Sonne alles zum Glitzern brachte ♥
 
 
Die alten Bäume der Obstwiese, nebenan.
 
 
Frauen hinter Gittern ;o)
 
 
Unsere Damen konnten dem Schnee etwas abgewinnen.
 
 
Der sonst so *tolle Hahn* allerdings,
blieb standhaft im Hühnerhaus.
Das war ihm einfach nicht geheuer ;o)
 
 
Unsere lieben Fünf
waren auch nicht unbedingt begeistert.
 
 
Dauernd setzten sie sich in den Schnee, auch die Hühner.
Ob das für sie wärmer ist,
als zu stehen???
 
*******
 
Nun ist alles wieder traurig-trist.
Da bin ich froh,
daß es neue Glitzerdinge im Haus gibt!
 
 
An ihr fehlt leider das Käppchen
der Aufhängung, aber die Drähte halten trotzdem.
 
 
Ich freue mich immer so,
wenn ich eine alte Kugel finde, die mir gefällt ♥
Diese ist innen gefärbt.
 
 
Eine silberne Spitze habe ich gefunden.
Sie ist nicht prächtig,
Dennoch finde ich sie schön.
Und das Preisschild klebt auch noch auf dem Karton:
1,45 DM
 
Ich wünsche Euch eine schöne
und gemütliche Woche.
Liebe Grüße,