Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Dienstag, 31. Dezember 2013

Einen guten Rutsch!

 
Wieder ist ein Jahr vorbei...!
 
Mir gefällt das Bloggen immer noch so gut,
und ich freue mich
auf  das kommende Jahr...!
 
Kommt gut rüber :o)
 
 

Donnerstag, 26. Dezember 2013

Unser Weihnachtsbaum 2013

Ich hoffe,
Ihr hattet alle
ein schönes Weihnachtsfest!

Wir hatten gemütliche Stunden Zuhause
und bei meinen Eltern.

 
Unser Baum ist in diesem Jahr sehr schräg ;o)
Wir waren auch eigentlich
am Sonntag schon fast an der Kasse
unseres Gartencenters,
in der Hand einen Karton
mit einer künstlichen Tanne.
 

 
Aber so nahe dem Ziel
eines perfekt gewachsenen industriell hergestellten Baumes,
wurde uns dann ganz komisch...!
 
 
Draußen standen doch noch ein paar...!
Sollten wir nicht doch...?
Ja, wir wollten lieber doch mal
fühlen, riechen, schauen!
 
 
Und nun steht sie hier:
Eine kleine Blaufichte
und funkelt,
als würde sie dafür bezahlt :o)
 
 
♥ Und wir sind glücklich ♥
 
Ich wünsche Euch allen
einen schönen
2. Weihnachtsfeiertag
 
Liebe Grüße,
 


Dienstag, 24. Dezember 2013

Fröhliche Weihnachten



Ich wünsche allen hier
ein fröhliches
Weihnachtsfest!!
 
Macht es Euch schön
und lasst Euch nicht stressen!!
 
 

Montag, 23. Dezember 2013

Danke ♥

Zuerst möchte ich mich
bedanken für die
vielen lustigen
Kommentare
zum Messie-Syndrom :o)
Ohne Euch wäre
das fertige Streichobjekt
lange nicht so
besonders!
 
Und dann geht ein weiteres Danke
an eine einzelne Dame,
an Irmi!
Ihren Blog
mag ich sehr gerne.
Viele Dinge werden von ihr unter die Lupe genommen,
und ich habe schon viel Neues
bei Ihr erfahren :o)
 
 
Bei ihrem Give-away
habe ich ein herrliches Büchlein
gewonnen.
Fast könnte ich Weihnachten ausfallen lassen
und direkt den Frühling begrüßen ;o)
 
 
Vom Frühling bis zum Herbst
werden hier Lieblingsblumen
mit Gedichten, wunderschönen Zeichnungen
und Anekdoten gepriesen ♥
 
*Ganz lieben Dank, Irmi.
Ein zauberhaftes Büchlein, das mir sehr gut gefällt!
Danke auch für die lieben Worte
und Weihnachtsanhänger!*
 
 
Und viele so liebe Karten
und feine Dinge sind hier angekommen.
Die Adventszeit ist mir noch nie
so versüßt worden ♥
Ein Danke an all´ die lieben Mädels!
 
 
Die gemütlichen Abendstunden
verbringe ich zur Zeit mit einer
Reste-Wolle-Decke-Häkelei.
Sie soll mindestens
1,20x1,20 Meter werden
und für meinen Sohn sein.
 
 
Ich mache es mir nun gemütlich
an unserem mit
Teelichtern illuminierten Kamin ;o)
 
Noch einmal schlafen,
dann kommt das Christkind!
 
Liebe Grüße,
 


Mittwoch, 18. Dezember 2013

Messie-Syndrom??

Mein Mann beschuldigte mich
des
als ich letztens
aus meiner geliebten
Stöberhalle
dieses Tischchen mitbrachte.
 
 
Ich zeige dann mal
in Größe, wie es (noch)
hier aussieht,
damit Ihr mir unbedingt sagt,
daß eine
wie oben benannte Wohnung
doch ein wenig mehr beinhaltet ;o)
 
 
Nun denn,
ich hatte es nun mal hier
und wollte es auch unbedingt
behalten.
Leider war es sehr übel zugerichtet.
 
 
Ich nahm also mein
cremeweißes Farbtöpfchen
und begann...!
 
 
Als hätte das jemand gerochen,
bekam ich eine
wirklich perfekt abgestimmte
Weihnachtskarte!
♥ Danke ♥
 
 
Nun bin ich fertig!
Das Messie-Chaos ist perfekt ;o)
Dabei kann ich nun
viel ordentlicher
alles Geschreibsel der Gespräche
in der Lade versenken!
 
 
Vier Löcher müssen zugespachtelt werden.
Dort, wo vorher das Regal
für das Telephon
gehangen hat.
Und ein Komplett-Anstrich
wäre mein Wunsch... *seufz*
 
Aus dem Messie-Chaos
grüßt Euch
 


Freitag, 13. Dezember 2013

Wenn der Paketmann dreimal klingelt...

...heißt das,
man darf sich dreimal freuen :o)
 
 
Das erste Mal war es die Freude
über ein ganz liebes
Päckchen von meiner liebsten Frida!
Wer ihren Blog nicht kennt,
der sollte sich dort einmal umsehen.
Ganz wunderbare Photos sind der Lohn!
 
 
Liebe Frida,
ich habe mich so sehr gefreut
über Dein Paket.
Mein Sohn hatte sich von den göttlichen
Plätzchen unter dem Hemd heimlich welche
mit in sein Zimmer nehmen wollen!
Aber ich habe ihn erwischt... ;o)
 
 
 
Diesen zarten Engel
hat Fridas Oma gehäkelt.
Das ist wahre Kunst.
Mir fällt es schwer, so dünnes Garn zu verhäkeln!
 
 
Dann kam mein Gewinn
von Nicole.
Ich glaube, ihren Blog kennt hier jeder :o)
Oder???
 
 
Dieses zauberhafte Spitztütchen habe ich gewonnen ♥
Und dazu gab es einen gläsernen Stern,
der in einer Tüte voller kleiner Sterne
hier ankam :o)
 

Eine Lichtertüte mit sehr schönen,
ausgestanzten Sternen
und duftendes Badesalz
Liebe Nicole, ich danke Dir
für diese schöne Verlosung.
Ich habe mich riesig gefreut,
das Tütchen ist so schön ♥

 
Das dritte Mal wurde dann
mit einem Päckchen
aus Nürnberg in der Hand geklingelt.
Lebkuchen!!!
 
 
Ganz frisch und einfach so lecker!
Zwei ganz liebe Menschen,
die hier still mitlesen haben uns das
feine Päckchen geschnürt.
Die Blechdose ist so hübsch. Ich habe mich
riesig gefreut!!
♥ Danke an Euch beiden Lieben ♥

Die Adventszeit ist viel schöner
und geheimnisvoller
seit ich blogge.
So viele schöne Ideen,
nachdenklich stimmende Posts
und liebe Aufmerksamkeiten.
Danke an alle
und habt einen schönen
dritten Advent

Liebe Grüße,

Freitag, 6. Dezember 2013

Ein Stück verlorene Kindheit

Als ich im letzten Jahr
zu Ostern einen Streit mit meinem Vater hatte,
bei dem es darum ging,
wie man aus einem Jungen einen Mann macht,
(unsere Ansichten darüber sind sehr verschieden)
stand mein Sohn unter dem gekippten Fenster
und hat alles mit angehört.

 
Das erfuhr ich aber erst,
als ich wieder rüber ging, zu uns.
Ein weinender Bub
und ein aufgelöster Vater
erwarteten mich dort :o(

 
Obwohl sein Freund schon zur Kindergartenzeit
*Bescheid* wußte,
hat unserer so einen festen Glauben daran gehabt,
daß es mich oft selber gewundert hat.
Als er da so weinend saß
wurde ihm mit einem Mal klar,
daß es dann wohl auch kein Christkind gibt.

 
Aber wo sind dann seine Wunschzettel,
die er immer abends auf die Fensterbank gelegt hat
und dann von einem Engelchen geholt wurden,
wirklich hin?
Ich holte sie alle, und wir haben sie zusammen angeschaut.

 
Niemals wollte ich,
daß er es so abrupt erfährt...!
Das wird nun unser zweites Weihnachten
an dem er weiß, wie es wirklich ist.
Mit 12 Jahren ist das wohl auch in Ordnung.

 
Ich selber saß, im 3. oder 4. Schuljahr, morgens im Bus
und wurde von einem gleichaltrigen Mädchen
angestupst, daß ihre Schwester noch nicht weiß,
daß es gar kein Christkind gibt.
Da fiel es mir wie Schuppen von den Augen.
Als ich nach Hause kam,
da machte ich mich auf die Suche...
und Tatsächlich:
Ich fand im Kleiderschrank meiner Eltern
eine Carrera-Bahn!

 
Das habe ich dann meinem Bruder erzählt,
aber der wollte es nicht glauben,
bis ich sie ihm zeigte.
Er hatte nun nichts Besseres zu tun,
als dieses wiederum meiner Mutter zu petzen!
Ohweh... war die böse auf mich!
 
Wie war es bei Euch?
Wisst Ihr noch, wie Ihr es erfahren habt??

Ich wünsche Euch ein schönes
zweites Adventwochenende.

Liebe Grüße,
 

Dienstag, 3. Dezember 2013

Rosige Zeiten für mich,

... denn ich gastpostiere heute bei Urte
in ihrem zauberhaften
Elfenrosengarten
 
 
 
Wer Lust hat,
der ist herzlich eingeladen!
 

Sonntag, 1. Dezember 2013

Jetzt beginnt sie,

die geheimnisvolle Zeit!
 
Ich wünsche Euch einen schönen,
ruhigen und besinnlichen
1. Advent!
 
 
Liebe Grüße,
 
 

Mittwoch, 27. November 2013

Bibliothek

Ein eigenes Zimmer,
nur für Bücher...!
Wäre das nicht schön?

 
Leider reicht es hier dazu nicht :o(
Aber da ich, aus welchem Grund auch immer,
Bücher nicht so gerne im Wohnraum habe,
mußte ich mir ja etwas einfallen lassen.
 
 
Und da es nun Zeit wurde,
die sommerlichen Wohnbücher
gegen die weihnachtlichen zu tauschen,
nehme ich Euch einfach mal mit.
 
 
Bis vor einer Weile waren alle Bücher oben,
auf dem Speicher, untergebracht.
Dort schauen wir ja auch Fern.
Als ein Freund meines Sohnes dort einmal war,
meinte er, daß man auf keinen Fall
so viele Bücher lesen kann ;o)
Die Taschenbücher sind immer noch alle dort.
 
 
Die meisten anderen Bücher sind alle
auf den letzten Treppenabsatz gewandert.
Ich behalte nur Bücher die ich garantiert wieder lese.
Eine tolle Möglichkeit,
alte Bücher auszusortieren ist
der in einer Telephonzelle eingerichtet ist.
 
 
In diesem Korb sind Bücher,
die mein Sohn immer wieder gerne durchschaut.
Es geht um Kindheit früher.
Ganz großes Thema war zuletzt
der *Tante Emma-Laden*.
 
 
Romane treffen hier auf
Kindererziehung und -Gesundheit.
Der Roman *Scarlett* ist die Fortsetzung von
*Vom Winde verweht*.
Ich bekam ihn von meinem Bruder zu Weihnachten ´91,
als wir noch beide Zuhause wohnten.
 
 
Ich hatte mir damals eine Widmung gewünscht,
aber mehr als den Eintrag des Datums
hat er nie geschafft.
Akute Unlust und null Phantasie...!
Damals habe ich mich geärgert.
Heute kann ich darüber lachen :o)
 
 
Als ich so um die 20 war,
also vor kurzem ;o),
habe ich die Bücher von *Victoria Holt* geliebt.
Ich habe jedes!
Meistens als Taschenbuch.
Heute verliere ich mich eher in den Worten
 
 
Hier befinden sich aber auch
die *Hoischen* und das Metallbuch
aus meiner Zeit als Technischen Zeichnerin.
Und *Braut und Bräutigam-Ausgaben*
der planungsvollen Zeit bis zur Hochzeit.
Ein Exemplar wurde aber erst nach dem Fest gekauft.
 
 
Unsere Feier und der Ort wurden nämlich
in einer Ausgabe der Zeitschrift
veröffentlicht ♥
 
 
Auch das einzige Buch,
das mein Mann je gelesen hat,
liegt hier oben.
Das bedarf wohl nicht vieler Worte ;o)
 
 
So, nun habe ich meine Wahl
für die kommende Zeit getroffen.
Mein Sohn wird aber bestimmt noch nach
*Die Weihnachtsgans Auguste*
oder anderen Lieblingsweihnachtsgeschichten verlangen.
 
So langsam fange ich auch an,
mir Gedanken zu machen,
wie es werden soll, in diesem Jahr.
Sonntag, je nach Wetterlage,
wollen wir auf den Weihnachtsmarkt in Monschau.
 
 
Euch allen wünsche ich einen schönen Tag.
 
 
PS: Gestern bekam ich einen Hinweis zu G+. Ich muß gestehen, ich habe da noch gar nicht mit hantiert. Ich dachte, das geht automatisch...!? Nun habe ich gesehen, daß ich Anfragen hatte. U.a. zu den Sprubbelchen. Das tut mir sehr Leid, es ist nicht meine Art, eine solche Frage nicht zu beantworten. Ich werde versuchen, mich da ein wenig einzuarbeiten. Sorry!