Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Mittwoch, 10. April 2013

Eine Frage der Ehre!

Heute Morgen,
in der Früh´,
war ich die erste an den 
Sperrmüllhaufen!
Und ich habe mich wie doll gefreut,
ihn dort zu entdecken:
 
 
Einen kleinen, alten Schemel.
Mehr als Wasser und ein Tuch
habe ich nicht benötigt,
um ihn, zu unserer Benutzung, fertig zu machen!
 
 
Und während ich da so wischte
und wienerte,
fiel mir diese kleine Anekdote ein:
 
 
Mein Sohn wurde vor einigen Wochen
von den beiden *it-Girls* seiner Klasse gefragt,
wie wir denn eingerichtet seien.
Als er mir dieses erzählte,
habe ich gefragt,
ob er denn gesagt habe, daß ich mich wie wild freue,
wenn ich im Sperrmüll etwas finde,
das ich ganz toll finde??
 
 
*Mamaaaa!!*
Hat er ganz entsetzt geantwortet.
*Dann lachen die mich doch aus!!*
Er hat den Mädchen erzählt,
daß wir unsere Möbel bei *Ikea* kaufen.
Das fand ich ziemlich lustig,
denn außer unseren
und
haben wir eher nichts von dort.
Aber die Mädels fanden das so wohl okay,
und haben ihn in Ruhe gelassen ;o)
 
Also:
Glaubt keinem Jungen unter 12 Jahren,
wie sein Zuhause aussieht ;o)
 
Ich sende Euch fröhliche Grüße.
Bis bald,
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    das kann ich mir lebhaft vorstellen! Bring Deinem Sohn doch den Begriff "Shabby Stil" bei, damit kann er sicher in Zukunft punkten :-)
    Der Schemel ist toll. Schade, dass so etwas einfach weggeworfen wird.
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. hallo Elke, gratuliere zum Hocker. Ich liebe so alte Fußbänkchen.
    Die Geschichte mit deinem Sohn können meine Mädchen (inzwischen Anfang 40 und Ende 30) bestimmt gut nachvollziehen.
    Wir haben immer in einem verwilderten Garten gelebt wo auch die Brennessel und Co ihren Platz hatten. Da die Art von Garten zu der Zeit bei den meisten ach so ordentlichen Deutschen verpönt war, war es für sie nicht immer lustig wenn andere Kinder da etwas zu sagten.
    Heute leben meine Kinder selbst alle "so". Mit alten Möbeln in alten Häusern und verwunschenen Gärten. Und sind froh dass sie so ein Zuhause hatten.
    Grüße vom Gänseblümchen

    AntwortenLöschen
  3. nicht anonym sondern vom Gänseblümchen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    das ist ja eine niedliche Anekdote :D !!
    Und der Schemel ist klasse!!
    Hab einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt von
    Linchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    was für ein schönes Teil!!! Dein Glück, dass jemand dieses Schätzchen nicht wollte!!! In dem Alter reden Kinder schon darüber, wer wie eingerichtet ist? Geht ja früh los... Süß, wie Dein Sohn das gemeistert hat!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    ich glaube, dass man so einigen Menschen nicht glauben kann...:-)
    Ich finde den Schemel toll.
    Bei mir findet man ganz viel Ikea und ich stehe dazu.
    Alles Liebe
    Sissi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    ooohhh, was für ein traumhafter Fund....ich freu mich mit Dir!!
    Jaaa, so sind sie, die angehenden Teenies...;-))
    Hab einen schönen Nachmittag,
    liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    ich glaube dieser Schemel hat da auf dich gewartet. Das ist wirklich ein Traumteil und bei dir hat er ein wundervolles zu hause gefunden.
    Ich glaube mein Sohn würde auch nicht sagen, daß einige Möbel bei uns vom Sperrmüll sind. Das ist doch peinlich und so habe ich früher auch gedacht. Jetzt freue ich mich wie Bolle, wenn wir beim Sperrmüll etwas Tolles finden.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  9. Oh, was für einen süssen Schemel! Leider gibt es bei uns kein Spermüll, und wenn schon, dann warten da "einige" mit Lastwagen, um alles weg zu transportieren.:-(

    Und was Deinem Sohn angeht... Am Wochenende hatten wir Gäste, Boris Geburtstag wurde gefeuert mit Kindergartenfreundinnen und natürlich waren die Mamis auch dabei. Die eine Mami hat mir dann lachend gesagt, wie toll sie das findet, dass ich lauter alte Sachen im haus habe, so können die Kinder doch keinen grossen Schaden machen. Ich habe nur stumm gelächelt und gehofft, dass sie nicht nacg fünf Jahren wiederkommt, und meine -immer noch- alte Möbel sieht...:-)

    Ganz liebe Grüsse aus den endlich sonnigen Ungarn
    von Betti

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Elke,
    ach, ich erinnere mich noch gerne an unsere Sperrmüll-Touren durch die Straßen!!!! Leider muss man seit einiger Zeit den Sperrmüll im Wertstoffhof anliefern und dort darf man "eigentlich" nichts aus den Containern holen bzw. es wird gleich zusammengepresst! Das Einzige wo man noch ein wenig rankommt, ist der Eisenschrott! Da war doch glatt mal ein altes Nähmaschinengestell drinnen! Ich hab es leider nicht mitgenommen - hätte das auch gar nicht alleine schleppen können!
    Dein Hocker ist ein Traum!!!!! Ein wunderbarer Fund!!!
    Vielleicht hätten die Mädels aus der Klasse Deines Sohnes es toll gefunden, wenn er zu Eurer Sperrmüllvorliebe gestanden wäre!!! Haha...
    Apropos Mädels... "meine Mädels" sind nicht mehr ganz taufrisch, aber sehr gute Freundinnen, mit denen ich mich alle 14 Tage treffe!!

    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  11. ich war auch immer unterwegs wenn Sperrmüllzeit war, aber leider darf das bei uns nicht mehr sein!!
    Einen tollen Glücksgriff hast du gemacht. Sehr hübsch! Trifft genau meinen Geschmack!!!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja liebe Elke, da erinnere ich mich auch. Mein wunderschönes Hochstühlchen, ich habe schönmal darüber geschrieben, habe ich auch im Scheinwerferlicht endeckt, an der Strasse im Speermüll.
    Es war mit mehreren Schichten Farbe bedeckt und zum Vorschein kam ein echtes Buchestühlchen. Alle Enkelkinder sind darin groß geworden und meine Puppe Julia hat ihren Platz darin.
    Ich hätte das Fußbänkchen auch mitgenommen.
    Abschleifen und einen neuen Anstrich dann ist es perfekt.

    Ja unsere Kids haben da andere Vorstellungen und erzählen oft alles mögliche nur um im richtigen licht zu stehen. wer weiss was die Kinder gesagt hätten von dem tollen Bänkchen...


    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke,
    ersten Glückwunsch zu dem tollen Schemel, er ist wunderschön.ich hatte seit meinem Sperrmüllfund im Sommer gar kein Glück mehr...
    Und Glückwunsch zu so einem schlagfertigen Jungen. Mit Ikea kann man nichts falsch machen, das beeindruckt sogar It-Girls!!!
    Wie Jung warst Du denn damals in München? Ich war das erste Mal mit 17 dort, lange ist es her.
    Und welche Städte stehen denn noch so auf Deiner Liste?
    Dir jetzt noch einen schönen Tag mit Deinem Sohnemann.
    ganz liebe Grüße,
    Nicole
    Dir einen schönen Tag und ganz liebe Grüße, uns genieß

    AntwortenLöschen
  14. Haha wie lustig :-)
    Ach doch so manches find ich da auch ganz okay. Wobei ich sagen muss, in Natura sieht vieles einfach nur noch künstlich aus!!
    Der Schemel ist ja ein Traum!!
    Du Glückskind!!
    Nächste Woche ist hier auch wieder Stichtag Juhu :-)
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke!
    Der Schemel ist klasse!!!!!!! und die Geschichte auch!!! Mit ist vor einigen Jahren etwas anderes und doch ganz ähnliches passiert. Meine Mama und eine ältere, sehr penible Nachbarin von ihr waren bei mir zu Besuch. Sie war ganz begeistert von unserer Wohnung. Als ich ganz trocken erzählte, viele Sachen seien vom Sperrmüll, entgleisten leicht die Gesichtszüge! Mein Mann hat sich scheckig gelacht und meine Mama hätte sich gerne in einem Erdspalt versteckt. Die alte Dame besucht uns nach wie vor regelmäßig und fühlt sich sehr wohl *hihi* Hab noch eine schöne Woche und leg die Füße hoch, auf Deinem Schemel!!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elke!

    Ein ganz, ganz schöner Schemel! Einen Volltreffer hast Du da entdeckt! Ich wäre ja nun ganz gespannt, wie Du ihn nun dekorierst oder stellst!
    Ja, ja - den unter 12 jährigen sollte man nicht über den Weg trauen.... :-) !
    Und irgendwie doch super, dass er Dir das erzählt hat, was? :-)

    Ebenso heitere Grüße sende ich Dir!
    Trix

    AntwortenLöschen
  17. liebe Elke,

    oh, da hätte ich mich auch wie Bolle gefreut, so eine süße kleine Fußbank kann man immer gebrauchen, gell.
    Ich finde das völlig okay, was dein Junge gesagt hat. Er muss ja nicht gleich alles berichten, gell! ;0)
    einen schönen Nachmitag wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Elke!
    Dazu fällt mir nur eins ein: SCH SCH
    Schicker Schemel!
    Dafür zahlen andere im Laden viel Geld, echt Glück gehabt.
    Und It-Girls kann ich nicht leiden.
    Emma's Bett ist vom Sperrmüll und ihre Freundinnen reagieren durchwachsen darauf.
    Sie hätte allerdings lieber ein Bett von Ikea.
    Lieben Gruß,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elke,

    ich glaube auch nicht, daß Lars von meinem Sperrmüllregal erzählen würde ;-)

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elke,
    also bei so einem schönen Schemelchen hätte ich auch halt gemacht.
    Und ich glaube meinen Kindern wäre es auch unangenehm zu sagen, dass ich ab und an den Sperrmüll anderer Leute besuche. Das ist einfach uncool. Und wer an seinem coolen Image arbeitet der schickt schnell mal alle Möbel im Haus zu I**A.

    So sind sie, die lieben Kleinen. Aber richtig süß ist es doch, dass er Dir dann alles so zu Hause erzählt. Das ist klasse.
    Liebe Grüße
    betty

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Elke,

    oh toll, ich hab auch noch einen Schemel
    daheim , den gebe ich einfach nicht her,
    wird x MAL umgemalt und sieht immer
    wieder hübsch aus, ich kann dich
    sehr gut VERSTEHEN, da wäre ich auch nicht
    vorbei...ohne den Schemel in der Hand...


    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elke,

    oh als Botin in der Früh hattest Du echt Glück dass Du so ein kleines Schätzchen gefunden hast. Mir ging es neulich ähnlich, ich war mit dem Rad unterwegs und habe zufällig auch einen kleinen Schemel aus dem Sperrmüll gezogen allerdings am Abend, ganz stolz hab ich ihn mit meinem Rad nach Hause gefahren. Ja, Max hat das schon drauf, man sollte immer eine passende Antwort parat haben. Ich finde das hat er cool gemeistert und It-Girls müssen sich halt mit dieser Antwort zufrieden geben. Wie schön, nun kannst Du beim Häkeln wunderbar die Füße hoch legen.♥

    Ganz viele liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. Ach du meine Güte, als ob es im Leben darauf ankäme, was man für Möbel hat. Im Ernstfall brauchst du nur eins. Menschen, die zu dir stehen!
    Aber er hat sich gut aus der Affäre gezogen dein Sohn!
    Eine Gegenfrage ist auch oft hilfreich: "Und wie seid ihr eingerichtet?"
    Und wenn ich schon höre, dass es schon so jung it-girls gibt! Ach du meine Güte..............

    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elke,oder eher Du Glückliche!!
    Der ist traumhaft schön!!!!!!!ich bin verliebt!!
    So ein Schätzchen findet man nicht in Ikea! :o)
    Liebste Grüße
    Frida

    AntwortenLöschen
  25. Deinen schönen Schemel hatte ich jetzt ganz vergessen! Du Glückspilz! Ich freu mich auch immer über Funde im Sperrmüll :o)

    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  26. Hihi, Elke, die Geschichte ist ja süß. Aber der Schemel auch, was für ein Fund! Hier gibt es leider keinen Sperrmüll mehr, aber ich habe früher eine ganze Menge toller Sachen dort gefunden. Und als Wegwerfender freut man sich doch auch, wenn die Sachen noch einen Liebhaber finden.
    Liebe Grüße,
    Ida

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Elke,

    ich kann Dich total vestehen, ich find Sperrmüll auch super.
    Dein Fund ist zuckersüß und das freut einen doch doppelt, oder?
    Zueinem kostenlos und Du hast Dich gefreut.
    Ich werde eher von den Nachbarn im Haufen entdeckt, die halten dann sogar mit dem Auto an und brüllen durch die ganze Nachbarschaft: "Ist ja klar, gibt es Sperrmüll bist Du nicht weit weg davon". Und meistens schleppen die auch was davon - nur dann wenn es dunkel ist. Ich kenn das.
    Was die nur alle haben - ich steh dazu - macht doch Spaß und ist im Endeffekt auch ein Beitrag zum Umweltschutz.
    Die Idee von Deinem Sohn könnte von meinem stammen. Mütter sind ja soooo peinlich. Aber er hat sich geschickt aus der Situation gezogen, das muss man ihm lassen. Gewusst wie.

    Viel Spaß beim Hocker "hocken" wünscht Dir

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Elke,
    der Schemel ist wirklich süß.
    Da hast du richtiges Glück gehabt :-)
    Da kannst du ja froh sein, dass deinem
    Großem Ikea eingefallen ist. Meiner
    wüßte das nicht und hätte wohl mit den
    Schultern gezuckt und gesagt: Normal halt ;-))
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Elke,
    da hat Dein Sohn die passende Antwort parat gehabt bei den "It-Girls" ;o))
    Und Dein Schemel ist ein ganz toller Fund den Du auf dem Sperrmüll gemacht hast. Klasse!! Und schon weiß!! ;o)
    Das Teil würd ich mir auch sofort bei mir reinstellen ;o)
    Meine Liebe fühl Dich geherzt!!
    Ganz liebe Grüße von Lina

    AntwortenLöschen
  30. Hihi…….(dickes Grinsen im Gesicht) - das ist eine nette Geschichte…..den Schemel hätte ich auch mitgenommen! Meine Leidenschaft ist das Caritas-Kaufhaus bei uns im Ort……pssst….Geheimtipp! ;-)
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  31. Dein Sohn weiß, wie es geht!
    Und dein Schemel ist super-toll!
    Liebe grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  32. Bei uns gibt es auch keinen Sperrmüll mehr - Schade, über das Schemelchen hätte ich mich auch gefreut!
    aber bei uns gibt es einen Laden in dem die alten und gut erhaltenen Möbelstücke abgegeben werden können. Der heißt passenderweise Stilbruch.
    Ich glaube, meine Söhne hätten voll dumm aus der Wäsche gekuckt, wenn jemand sie gefragt hätte, wie wir eingerichtet sind....
    Lieben Gruß, vany

    AntwortenLöschen
  33. Oooooooooooh Elke, da freu ich mich mit dir mit ! Wer wirft denn so etwas weg ????? Unglaublich...
    Höhö, ich bin ja auch mal gespannt, was da so auf uns zukommt *lach* ! Aber IKEA ist ja immer gut als Antwort... Hihi...
    Hab noch eine schöne Woche mit GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  34. Wow,Elke,der besuch hat sich gelohnt,das Stockerl hätt ich auch genommen.....,..tja,die liebn Kid´s...schöne Reswoche,lg Andrea!

    AntwortenLöschen
  35. Was eine *süße* Geschichte (ich red auch extra leise, damit Dein Sohn das nicht hört das ich "süß" gesagt habe ;o))
    Aber so sind sie halt....kenne das nur von meiner Tochter (14) zu gut!
    Der würde auch niemals einfallen zu erzählen das Mama alte shabby Sachen mag *gg*
    Dein Schemel ist totaaaal schön! Den hätte ich auch mitgenommen!
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Elke,
    ein traumhaft schöner Sperrmüllfund, wie kann man so was schönes wegwerfen *kopfschüttel*, aber großes Glück für dich, ich freu mich mit dir.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Elke,
    was für ein Schatz...
    Also, dein Fund und dein Sohn!!!
    Tja, manchmal sind wir unseren Kindern irgendwie peinlich...
    Keine Ahnung, warum!
    ;o)
    Ich wünsche dir einen schönen Freitag
    Claudia

    AntwortenLöschen
  38. Hej Du Liebe,

    leider weiß ich nicht, von welcher Firma das Schild ist, aber Du kannst es bei 'lille weiß' erwerben. Sie haben zwar keinen online-shop, aber sie versenden auch auf Anfrage (und zwar sehr schön...).

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Elke,
    warum finde ich nie sowas?? ;)
    Meine Tochter hat sich auch voll
    geschämt als ich vom Verschenkemarkt
    eine Vase aus den 70igern mitgenommen
    hab!Ich sagte lass mich doch mir gefällt
    sieund sie antwortete: Ja und ich muß
    sie dann immer sehen!Recht hat sie
    die Vase steht seitdem immer wieder mit
    frischen Tulpen im Wohzimmer ;)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  40. Warum habt ihr eigentlich alle so ein Glück mit Sperrmüll?
    Wenn bei uns Sperrmüll an der Strasse steht, dann ist das auch Müll,grrr.
    Liebe Mitbewohner meiner Stadt, stellt doch mal was gescheites vor die Tür!
    Jedenfalls find ich deinen Schemel echt klasse.
    Liebe Grüße,Andrea

    AntwortenLöschen
  41. Glück muss man haben das hattest du mit diesem wunderbaren Teil!
    Und dein Sohnemann da musste ich schmunzeln drüber, er hat sich gut zuhelfen gewusst mit dem IkeaMöbel udn wenn man so sieht könnte es doch auch sein *zwinker*...

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen