Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Mittwoch, 27. November 2013

Bibliothek

Ein eigenes Zimmer,
nur für Bücher...!
Wäre das nicht schön?

 
Leider reicht es hier dazu nicht :o(
Aber da ich, aus welchem Grund auch immer,
Bücher nicht so gerne im Wohnraum habe,
mußte ich mir ja etwas einfallen lassen.
 
 
Und da es nun Zeit wurde,
die sommerlichen Wohnbücher
gegen die weihnachtlichen zu tauschen,
nehme ich Euch einfach mal mit.
 
 
Bis vor einer Weile waren alle Bücher oben,
auf dem Speicher, untergebracht.
Dort schauen wir ja auch Fern.
Als ein Freund meines Sohnes dort einmal war,
meinte er, daß man auf keinen Fall
so viele Bücher lesen kann ;o)
Die Taschenbücher sind immer noch alle dort.
 
 
Die meisten anderen Bücher sind alle
auf den letzten Treppenabsatz gewandert.
Ich behalte nur Bücher die ich garantiert wieder lese.
Eine tolle Möglichkeit,
alte Bücher auszusortieren ist
der in einer Telephonzelle eingerichtet ist.
 
 
In diesem Korb sind Bücher,
die mein Sohn immer wieder gerne durchschaut.
Es geht um Kindheit früher.
Ganz großes Thema war zuletzt
der *Tante Emma-Laden*.
 
 
Romane treffen hier auf
Kindererziehung und -Gesundheit.
Der Roman *Scarlett* ist die Fortsetzung von
*Vom Winde verweht*.
Ich bekam ihn von meinem Bruder zu Weihnachten ´91,
als wir noch beide Zuhause wohnten.
 
 
Ich hatte mir damals eine Widmung gewünscht,
aber mehr als den Eintrag des Datums
hat er nie geschafft.
Akute Unlust und null Phantasie...!
Damals habe ich mich geärgert.
Heute kann ich darüber lachen :o)
 
 
Als ich so um die 20 war,
also vor kurzem ;o),
habe ich die Bücher von *Victoria Holt* geliebt.
Ich habe jedes!
Meistens als Taschenbuch.
Heute verliere ich mich eher in den Worten
 
 
Hier befinden sich aber auch
die *Hoischen* und das Metallbuch
aus meiner Zeit als Technischen Zeichnerin.
Und *Braut und Bräutigam-Ausgaben*
der planungsvollen Zeit bis zur Hochzeit.
Ein Exemplar wurde aber erst nach dem Fest gekauft.
 
 
Unsere Feier und der Ort wurden nämlich
in einer Ausgabe der Zeitschrift
veröffentlicht ♥
 
 
Auch das einzige Buch,
das mein Mann je gelesen hat,
liegt hier oben.
Das bedarf wohl nicht vieler Worte ;o)
 
 
So, nun habe ich meine Wahl
für die kommende Zeit getroffen.
Mein Sohn wird aber bestimmt noch nach
*Die Weihnachtsgans Auguste*
oder anderen Lieblingsweihnachtsgeschichten verlangen.
 
So langsam fange ich auch an,
mir Gedanken zu machen,
wie es werden soll, in diesem Jahr.
Sonntag, je nach Wetterlage,
wollen wir auf den Weihnachtsmarkt in Monschau.
 
 
Euch allen wünsche ich einen schönen Tag.
 
 
PS: Gestern bekam ich einen Hinweis zu G+. Ich muß gestehen, ich habe da noch gar nicht mit hantiert. Ich dachte, das geht automatisch...!? Nun habe ich gesehen, daß ich Anfragen hatte. U.a. zu den Sprubbelchen. Das tut mir sehr Leid, es ist nicht meine Art, eine solche Frage nicht zu beantworten. Ich werde versuchen, mich da ein wenig einzuarbeiten. Sorry!  

Freitag, 22. November 2013

Sperrmüllfund

Vor ein paar Tagen
fiel mir beim Sperrmüll
so ein Tische-Set auf.
Die kennt bestimmt jeder,
4 Tischchen,
die ineinander geschoben werden können.
Den kleinsten habe ich mitgenommen!
 
 
Und da ich noch Farbe von meiner
letzten Streichaktion (hier)
übrig hatte,

 
stand das Tischlein bald Kopf
und wurde von mir
sanft in Farbe gehüllt ;o)

 
Insgesamt 3x durfte ich darüber pinseln.
Ein leckerer Latte
hat die Trocknungsphasen verkürzt!

 
Ich war erst fertig als es dunkel war.
Nicht, weil ich so lahm bin,
sondern weil es so früh dunkel wird!!!

 
Heute Morgen erst konnte ich es dann
in seinem ganzen Glanz
betrachten ;o)
Aber richtig hell ist es immer noch nicht.
Zimmer zur Nordseite *seufz*
 
Wenn ich so ganz ehrlich zu mir selber bin,
dann tut es mir Leid,
daß ich nicht das ganze Set mitgenommen habe!
 
Naja...!
 
Euch wünsche ich ein schönes Wochenende.
Genießt es!!!
 
Liebe Grüße,
 
 


Montag, 18. November 2013

Mitten im November

Heute ist es den ganzen Tag schon trübe!
Aber es nutzt ja nix,
das Laub mußte unbedingt mal wieder
in Angriff genommen werden...!
 
 
Sonst kommt der Schnee wirklich schon bald
und überall liegen die Blätter verdeckt ;o)
Aber es werden noch einige Blätter folgen,
denn gerade unsere Eiche ist immer spät dran!
 
 
Einige Zink-Dinge mußten auch noch
ins Winterquartier,
den Keller!
 
 
Nun ist es nicht mal 16.00 Uhr,
aber ich sitze drinnen mit Licht an,
der Tisch ist noch herbstlich.
Dazu häkele ich in Frühlingsfarbe,
blättere in zwei neuen Büchern,
die ich schon länger besitze, aber noch weggelegt hatte
für kuscheligere Momente ;o)
Und erfreue mich an einem neuen alten Weihnachtsglöckchen.
 
Und Ihr?
Was treibt Euch in dieser Jahreszeit??
 
Einen lieben Gruß in die neue Woche,
 

Dienstag, 12. November 2013

12 von 12 im November

Ich danke Euch für die Tipps
bezüglich der
Winter-Geranie.
Ich habe sie nun Fenster gestellt,
obwohl sie mir auf dem
Tischchen so richtig gut gefiel.
Aber was tut man nicht alles für´s nackte Überleben ;o)
 
Heute hatte ich, nach 2 Monaten Abstinenz,
mal wieder Lust auf
 
 
Dem Ehemann die
Tagesration zusammen gestellt.
 
 
Um kurz vor 08.00 Uhr
wurden die Gummistiefel angezogen.
 
 
So war man fein genug,
um den Gänsen zu Diensten zu sein ;o)
 
 
Während diese sich dann
mit Leidenschaft der Federpflege hingaben!
 
 
Hier ist unser 1/2-Portiönchen ♥
Mit ziemlicher Sicherheit
ist es ein Mädchen.
 
 
Im Bad *Klar Schiff* gemacht.
Dort liegen die tollen Seifen
 

 
Dann gab es ein flottes
Frühstück für mich.
 
 
Hier gibt es noch nichts Weihnachtliches,
nur diese beiden, sie warten auf ihren Einsatz.
Fundstücke aus der Stöberhalle.
 
 
Mit dem Sohnemann
Vokabeln geübt.
 
 
Später wieder zum Geflügel,
aus Dankbarkeit wurde die Jacke angeknabbert ;o)
 
 
Pilzpfanne mit
Bandnudeln gab es zum Abend.



Die Teelichter machen es zum Feierabend gemütlich.
Dunkel genug wäre es dafür allerdings den ganzen Tag gewesen...!

Nun wünsche ich Euch einen schönen Abend.
Liebe Grüße,

Dienstag, 5. November 2013

Geranie überwintern

Es gibt da ja diese Geranie.
Diese Geranie möchte ich gerne überwintern.
Und das möchte ich im Schlafzimmer tun.
 
 
Unser Schlafzimmer liegt im Westen.
Es wird nicht geheizt.
Die Geranie steht seit einer Woche dort.
 
 
Nun bekommt die Gute leider gelbe Blätter.
Düngen vor dem Winter halte ich
für wenig sinnvoll...?!
 
 
Wenn ich Kommentare hier richtig verstanden habe,
dann muß man sie auch nicht unbedingt
ganz einkürzen, wie ich das vorher gelesen hatte.
 
 
Ich wollte sie gerne ausblühen lassen,
selten gießen,
damit sie uns im kommenden Jahr wieder
so im Garten erfreuen kann:
 
 
Wie handhabe ich das nun am allerbesten??
Über eine Gebrauchsanweisung
würde ich mich freuen ♥
 
Allerliebste Grüße,
 

Samstag, 2. November 2013

Serdeczene pozdrowienia z Gliwic*

Leider, leider bin ich dieser Sprache nicht mächtig :o(
Es ist Polnisch.
Aber ich kenne eine liebe Bloggerin,
deren Muttersprache das ist,
und die ganz wunderbar
unsere Sprache beherrscht:
Frida

 
Und sie beherrscht noch etwas:
Das liebe Beschenken!!
Hier kam nämlich ein süßes Päckchen an,
aus ihrer Heimat Gliwic (Gleiwitz)
 
 
Und im Päckchen drin befand sich etwas
vom größten und beliebtesten
Schokoladenhersteller aus Polen:
Das sind die schönsten Souvenirs!
 
 
*Liebe Frida,
das war eine feine Überraschung.
Wir haben sie sehr genossen!
Du hast uns den Urlaub versüßt :o)
Danke sehr!*
 
 
Und während wir es drinnen gemütlich hatten,
stürmte es draußen sehr.
 
 
Der schwere Ast eines Kirschenbaumes
auf der Gänsewiese ist abgebrochen.
Heute scheint dafür die Sonne nicht mehr so schön :o(
 
Aber wir machen das Beste daraus!
 
Liebe Grüße,
 
 
* Liebe Grüße aus Gleiwitz