Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Samstag, 18. Januar 2014

Encore une fois!

Vor ziemlich langer Zeit
fand ich
in der Werkstatt meines Vaters
einen kleinen Teil
meines Kaufladens wieder.
Er bewahrte darin
Schrauben auf...!
Ich nahm es an mich
und holte es erst wieder hervor,
als mein Sohn
die Ambitionen eines kleinen
Kaufmannes entwickelte ;o)

im Bild unser damaliger Kater*Tim*.Er wurde vergiftet :o(
 
Danach stand es wieder herum.
Bis ich letzte Woche fand,
eines der Schubladen-Regale
macht sich bestimmt in Creme-Weiß
sehr gut!
 
 
Zum Glück waren 6
der kleinen Laden
in Weiß :o)
 
 
Es ist irgendwie merkwürdig,
aber die Dinge bekommen
wirklich eine andere Aura
während des Streichens.
 
 
Die kleinen Plastik-Laden
haben leider Rostflecken
von der Schraubenlagerung :o(
 
 
Aber das stört kaum.
Im Bad sind nun
die kleinen Kleinigkeiten
darin verstaut :o)

 
Dieses Holzkästchen fand ich damals auch.
Ebenfalls voller Schrauben...tztztz!
Das gehörte meinem Opa.
Er hatte darin wohl sein
Rasierzeug.
Das würde ich allerdings niemals
streichen.
Es gibt Dinge,
da empfinde ich es als Sünde,
sie zu Weißeln!!
 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Ganz liebe Grüße,
 

Kommentare:

  1. Hallo Elke,
    jetzt hat der alte Kaufladen einen neuen Verwendungszweck/platz gefunden, schön!
    Sieht doch gut aus, dort in der Nische!
    Ich glaube das kleine Kästchen ist noch ein gutes altes Stück Wertarbeit
    (und wahrscheinlich gut bestückt mit Erinnerungen)?
    Schönes Wochenende,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Dein alter Kaufladen ist richtig toll geworden!!!!!! Weiß macht sich immer gut!!! Die Kiste sieht allerdings in Natur viel besser aus!!! Man muss seine "Weiß-Grenzen" kennen!!! Mein Mann war sehr erfreut, dass sein alter Stuhl nicht meinem Streichwahn zum Opfer gefallen ist!!!! Das hätte er mir nie verziehen!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    ich finde toll,wie du dem kleinen Kaufladen mit dem Anstrich ein neues Leben eingehaucht hast!
    Eine schöne Verwendung hat es jetzt auch im Bad!
    Das Holzkistchen muss unbedingt so bleiben!
    Ganz liebe Wochenend-Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke
    Solche alten Stücke wo viel Erinnerung daran hängt sind und bleiben was ganz Besonderes.
    Der Kaufladen ist toll.
    Die kleine Truhe hätte ich auch nicht geweisselt.
    Das Euer Katerlein damals vergiftet wurde, ist ja schlimm.
    Du Liebe, ich wünsche Dir ein ganz schönes Wochenende
    Alles Liebe
    Lina

    AntwortenLöschen
  5. Klasse ist Dein Kaufladen !! Leg die Schubladen mal im Sommer in die Sonne..manchmal reicht die bleichende Wirkung der Sonne.
    Die Truhe ist auch super, würde ich auch nicht streichen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    das ist so hübsch geworden. :-)
    aber du hast Recht alles kann man einfach nicht streichen.
    Wir haben auch ganz alte Schränke. Die sind mit Schellack poliert.
    So wie alte Musikinstrumente. Man würde ja auch nie eine Geige
    oder eine Violine weiß streichen. ;-)))
    Tim ist so ein Süßer. Der arme Kleine. Schade, dass sowas passiert ist.
    Ganz viele sonnige Wochenendsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  7. So schön,den Kasten von deinem Opa hätte ich auch nicht gestrichen!Alles andere schon,da hast du Recht,die alten eigenen wie auch fremden Teile bekommen ein neues Leben beim Streichen...
    Und: tu doch schönes Schrankpapier,sprich Geschenkpapier in Pastellfarben in die Schublädchen.
    LGKatja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    den alten Kaufmannsladen hast du ja schön verwandelt - und ihm auch eine feine neue Aufgabe gegeben - sowas mag ich! Weiß steht ihm gut! Ich bin aber froh, dass du geschrieben hast, dass du die schöne Kiste nicht weißeln willst - als ich das Foto von ihr sah, dachte ich nämlich gleich: "Sie wird doch nicht!" ;o))
    Für deine lieben Zeilen zu meinem aktuellen Indienpost und zum Elefantenthema möchte ich dir auch herzlich danken! Mir ging's als ich selber noch eine junge Jugendliche war, mal so mit Pferden, wie's deinem Sohn mit den Elefanten gegangen war. Mein Vater hatte Karten für das Fest der Pferde bekommen und mich mitgenommen. Da wurden die (vermutlich) die tollsten Dressuren gezeigt, aber ich hatte die ganze Zeit nur das Gefühl, die Tiere werden zu etwas gezwungen, was sie überhaupt nicht tun wollen. Sie wirkten unglücklich auf mich und taten mir enorm Leid. In der Pause gingen wir dann, weil sich mein Vater mein Geraunze nicht mehr anhören wollte ;o)) Ja, und in Indien hatte ich jetzt eben auch das Gefühl, dass diese Geschöpfe eigentlich so nicht leben sollten...
    Herzliche Rostrosengrüße &
    Happy Weekend, Traude
    Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
    PS: Sehr traurige Sache, das mit Tim!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    das kleine Regal mit den SChubladen ist so süß, und so hilfreich :O)
    Die tolle Kiste von Opa, das ist ein Schätzchen, nein, das darf nicht gestrichen werden!
    Ich wünsch Dir noch ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,
    es ist so schön, wenn man was aus seiner Kindheit retten kann.
    Und in Weiß sieht es klasse aus und ist hilfreich im Bad.
    Opas Kiste gefällt mir im Original Farbton sehr gut. Was hütest Du jetzt darin?
    Ganz liebe Grüße
    Nicole
    Ach ja, das Buch "Apfelkerne" kenne ich und finde es auch sehr schön.
    Dieses Buch ist jedoch ganz anders geschrieben, mehr am richtigen Leben....

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,
    das ist ganz besonderes...etwas aus seiner Kindheit gebrauchen zu können. Ich habe aus meiner Kindheit nur noch ein kleines Baumwolldeckchen die man brauchte zum drauf Wickeln.
    Die Holzkiste mit den Beschlägen sieht toll aus, sowas würde ich auch niemals anstreichen.

    Schönes Wochenende!

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke,
    wunderbar, dass Du durch den Teil den Kaufmannsladen ein Stück Kindheit wieder belebst. Es passt wunderbar an die Stelle.
    Ich würde die Kiste von Opa auch nicht streichen, denn so wie sie ist, ist sie genau richtig. Darin lassen sich wunderbar tolle Schmuckstücke aufbewahren.

    Wünsche Dir nun ganz liebe Grüße und wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende.


    Monika

    AntwortenLöschen
  13. Recht hast du, liebe Elke!
    Das Kästchen von Opa wäre eine Sünde, wenn man es streichen täte!
    LG Caty

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,
    es ist echt unglaublich, was man so im Werkzeugschuppen wiederfindet! Wie toll, dass Du ein Stück Deiner Kindheit bewahren konntest! ...und Du hast recht - einige Dinge kann man nicht streichen. Ich habe vor kurzem einen tollen alten Spiegel gefunden - Weichholz, der bleibt auch wie er ist.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    du hast recht, manche Dinge muss man so belassen wie sie sind... einfach um sie zu bewahren.... Das Kaufmannsregal macht sich aber toll in weiß ;))

    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elke,
    das Kaufladenregal in weiss sieht sehr hübsch aus.
    Das war ein ganz süßer Kater, tut mir leid.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  17. Perfekt!!!! Passt das ins Badezimmer.

    Schönes Wochenende!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    was mit Eurem Kater passiert ist, macht mich richtig traurig. So ein Süßer, wer macht denn sowas? Wie Du Deinen kleinen Kaufladen wieder in Schwung gebracht hast, finde ich richtig klasse. Auch die Kiste ist super und genau richtig, so wie sie ist. Weiß ist toll, aber es muss auch nicht alles weiß sein.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elke,
    die kleine Truhe sieht super aus und ich würde sie auch nicht weisseln.
    Das kleine Regal macht sich ja super im Badezimmer.
    Schönen Sonntag für dich, liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elke,
    das ist aber schön, ein alter Kaufladen.....
    Wie schön, da hängen bestimmt viel Erinnerungen dran. Viele schöne Spielstunden.
    Toll, und das Kistchen auch!
    Und ja, es gibt in "meinem" Blumenläden auch nur diesen rosafarbenen Ginster, der passt zu fast allen Rosen , die Stefanie anbietet. Sie hat gar keinen gelben Ginster.
    Deshalb ist das auch mein Lieblingsblumenladen...
    ;o)
    lieben Gruß und einen schönen Abend wünscht dir
    Claudia

    AntwortenLöschen
  21. So schöne Erinnerungen!
    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elke,

    solche Erinnerungsstücke sind ganz, ganz wichtig und es ist toll, wenn man sie in Ehren halten darf ♥
    Ich bin auch der Meinung, wenn man den Teilen einen neuen Anstrich gibt, ändert man auch ganz viel an deren Ausstrahlung.
    Als kleiner Tip, lege dir doch auf die Rostflecken ein schönes Papier, dann sieht man sie nicht mehr ;-)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und grüße dich ganz lieb
    Bianca

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elke,

    ja, Du hast Recht. Manche Dinge streicht man nicht um, das halte ich genauso.
    Die schätzt man so wie sie sind. Man denkt dabei an liebe Menschen.
    Schön finde ich, dass Du das Kaufladenregal so herrlich in weiss gestrichen hast.
    Es macht sich prima im Bad und den Boden der Dosen kannst Du ja bekleben mit schönem Papier.
    Schade,dass mit Deinem Kätzchen. Das ist ja fies. Wer tut denn sowas?
    Da fehlen mir die Worte.

    Sei lieb gegrüßt

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  24. Ich hatte auch einen Kaufmannsladen. Danach muß ich mal bei meinen Eltern suchen! Die Dinge ändern sich wirklich beim Weißeln, das habe ich auch schon gemerkt. Dein Regal ist toll geworden!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Elke!

    Ganz furchtbar und grausam, was mit Eurem süßen Tim passiert ist!

    Der Kaufmannsladen kommt zu neuen und sehr schönen Ehren! Du hast einen sehr guten Platz gefunden! Der Laden ist kaum wieder zu erkennen! Deine Beschreibung, wie es Dir bereits beim Weißeln geht, finde ich richtig spannend! Die Bilder strahlen auf jeden Fall!

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen schönen Sonntag!

    Herzliche Grüße an Dich, liebe Elke!
    Trix

    AntwortenLöschen
  26. hallo liebe elke!!!!!! ein gänseei! das ist toll!!!! ach übrigens, der weihnachtmann brachte meinem töchterlein die auguste mit ;) ich kannte die geschichte früher gar nicht, erst bei dir habe ich das buch gesehen :).... aber wenn das gänsemädchen ein ei legt, dann ist der winter doch vorbei!
    hefeteig geht ganz einfach :) das hatte ich bis vor kurzem auch gar nicht glauben wollen, es dauerte mir zu lange und war einfach zu kompliziert für mein verstand ;) aber es ist gar nicht so!!!! glaube mir :) den versuch ist es wert :)
    dein kaufmannsladen finde ich schön! grün war er auch nicht schlecht ;) und du hast recht, so manches kann man nicht einfach weißeln, das wäre eine sünde.
    ich wünsche dir einen wunderbaren sonntag und eine gute woche und schicke liebe grüsse!
    aneta

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Elke,

    oh der kleine süße Tim war ja ein ganz ein Hübscher. Ich bin auch entsetzt dass er vergiftet wurde. Es ist wirklich erstaunllich wie sich die Dinge verändern wenn sie eine andere Farbe bekommen. Mir gefällt es auch sehr wie Du es nun verwendest, denn gerade im Bad hat man doch so viele kleine und kleinste Dinge zu verstauen. Ja, die Kiste ist einfach viel zu schön um sie zu streichen, für Schrauben allerdings auch, drum ists nun gut dass Du sie nun bei Dir hast :-)

    Herzliche Sonntagsgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Elke,
    eine schöne Idee mit dem kleinen Regal ! Und gerade die Erinnerungsstücke sind so herrlich ! Die kleine Truhe ist auch toll, die würde ich auch nicht "weißeln" !
    Liebe Grüße,
    Deine Birgit
    P.S.: Mit dem Kater Tim das ist sehr traurig !

    AntwortenLöschen
  29. Die Idee ist einfach bezaubernd! Total süß!
    Ja die Idee ist echt knuffig.
    Du steckst mich richtig an und ich überlege gerade was ich auch kreativ verändern könnte -lach-
    Ganz lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Elke,
    der kleine Kaufladen ist ganz bezaubernd und passt so geweißelt perfekt in Dein Bad. Leider ist von meinen alten Dingen nichts mehr erhalten, meine Mutter und meine Oma hatten das Wegwerf-Gen. Kater Tim war ein ganz süßer Kerl. Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Elke,
    ja, ich staune auch immer, was ein bisschen Farbe alles verändern kann!
    Dein kleine Regal sieht super aus und passt in bad perfekt!
    Hab eine wunderschöne Woche! Liebe Grüße,
    Frida
    P.S.
    Der Tim würde vergiftet?!wie schrecklich!:o(


    AntwortenLöschen