Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Samstag, 4. Januar 2014

Im neuen Jahr

Ich hoffe,
Ihr seid alle gut ins
Neue Jahr
gekommen!
Mögen es 365 gesunde
und glückliche
Tage für Euch werden!
 
 
Unseren Weihnachtsbaum
haben wir schon
entzaubert.
So sehr genadelt hat vor ihm
noch kein Exemplar!
 
 
Nun habe ich Winter
mit Hoffnung
auf Frühling im Wohnzimmer.
Die Temperaturen
von 11°C sind aber auch irre!
 
 
Nach dem Mittag,
wenn das Geflügel Hunger hat,
komme ich an
lustigen Glockenblumen
und ein paar Rosenblüten vorbei.
 
 
Wenn ich da an letztes Jahr denke...!
Da wurden die Gänse
im Schnee gesucht ;o)
 
 
Es gibt aber einen nicht
so schönen Anblick
seit dem Herbst.
 
 
*Frimelines* Mama, *Marie*,
fanden wir von einem
Greifvogel getötet vor :o(
Nun haben wir schweren Herzens
mit Zaunelementen
ein kleines Terrain am Stall abgesteckt
und ein Netz darüber gemacht.
 
 
Schade, wenn man so viel Platz hat,
aber die Damen eingrenzen muss!
Es ist aber zu furchtbar,
immer wieder diesen Verlust zu haben!
 
 
Unsere Kleine hat natürlich
viel zu früh ihre Mama verloren...!
Die beiden anderen,
*Einzelhühnchen* und *Rabiata*,
sind nicht sehr liebevoll.
 
 
Sie bekommt auch erst
von dem leckeren Quark
gemischt mit Haut vom Stremellachs,
wenn die anderen sie lassen ;o)
 
Wann es Zeit ist zum
Schlafengehen
habe ich ihr mit dem Schlachtruf
*Allez hopp!*
beigebracht. Auf den hat unsere
Einzeldame damals auch
gehört, als sie noch
Anhaltspunkte brauchte.
Alle drei Damen hüpfen nun bei diesem Ruf 
auf die Gute-Nacht-Stange :o)
 
Euch allen ein schönes Wochenende
und liebe Grüße,
 


Kommentare:

  1. Liebe Elke!
    Wünsche dir und deinen beiden Männer ein gutes neues Jahr. Mögen eure Wünsche und Vorsätze für 2014 in Erfüllung gehen.
    Obwohl ich unserem Weihnachtsbaum in diesem Jahr kein Wasser gegebenen habe, handelt er kaum. Er bleibt auch noch mindestens eine Woche stehen.
    Da hat die Natur aber zugeschlagen und dem kleinen die Mama geraubt. Dass tut mir sehr leid - Du bist aber eine tolle Ersatzmama.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Ach ist das süß...
    Hühner die auf Kommando auf die Stange hüpfen :-)
    Ich hoffe dass sich solche Unglücksmomente nicht wiederholen und ihr bzw die Tiere jetzt verschont bleiben.
    Nochmal ein frohes und gesundes neues Jahr!!
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    ja es ist schade. aber es muss sein, wenn du den Anblick
    nicht noch öfter haben mußt.
    Sie werden sich aber bestimmt auch weiterhin wohlfühlen.
    Auch dir nochmal Wünsche für ein gutes Jahr.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Bitte nicht erschrecken, nach meiner Blogerauszeit kamen ständig Fehler auf meinem Blog.
    Also wieder einmal ein Neustart *seufz*
    Also musste ich im Schnellverfahren ein neues Domizil basteln.

    Und nicht zu vergessen -
    ein wunderschönes, gesundes, erfolgreiches 2014 für dich und deine Lieben.
    Ganz lieben Gruß aus den Bergen, Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    das ist wirklich traurig, aber, so ist das Leben und wenn das Netz Abhilfe schafft, ist es doch ok, und wenn sich die Hühner trotzdem wohlfühlen ... :O)
    Übrigene, ich hab auhc so eine Glockenblume und die hat auch schon Knospen!
    Ich wünsch Dir noch ein schönes und gemütliches Rest-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    ich hätte die Hühner dann auch so abgeschottet.
    Ansonsten hast Du das total nett geschrieben.
    Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Tatsächlich????? Deine Rosen blühen jetzt im Januar???????
    Hammer.
    Ich bin gespannt wann der Winter kommt,- nach dem harten Einbruch in der USA meint mein Mann noch vielleicht 2 Wochen, dann ist das alles hier bei uns.
    Sende dir einen lieben Gruss,
    bine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elke!
    Bei unserem Nachbarn hat der Habicht an Heiligabend zugeschlagen.
    Der Hahn hat so einen Krach geschlagen, dass wir alle angelaufen kamen.
    Da war es aber leider schon zu spät.
    Deine Hühner bekommen ja leckeres Essen. Quark mit Haut vom Stremellachs.
    Da würd ich ja soooo hoch für hüppen ;0)
    Unser Baum ist auch schon Geschichte, wir brauchen Platz im Wohni für die nächste Geburtstagsfeier.
    Liebe Grüsse, Miriam

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja toll... das muss ich auch mal ausprobieren, ob meine Jungs auch auf "Allez hopp" in ihre Betten springen!!! Haha...
    Es ist natürlich schade, dass ihr Eure Hühner einzäunen musstet! Aber so ist die Natur nun mal... jeder muss wohl sehen, wo er bleibt! Bin jetzt erst mal auf der Couch... wir hatten heute den letzten Tag der Sternsingeraktion (ich helfe immer in der Küche mit) und gleich anschließend noch Generalprobe für unser Weihnachtsoratorium! Wird hoffentlich morgen eine tolle Aufführung (ist im Musical-Stil)!!!
    Eigentlich finde ich es fast ein wenig schade, dass schon so viele "entweihnachten" (eigentlich ein schreckliches Wort), denn die Hl. Drei Könige hatten ja noch gar keine Chance die Krippe zu besuchen! Na ja... ein wenig darf unsere Fichte noch im Wohnzimmer stehen! Wenn man nicht in ihre Nähe kommt, halten auch die Nadeln noch ganz gut!
    Haha...
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  10. Liebste Elke,

    ja, so frühlingshaft ist es hier auch, nur die Rosen die blühen hier nicht. Lieber einen nicht so schönen Anblick des Hühnergeheges als wieder einen Verlust. Ich finde es echt furchtbar dass das Kleine so früh mutterlos geworden ist umso schöner finde ich es dass sie so liebevoll von Ihren Tanten aufgenommen worden ist. Ein richtiges Festmahl bereitest du Ihnen da und der Kommandoschlafruf ist ja klasse.♥ Einen wunderbaren Sonntag wünsche ich Euch Dreien.

    Herzliche Grüße

    Deine Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,

    ich wünsche dir auch 365 gesunde und glückliche
    Tage !
    Süß wie du von deinem niedlichen Federvieh sprichst,
    sie sind aber auch alle allerliebst.
    Ich habe auch täglich um unseren Hasen Finn Angst, dass
    irgendwann einmal ein Wiesel oder ähnliches kommt, aber
    ich möchte ihn einfach nicht im STall lassen , so glücklich ist
    er mit seinem großen Freilauf.
    Ihr habt es aber gut gelöst und anders geht´s manchmal leider nicht.
    Dein Schlafruf ist ja süß, sollte ich mal bei meinen Männern
    anwenden, meinst das klappt?

    Nun habe noch ein langes entspanntes Wochenende !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke,
    das tut mir leid wegen *Frimelines* Mama, *Marie*.
    :-( :-(
    Ich finde es total schön, dass du über deine Gänse und Hühner schreibst.
    Eigene Hühner zu haben ist schon lange mein Traum.
    Vielleicht verwirkliche ich ihn mir heuer noch mit meiner besten Freundin. *träum*
    Freu mich immer wenn du uns Fotos von deinen Schnattertanten zeigst. Immer her damit.

    Ich wünsche dir auch viele glückliche Momente und Stunden.
    Genießen wir das Leben!!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  13. PS: Du versorgst sie aber sehr gut , wenn du ihnen so was leckeres zu Fressen gibst. TOLL!!!Brave Hühner/Gänsemami!!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Elke,

    du wirst es nicht glauben, doch tatsächlich habe ich erst eben entdeckt das du einen Blog führst. Nachdem du bei der Fiona auf der Folgerliste standst, habe ich zwar bei dir geschaut ob du einen Blog hast, aber kam auf nichts. Bei anderen habe ich nicht nachgeschaut. Zufällig entdeckte ich dich auf der Liste bei Bienenelfen. :-))

    Das du/ihr einen Verlust zu verschmerzen habt ist nicht schön. Hier bei uns muss man die Hühner auch mit Zäunen und Netz als Dach vor "Räubern" schützen.

    Wünsche euch dennoch ein zufriedenes, gesundes und erfreuliches neues Jahr.

    Liebi Grüessli
    Julia... mit Fiona

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Elke,
    ich glaube aber, dass Eure Hühner trotz Netz glückliche Hühner sind. Besonders bei dem süßen Gute Nacht Kommando...
    Das rufe ich heute Abend auch mal...vielleicht hört ja jemand auf mich.
    Diese blaue Glockenblümchen blühen bei mir auch noch. Das Wetter ist schon verrückt zur Zeit.
    Aber drinnen habe ich immer noch Winter, denn für mich ist der Frühling noch zu weit weg.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. ein gesundes und glückliches neues jahr dir und deinen lieben, liebe elke!!! der winter ist dies mal wirklich seltsam... ich fürchte nur, dass er dafür ziemlich lange nicht abziehen wird :( es ist aber auch schön, dass es so mild ist.
    das mit den hühnern tut mir wirklich leid, wundert mich aber dass die greifvögel so auf sie abgesehen haben.
    liebe grüsse von aneta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elke,
    es tut mir leid, dass ihr schon wieder Verluste hattet, aber hoffentlich sind die Tiere jetzt sicher.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Elke,
    ja schade, das man das Abdecken des Hühnergeheges nicht anders lösen kann, aber Sicherheit geht vor! Welches ist denn jetzt das Kleine, das braune Hühnchen?
    Ich glaube bei Hühnern gibt es eine Hackordnung und Frimeline steht da wohl ganz unten?
    Ist ja Wahnsinn, das bei dir die Rosen und Glockenblumen blühen!
    "Allez hopp", hihi, neeeee......erst später!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das braune Huhn ist *Frimeline*. Richtig dumm, daß wir ganz lange nicht das Geschlecht erkennen konnten. So war die kleine immer unser *Frimelchen*. Nun hängt der Name irgendwie ;o) Liebe Grüße, Elke

      Löschen
  19. Liebe Elke,
    deine schwarz-weiß Deko gefällt mir ausgesprochen gut! Und so viele schöne Blumen blühen schon in deinem Garten. Wahnsinn! Von mir aus könnte der Frühling auch schon kommen. Ich brauche keinen Schnee und Kälte mehr.
    Da ihr eure Hühner und Gänse so schützen müsst tut mir so leid. Echt schade. Dass die Natur so grausam sein muss. (Na ja, wir Menschen sind ja auch nicht besser...)
    Übrigens musste unser Christbaum nun auch gehen, weil er so schlimm genadelt hat wir auch vorher keine anderer ;-)
    Schicke dir ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Danke für die netten Grüße zum neuen Jahr liebe Elke, die ich gerne zurück gebe. Schlimm mit den Hühner. Aber auch hier im garten sitzen Raubvögel, immer zwei Sperber und wir jagen sie immer weg, die haben es auf die Vögel und Fasane abgesehen.
    Bei dir ist es ja richtig Frühlingshaft, sieht toll aus.

    Liebe Wochenendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  21. Das sind ja wahre Luxushühner!
    Es ist immer traurig, wenn ein Tier gerissen wird, aber irgendwie gehört es auch dazu, nicht wahr?
    Der Räuber hat sich das Buffet bei Euch ausgesucht...
    Wir haben das mit dem Reiher und den Fischen. Der dumme Kerl kann die riesigen Fische gar nicht heben, er verletzt sie nur.
    Also haben wir auch so ein schniekes Netz gespannt.
    Ich hoffe mal für die Hühnchen, dass sie nun sicherer sind.

    Bei uns werden die Bäume morgen abgeholt.
    Wir hatten am Freitag schon Schlaus Geburtstagsfeier.
    Da ist dann sowieso schon immer alles abgerüstet.
    Und wie Du schon sagst, bei mindestens 11 Grad im Plus hat man ja auch nicht mehr so wirklich ein Weihnachtszaubergefühl ;-)

    Alle lieben Wünsche für 2014,
    vany

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elke,
    bei uns wurde gestern auch endgültig entweihnachtet.Der Weihnachtsbaum kam nun auch weg.Jetzt ist es wieder luftig leicht.
    Ist schon besser so mit dem Netz bei den Hühnern.
    So sind sie doch sicherer vor Feinden.
    Hab einen entspannten Sonntag!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  23. Ich lieeeebe Gänse !!!
    Mein Traum wäre es auch immer gewesen welche haben zu können, aber unser Miethäuschen gibt den Platz leider nicht her und die Nachbarn wären über diese Art Wachhunde bestimmt auch nicht "amused" denen reichen unsere 3 4beinigen schon.

    Ja schade das die kleine schon ihre Mama verloren hat. Der Bussard findet im Moment doch bestimmt noch anderes als Hühner um sein Überleben zu sichern.

    Letztes Jahr holte ein Falke an unserer Vogelfutterstation eine Amsel, sowas hab ich noch nie gesehen. Die Natur kann schon grausam sein.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elke,

    ist ja blöde, dass Ihr Eure Hühner einsperren müsst, aber immer noch besser als wenn sie ständig in Bedrohung leben !
    Tja die Natur spielt im Moment verrückt, morgens fangen die Vögelchen schon an zu singen.
    So da ja noch die Sonne scheint, wollen wir einen kurzen Cache im Bergischen Land machen. Mal sehen, ob es mit Rainers Lauferei klappt.

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Elke,
    herrlich Eure Hühner und Enten ! Der Verlust ist schlimm, hatten wir ja im vergangen Jahr auch ein paarmal....!:-( Wir haben auch überlegt, ob wir ein Netzt über´s Gehege machen. Bei uns sind es Mader, die rumstreichen und da müssen wir das Gitter regelmässig nach Löchern durchsuchen.
    Irgendwie hatten viele Weihnachtsbäume, die so schnell nadelten, ob die heute schon so früh geschlagen werden ?! Wir hatten dieses Jahr ja einen, den mein Mann in der Firma selbst schlagen durfte, aber sonst hatten wir sie immer aus Baumärkten, Ikea und so...aber die nadelten auch meist schnell.
    Liebe Grüße,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Elke,
    das mit euren Hühnern tut mir sehr leid. Unsere vier Gackertanten sind in einem abgeschlossenen Stall, der allerdings für 10 Hühner ausgelegt ist. Finden wir aber zu viele Hühner und zu wenig Platz. Unser Tannenbaum ist schon so gut wie in Kamin.
    LG die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Elke,
    oje, hat's schon wieder einen Verlust gegeben! Ich glaube, da ist die Eingrenzung schon die bessere Lösung, auch wenn's noch so schade ist. Aber so können sie deine liebevolle Behandlung ein richtig langes Vogelleben hindurch genießen! Was das Wetter betrifft - bei uns ist es auch ungewöhnlich warm und hörte ich fast frühlingshaft klingendes Vogelgezwitscher, aber Rosen und Glockenblumen blühen trotzdem keine... Ich denke allerdings, dass der WInter schon noch kommen wird (dann nämlich, wenn ihn keiner mehr braucht ;o))
    Einen schönen 3-Königs-Tag wünsch ich dir!
    Ganz liebe Rostrosengrüße, Traude
    ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥:

    AntwortenLöschen
  28. Ach, meine liebe Elke!

    Ich finde es ganz schlimm!
    Am Wochenende fand ich nicht die rechte Ruhe, zu Deinem Post zu kommentieren, denn das tut mir so leid! Frimelinchen hat Ihre Mama so früh verloren...und Ihr wieder so liebe Hühner! Das wünschte ich Euch nicht!
    Mit der Umzäunung braucht es Dich nicht stören, denn es ist von Herzen gut gemeint. Und wenn Ihr dabei seid, können die kleinen Gackerer doch auch mit herum rennen, oder? Spätestens im Sommer bestimmt!

    Deine Bilder finde ich wieder einmal richtig entzückend...ein anderes Wort fällt mir nicht ein. So niedlich mit den Dreien. Und so hübsch bei Euch dekoriert! Die Suppenterrine mit Pflänzchen und Moos zum Beispiel! Richtig schön! :-)

    Und zu guter Letzt noch ein frohes, frühlingshaftes Jahr!
    Das können wir uns ja nicht oft genug wünschen! :-)

    Ganz liebe Grüße und eine angenehme Woche!
    Trix

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Elke,
    achje, sowas ist wirklich immer nicht so schön.
    Aber besser du zäunst es jetzt ein, als das wieder
    etwas passiert. Und weißt du was ;-), von mir aus kann es ruhig
    schon Frühling werden. Ich brauche gar keinen kalten Winter ;-)
    Ich wünsche dir auch noch ein gesundes
    neues Jahr und sende dir ganz viele liebe Neujahrsgrüße
    Urte :-)

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Elke,
    eine schöne Winterdeko hast du!
    Ja das Wetter ist so Frühlingshaft!
    War letzte Woche für ne Stunde im
    Garten hier und da einwenig gewusselt!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  31. Hej Elke,
    das ist ja sehr traurig! Aber du kümmerst dich ja lieb!
    Deine Rosen blühen? Wow, da ist die Natur ja ordentlich durcheinander!
    Klimawandel?
    Ich schicke dir ♥liche Grüße und wünsche dir noch ein gutes, neues Jahr!
    ♥lichst
    Lotta

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Elke,
    so klasse wenn man eigenes Federtier hat, aber leider nicht schön wenn so was passiert.
    Ach und so schöne Blümchen hast du schon !
    ♥lich liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  33. In meinem Garten gibt es auch noch Rosenblüten. Ist das nicht verrückt?
    Pass bloß gut auf deine Hühnchen auf, das war schrecklich im letzten Jahr!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  34. When doing strength training you need to plan on bathing and changing
    in the locker room. But if you're wondering how they relate to weightlifting or muscle building, especially your chest muscle.
    Following these simple easy Grab a set and hold delayed
    onset muscle soreness the weights at your side. This is delayed onset muscle soreness certainly another one which you may
    not consider weight lifting gear in the beginning.


    My site; pre workout creatine

    AntwortenLöschen