Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Mittwoch, 16. April 2014

Tulpen

Nein, nicht aus Amsterdam ;o)
Meine sind aus einem nahen Gartencenter.
Ich finde,
ich habe sehr schöne Sorten ausgewählt.
Gefüllte!
 
 
Ein wenig bedauere ich, mal wieder
nicht aufgeschrieben zu haben,
wie der Name der Schönen ist...!
 
 
Aber das passt zu mir.
Eigentlich habe ich schon während des Pflanzens
nach ein paar Zwiebeln
keinen Elan mehr,
weitere Löcher zu buddeln.
Ich muss mich da wirklich zu zwingen!
 
 
Nun gehe ich allerdings täglich an ihnen vorbei
und freue mich und bin verliebt.
ABER: Etwas stört mich!
Immer und immer wieder denke ich darüber nach.
 
 
Ich finde,
sie wirken recht steril.
Narzissen z.B. scheinen so fröhlich und leicht.
Das fehlt den Tulpen irgendwie.
 
 
Am liebsten schaue ich sie an,
wenn sie etwas *davor* haben ;o)
Dann wirken sie ein bißchen verspielter.
 
 
Würde der Stängel kürzer herauswachsen,
wenn ich die Zwiebel tiefer
einsetze????
Eine Frage, die mich beschäftigt...!
 
 
Der Boden hier
müsste mehr zugewachsen sein
(Storchschnabel steht in den Startlöchern),
dann wären die Tulpen nicht mehr so nackt.
 
 
Diese kleine (wilde?) Sorte
kommt schon seit ein paar Jahren
immer wieder durch das Efeu.
So gefällt mir das sehr!
 
Wie lebt Ihr mit Tulpen??
Mögt Ihr sie oder lieber andere Frühlingsblüher?
 
Also ich habe mir vorgenommen,
im Herbst mal nach besonderen Narzissen zu schauen.
Da gibt es ganz hübsche Farben und die Wühlmäuse bleiben fern :o)
 
Ich wünsche Euch einen schönen Frühlingstag.
Seid herzlich gegrüßt,
 

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    Du hast traumhaft schöne Tulpen ausgewählt, vor allem die gefüllten finde ich wunderschön!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,
    deine Tulpen sind wunderschön. Ich mag es, wenn die Tulpen
    gebündelt aus der Erde kommen. Ich lasse sie stehen, pflücke sie nie.
    Und dann mag ich es, wenn sie mir ihr Innenleben zeigen.
    Einen schönen Wochenteiler wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag eigentlich Tulpen gar nicht so recht! Ich finde die gezüchteten Sorten sehen oft so "künstlich" aus und fallen leicht um! Das ist übrigens mit denen in der Vase ähnlich! Am liebsten mag ich die kleinen Wildtulpen! Die sehen viel natürlicher aus und sind klein und kompakt!!! Demnächst auf meinem Blog zu sehen! Allerdings finde ich meine neue Sorte 'Exotic Emperor' schon sehr schön!!! Ausgebuddelt wird bei mir übrigens nichts! Da bin ich viel zu faul!!! Haha...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    steril würde ich die schönen Tulpen nicht gerade nennen. :-)
    Wir haben uns letztes Jahr aus Holland vom Bauern Tulpenzwiebeln mitgebracht.
    Sie sind riesig groß und weil wir zwei Säcke gekauft haben, leuchtet unser Minigarten kunterbunt und farbenfroh.
    Narzissen mag ich auch sehr gerne. Mein Mann findet zum Beispiel an England so toll, dass dort im Frühjahr alles mit Narzissen bepflanzt ist. Sieht toll aus.
    Deine kleinen Wildtulpen sind wunderhübsch.
    Alles Liebe
    Sissi, die natürlich die Hände nicht still halten konnte und die Häschen ausprobiert hat.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    deine gefuellten Tulpen finde ich wunderschoen. Ein richtiger Fan von Tulpen bin ich nicht gerade, aber die kleinen Wildtulpen finde ich klasse. Meine Tulpen im Garten stehen in Gruppen, doch zur Bluete schaffen sie es nie da sie von Streifenhoernchen und Rehen immer runtergefressen werden (nur die Wildtulpen bleiben mir erhalten).
    Liebe Gruesse
    Ella

    AntwortenLöschen
  6. Da denke ich genau wie du - Mr. W. wird mir im Herbst Narzissen eingraben. Mit den Tulpen hast du offensichtlich viel mehr Glück als ich - deine sind schön - wirklich.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Halihallooooooo liebe Elke,
    also ich liebe Tulpen SEHR. Ich finde sie eben deshalb schön, weil sie so edel, so steril wirken :-)
    Schöne Sorten hast du ausgewählt.

    Hab es fein :-)

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke
    die Tulpen stehen was nackig da aber ich kenne sie auch nicht anders in anderen Gärten.. vielleicht was dichter zusammen stehend. Doch ich muss sagen sie sind wunderbar also gefallen tun sie mir sehr gut auch so, deine sind wenigstens noch so kräuselig ein schöner Hingucker ... die Narzisse ist total anders doch auch die liebe ich sehr, da gibt es auch verschiedene Sorten und villeicht die dazwischen rein setzen fürs nächstes Jahr, achja vergissmeinnicht haben viele bei uns zwischen drin gesetzt das sieht auch gut aus...
    Ich wünsche dir noch einen schönen Mittwochabend!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,

    wir haben auch ein paar Tulpen im Garten......frag mich aber bitte nicht nach der Sorte ;-)) Unsere sind sehr bunt und ich freue mich immer, wenn sie ihre Blütenkelche ganz weit öffnen ♥

    Ganz lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Hi liebe Elke,
    Tulpen finde ich so toll, leider hab ich noch nie Zwiebeln gesetzt, deshalb könnte ich deine Frage der tiefe nicht beantworten, aber da gibts hier bestimmt viel Blumenspazialisten.
    Ich finde es sehr schön wenn alles bissel wilder aussieht und auch die Blumen zwischen dem Efeu ist klasse.
    Schöne Ostern wünscht dir Andrea.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,
    ich mag Tulpen sehr gerne, so wie ich im Frühjahr alles Blühende liebe. Weniger schön finde ich - logisch - die vertrocknenden Blätter, die man ja nicht abschneiden darf. Deshalb stehen meine Tulpen in der Nähe der Hostas. Sie kommen bei mir jetzt und verdecken dann die braunen Tulpenblätter.
    Liebe Grüße und frohe Ostertage!
    Beate

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke,
    also bei dir finde ich es schön!
    Aber ich habe es aufgegeben sie zu Pflanzen!
    Irgendwas habe ich wohl falsch gemacht sie kamen
    manchmal ohne Blüten nur der Stengel!
    Ganz doof ! Da hab ich sie lieber in der Vase (mit Blüte ;)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke
    also ich finde Tulpen wunderschön und auch bei dir schauen sie toll aus. Wie die Gefülkten heißen weiß ich leider auch nicht.
    Ja probiers doch zusätzlich noch mit Narzissen. Die sind so traumhaft schön und es gibt sie mittlerweile in verschiedenen Farben. Weiße möchte ich im nächsten Jahr ins Haus holen.
    Dir wünsche ich schöne Tage in Deinem Gartenreich und falls wir nicht mehr vor Ostern voneinander lesen:
    Frohe Ostertage mit deinen Liebsten.
    Fühl Dich unarmt, alles Liebe
    Deine Lina

    AntwortenLöschen
  14. Och nö, Elke! Die wirken doch nicht steril! Komm.
    Auf den ersten Blick dachte ich fast das sind Pfingstrosen. Ich bin jetzt auch kein so Tulpenfan, aber diese gefüllten sind schon sehr schön.

    Glücklicherweise habe ich vergangenes Jahr ein Gartenbuch angelegt. Selbst mit Buch, tu ich mich manchmal schwer die Pflanzen zu identifizieren. ;-)
    Das kann man sich nie im Leben alles merken.

    Liebe Elke, ich wünsche Dir und Deiner Familie ein wunderschönes Osterfest,
    VG Bine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Elke,
    ich bin eigentlich kein Tulpenfreund, aber manche Sorten finde ich doch ganz hübsch.
    Die Länge des Tulpenstengels hat mit der Pflanztiefe nichts zu tun, ich denke die Tulpe richtet sich da ganz nach Lust, Laune und Sorte der Sonne entgegen?
    Ich glaube auch, in dem einen Beet fehlt es an Grün, vielleicht ein paar Bodendecker?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  16. Sie sind wunderschön Deine Tulpen. Nächstes Jahr mag ich auch so gefüllte haben, wie Sie in deinem Garten blühen. Habe in meine Löcher Mohnblumen gesät und bald kommen noch ein paar Dahlien in die restlichen Lücken. Viel Glück

    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  17. Ich liebe Tulpen (deine gefallen mir sehr!). Freistehend habe ich Wildtulpen gepflanzt, die sind kleiner, mit weniger Stiel und wirken nicht so verloren. Die großen Tulpen kombiniere ich mit anderen Zwiebelblühern, oder habe sie zwischen größere Stauden gesetzt.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    wunderschön sind deine Tulpen, ich mag die Tulpen sehr gerne.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen liebe Elke,
    ich liebe Tulpen, besonders weil sie den Unkräutern, die ich noch nicht herausgezupft habe, so einen schönen Farbtupfer geben, lach. Stimmt wirklich. Ich habe ein Beet, da war ich noch gar nicht drinnen. Da wächst der Giersch nur vor sich hin. Find ich total schick, wenn ich von hier hinten schaue.
    Aber wenns Dir zu nackig ist, dann bleibt Dir wohl nichts anderes übrig, als ein paar Löcher mehr zu buddeln und etwas mehr zu pflanzen. Oder Du machst es so wie ich und sammelst biegsame Zweige, die du dann zu einem "Nest" um die Tulpen legst, so ein bis zwei. Ich finde immer, das sieht besonders zum Frühling richtig schön aus und das Beet wirkt nicht mehr ganz so kahl.
    Gefüllte Tulpen sind mir übrigens noch nie aufgefallen. Da werde ich auch gleich beim nächsten Gartencenterbesuch nach schauen. Die finde ich total schön.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Elke,
    also ich bin ja nicht so der Tulpenfreund (die Gefüllten gefallen mir aber ausgesprochen gut), auch Narzissen mag ich nicht im Garten. Bei mir wachsen immer die kleinen Blümchen wie Vergissmeinnicht und Maiglöckchen. Leider hab ich zur Zeit überhaupt keine Pflanzen im Garten, der Vorgarten ist komplett umgegraben und wartet auf neue Bepflanzung und im Garten verlegt mein Mann Holzboden und hat auch alles rausgerissen. Ich hoffe, nächste Woche wird es dann besser. Ich wünsche Dir frohe Osterfeiertage.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  21. Ich mag Tulpen, liebe Elke,
    fusche aber beim Löcherbuddeln immer und lege mehr Zwiebeln rein, als man eigentlich sollte.....Tja, und dieses Jahr kamen halt manchmal nur Blätter. Das hab ich jetzt davon.
    Aber wenn Du kürzere Stengel möchtest, musst Du die kleineren Sorten kaufen. Die Zwergtulpen.
    Schau doch mal in Holland vorbei, ist doch nicht so weit von Dir....
    Da war ich gestern, habe aber nichts Schönes an Zwiebeln gefunden. Jetzt wäre noch nicht die Zeit dafür, hat man mir gesagt.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Wie ich mit den Tulpen lebe? Im großen Chaos, die kommen nämlich überall dort, wo ich sie mit Sicherheit nicht gepflanzt habe. Und trotzdem freue ich mich über jede einzelne. Bei mir leuchten sie in Rot und Gelb.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elke,
    deine Tulpen sind aber besonders schön! Die würden mir auch gefallen! Deine sehen fast ein wenig wie Pfingstrosen aus auf den ersten Blick. Dein Garten ist so hübsch! Ich schaue mir immer wieder gerne Bilder davon an! Ich bin schon gespannt, was du und noch so alles zeigen wirst! Hab ein schönes Wochenende und falls wir uns nicht mehr hören sollten, wünsche ich dir schon mal frohe Ostern! Alles Liebe!
    Es drückt dich, die Tanja

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elke,
    wunderschöne Tulpen hast Du ! Ich liebe Tulpen auch und Pfingstrosen mag ich sehr ! Wünsche Euch schöne Ostern, genießt die freien Tage !
    Liebe Grüße,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  25. Deine Tulpen finde ich auch sehr schön. Ich mag auch die einfachen, ungefüllten und auch die Wildtulpen, wie Du sie hier auch zeigst. Klar, wenn alles "eingewachsen" ist, schaut es besonders schön aus. Aber das braucht Zeit, besonders bei einer neuen Gartenanlage.

    Ich habe Tulpen gern als Eyecatcher nur in bestimmten Bereichen des Gartens, z.B. als Rondell, wie ich sie um die kleine Magnolie herum pflanzte oder unter den Sträuchern, "gebündelt" als im Pulk, wie auch Irmi schreibt, dort wirken sie wie bunte Ostereier :-) Kunterbunt durcheinander und überall habe ich es gar nicht so gern, so hatte es meine SchwieMu vor vielen Jahren. Das wirkt viel zu unruhig, man erkennt keine Gestaltungslinie mehr ...

    Allerdings mag ich nicht zu viel Tulpen im Garten haben, von daher habe ich mich auch beschränkt. Die paar Lichtblicke reichen mir, wenn sie wohldosiert und gezielt eingesetzt wurden.
    Und - ich habe Tulpen noch nie aus dem Boden genommen, sie gediehen bei mir dennoch immer gleichbleibend schön.

    Ich glaube nicht, daß man die Tulpen viel tiefer setzen sollte. Dann blühen sie womöglich gar nicht mehr. Besser ist es dann, kurzstielige Tulpen zu kaufen, die gibts auch.

    Liebe Ostergrüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen