Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Mittwoch, 27. August 2014

Es war einmal...

... im September 1977.
 
Da begann für die kleine Elke der Ernst des Lebens :o)
 
 
Da, rechts in den roten Hosen, das bin ich.
Links steht meine Freundin.
Kennt Ihr auch noch diese I-Dötzchen-Kappen??
 
 
Nach dem aufregenden 1. Schultag
ging es nach Hause.
Links steht mein doofer jüngerer Bruder.
 
 
Als ich die ersten Hausaufgaben meines Lebens erledigte,
futterte er meine Schultütenleckerei weg... grrrrr!
Jaaa, ich habe noch auf der Schiefertafel schreiben gelernt.
Macht mich ganz schön alt, was?
 
 
Das Bild hing bis zuletzt bei meiner Oma im Wohnzimmer.
Es wurde eine Weile nach der Einschulung aufgenommen.
 
Die Klassenlehrerin, die wir im 1. und 2. Schuljahr hatten
rauchte während des Unterrichts.
Lange, braune Zigaretten mit so einem goldenen Band.
Da kann ich mich dran erinnern,
denn ich dachte früher immer,
wie vornehm sie doch sei ;o)
Heute wäre daran gar nicht mehr zu denken!!
 
In der Ecke gestanden habe ich auch einmal.
Ihr auch? Ehrlich!
 
 
Und dann will ich Euch das Zeugnis auch nicht vorenthalten ;o)
In Belgien gab es pro Schuljahr 5 Zeugnisse!
Die Angaben wurden in Prozent bei Lernfächern gemacht.
In Wortangaben bei den allgemeinen Beurteilungen.
 
Alle fünf Zeugnisausgaben befinden sich auf einem Gesamtzeugnis.
Meine schlechteste Note war *befriedigend* in Zeichnen.
Da wurde aber dann später trotzdem noch eine passable
Technische Zeichnerin aus mir ;o)
 
Michaela, die diese Aktion ins Leben gerufen hat,
hat leider ihren Blog entfernt.
Schade :o(
 
Nun nehme ich mir einfach mal heraus,
es zumindest namentlich wieder unter diese Aktion zu stellen.
 
Euch allen einen lieben Gruß,
 

Kommentare:

  1. Liebe Elke,

    dein Post ist beeindruckend.
    Herzlichen Dank dafür.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Wow - du junges Ding! Du bist ja so viel jünger als ich. Wie interessant - das mit Belgien. Ich bin in den Kurzschuljahren hier eingeschult worden, zwei Stück waren das. Da durfte man sich ganz schön beeilen. Letztlich haben wir es alle geschafft.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elke,
    über Es war einmal habe ich dich gefunden (Bin auch nicht sicher, was los ist, finde Michaelas Idee aber so schön und mache weiter)
    Ein Jahr früher kam ich in die Schule und Vieles, was du sagst, kommt mir so bekannt vor. Die Schultüte meines Bruders hatte ich geerbt und so voll wie sie heute bei manchen Kindern sind, was sie auch nicht. Der Einstieg in einen neuen Lebensabschnitt ist der Schulbeginn auf jeden Fall. Toll, dass du noch dein altes Zeugnis hast.
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elke,
    danke für diesen sehr persönlichen Post und die Einblicke in vergangene Zeiten. Klingt schrecklich, aber wenn ich Schiefertafel lese, dann ist es für mich schon ein Weilchen her. Ich weiß noch, dass mir meine Zuckertüte viel zu groß war.
    Ich schicke sonnenreiche Grüße zu dir und danke dir für diesen tollen Post.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    ach,wie niedlich,du als ABC-Schütze!
    Toll,daß du dich auch immer so gut an die früheren Zeiten erinnern kannst.
    Da muss ich schon manchmal überlegen...
    Eine rauchende Lehrerin?!So ändern sich die Zeiten:)
    Würde mich sehr freuen,wenn du die Aktion fortführst!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    was für ein schöner Post :O)
    Schön, daß Du diese so herrliche Aktion fortführen willst :O)
    Ich wünsch Dir noch einen gempütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie süß liebe Elke du siehst so niedlich aus.
    Ich kann sagen das mir auch jemand zu gerne meine Süssigkeiten aus der Schultüte weg futtern wollte und zwar meine zwei Jahre ältere Schwester.

    Und dein hübsches Einkaufsnetz hat sich schon bewährt.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elke,
    bevor ich mich in einer halben Stunde auf mache in die Lehrerhölle (ich sag nur Elternabend) möchte ich noch schnell was schreiben.
    Hab lieben Dank für diesen sehr persönlichen Post. Waren das noch Zeiten - ich kann mich auch noch ganz genau an meinen 1. Schultag erinnern. Auch an die knallgelben I-Dötzchen Kappe. Bin ein Jahr früher eingeschult worden, aber ich hatte schon eine Plastiktafel. Andere Länder andere Sitten! Mein erstes Zeugnis gab es erst im 3. Schuljahr. Für die erste und zweite Klasse gab es nur Beurteilungen.

    Als Schulanfänger und auch heute bist Du eine ganz Liebe.
    Würde mich freuen wenn Du die Aktion weiter führen würdest, dann bin ich auch mal dabei. Darüberkönnen wir ja nächste Woche sprechen!

    Nun muss ich mich was sputen..muss gleich los!

    Schicke Dir ganz liebe Grüße und wünsche Dir einen schönen Abend.

    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Erinnerungen liebe Elke, wie schön das du all die Fotos noch hast.
    Ja schade, Michaela hat ihren Blog gelöscht, ich hatte ihn gesucht.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,
    was für schöne Fotos. Die Kappen kenne ich nicht, aber doofe Brüder schon. :-)
    Ich finde das Portraitfoto sehr hübsch. Man kann dich wirklich gut erkennen.
    Alles Liebe
    Sissi, die so weit sie sich erinnern kann, nie in der Ecke stehen musste

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Elke,
    eine schöne Erinnerung. Die Tafel kenne ich auch noch, bin nämlich zwei Jahre früher eingeschult worden...
    Und die Spangenschuhe mit den Kniestrümpfen Deiner Freundin hatte ich auch zum ersten Schultag an. Das waren noch Zeiten.
    Ja, und auch ich habe einmal in der Ecke gestanden, weil ich in der Pause in der überdachten Pausenhalle gespielt habe. Das durfte man aber nur bei Regen, ansonsten musste man an die frische Luft...Also standen wir zu ca. fünft an einer langen Wand und jeder konnte uns sehen, grr.
    Dir einen schönen Abend und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke,
    wie schön die Kindheits-Erinnerungen, sehr süß deine Fotos und schön geschrieben.
    Denk dir nix, du bist nicht allein, ich hab auch auf der Schiefertafel schreiben gelernt.
    Nur an die Kappen kann ich mich absolut nicht erinnern, demnach bist du dann doch älter als ich, hahahahaha :-)))).
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  13. hallo du liebe :) oooooooooooooh der post passt wirklich zu meiner stimmung - für uns laufen gerade die letzten zwei ferienwochen und dann geht meine kleine in die schule.... ich bin schon ganz schön zappelig aber sie noch mehr ;) ist ja eine ganz schön eigenwillige nudel ;) mal sehen wie es mit den hausaufgaben klappt ;)
    davor habe ich nämlich die größte angst.
    süß sind deine schulbilder :) mir fällt gerade ein. dass ich eigentlich gar keine fotos aus dieser zeit habe.... so etwas wie eine kamera hatte damals nicht jeder.

    du hast wegen der kleider für die tilda gefragt. die oberteile sind ja praktisch die körper der puppen. die röckchen kann man ausziehen... muss man sich aber durch die breite hüfte durchkämpfen ;)

    der baum ist noch nicht weg. jetzt darf man ihn sowieso noch nicht fällen, wegen der nistenden vögel. er wird aber sehr wahrscheinlich als dorfweihnachtsbaum auf dem platz stehen und wird kurz vor dem advent gefällt.... das heißt eigentlich kann er nur abgeschnitten und ausgehoben werden, denn er darf dort wo er steht in keine richtung fallen (kapelle, die alte brücke, unser garten, gastank, etc.).... ich finde es auch schade, aber die gefahr dass er irgendwann kippt und etwas beschädigt ist mir zu groß. auch seine wurzeln graben sich unter die alte brücke.... wie gesagt - nicht dass man später uns die schuld für die sanierungsbedürftigkeit der brücke gibt.
    aber meine mädels haben schon neue bäume im plan: zwetschen :) die idee finde ich richtig prima :)
    ich schicke dir ganz viele liebe grüße :)
    aneta


    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,

    ui, ich hatte auch so einen Schulranzen, der war aus rotem Leder, gell. Nur eine Tafel, die hatten wir Stadtkinder nicht, obwohl ich ja sogar ein bisschen älter bin als Du, haben wir gleich in große querlinierte Hefte geschrieben, die habe ich sogar noch :-). Ja, so war die Mode eben , ich kann mich noch immer an weiße Kniestrümpfe erinnern die nie dreckig werden sollten, es aber immer wurden. So einen kleinen blonden jüngeren Bruder habe ich ja auch, dem saß auch der Schalk im Nacken, heute übrigens auch noch. Herrlich dieser Post. Ich hoffe sehr dass Michaela ihren Blog bald wieder freischaltet, ich mag doch dieses Projekt auch so gerne und hätte noch einiges dazu parat.

    Herzlichste Mittwochsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Was für ein schöner, nostalgischer Post! Der erste Schultag war wohl für uns alle sehr aufregend!
    Na ja, das ist auch bei mir schon eine ganze Weile her!!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elke!

    Wieder so schöne Bilder von Dir!
    Da ist ja sogar das Stiebitzen dabei! :-) Ist aber auch wirklich gemein!
    Da freut man sich über die Schultüte, und dann so etwas!
    Die kleine Elke ist so reizend! Das Bild hatte mit Recht einen Ehrenplatz bei Deiner Oma.
    Aber, Rauchen im Unterricht - undenkbar, oder?
    Das mit den Tafeln finde ich ja richtig super! Wer kann das denn noch behaupten, darauf gelernt zu haben?!

    Vielen Dank, dass Du dennoch die Aktion weitergeführst hast! Und vielleicht am Laufen hälst?
    Ich mag das so gerne bei Dir lesen!

    Ganz liebe Grüße an Dich!

    Und einen sonnigen Tag!

    Trix

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Elke,
    was für ein schöner Bericht und die Fotos, da denke ich gleich an meinen Schulanfang, der auch 1977 war! Mit Lederschulranzen! Dem Einzigen, alle anderen hatten schon modernere....
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  18. Meine liebe Elke, oh genau zeitlich passend. Ich bin 1976 eingeschult wurden, aber Schiefertafeln hatten wir nicht. Es ist schade, das Michaela ihren blog geschlossen hat. Vielleicht komme ich dazu und zeige am WE auch mal ein Einschulungsfoto ;-)))) Liebste Grüße von Dani

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elke,
    ach was für ein toller Post!
    Ich hatte auch so einen Ranzen,
    aber diese Mützen kenne ich nicht.
    Rauchen im Klassenraum heute unvorstellbar!
    Ach ich habe auch so einen Bruder :)))))
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elke
    5 Zeugnisse pro Schuljahr??? Huch...meinen Nerven reichen schon 2 pro Schuljahr *lach* Ich habe meine Zeugnisse aus der Grundschule, die in ein kleines blaues Buch eingetragen wurden, auch noch! Die Ranzen früher waren doch soooooo schön, schade das sie heute nicht mehr so beliebt sind...
    VlG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Elke...den Brauch von Schultüten gibt es bei uns nicht.
    Es gibt aber inzwischen die Möglichkeit Schultüten zu kaufen...wer mag.
    Du bist doch nicht gross älter wie ich? Wir haben von Anfang an in Schulhefte geschrieben und bei gut gemachter Sache wurde ein hübsches Kleberbildchen auf die Seite geklebt.

    Ich habe mich entschieden mit dem Projekt "Es war einmal" aufzuhören, als ich sah das Michaela ihre Website gelöscht hat. Wäre sowieso bald an meine Grenze gekommen....denn ich besitze wenige alte Bilder die zu zeigen wären.

    Ganz liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  22. Elke :-)
    Hab ich dir schon mal geschrieben, dass ich die Art wie du schreibst so gerne mag?
    *lach*
    Ich hab wieder so lachen müssen, was du wegen deinem Bruder geschrieben hast.
    *laaaaaaaaaaaaaaaaach*
    :-)
    Du bist so erfrischend.

    Bis bald mal wieder
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Elke,
    noch ganz schnell, es ist schon spät, aber ich hatte so viel nachzulesen.
    1977 habe ich geheiratet! Deinen jüngeren Bruder finde ich drollig und eine Tafel hatte ich in den ersten Wochen auch noch! Auf dem Foto von Omas Wohnzimmer bist du gut getroffen, eine Lehrerin die während des Unterrichts raucht,
    habe ich nie kennengelernt und Zeugnisse gab es zum Glück nur zweimal im Jahr!
    Noch eine Woche Urlaub!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elke,
    dein Post ruft so nette Erinnerungen wach. Auch ich Elke wurde 1977 eingeschult. Kann mich noch daran erinnern, daß es noch "Tatzen" mit dem Lineal auf die Finger gab, besonders wenn man zu viel ratschte, wie ich! Habs überlebt aber ratsche immer noch zuviel. Gerade bestaune ich wieder deine 400 Granny-Decke. Habe gerade meine ersten 2 Grannys gehäkelt. Aber es wird nur ein Kissen werden, soviel Geduld habe ich nicht wie du !
    Schöne Grüße mal wieder von Elke

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Elke,
    es ist so schön, die alten Bilder zu betrachten und zu lesen, wenn Du erzählst, wie es einmal war. Magst Du nicht diese Aktion fortführen? Ich mag sie so. Da alle alten Fotoalben nun bei mir sind, finde ich, wenn es draußen nichts mehr zu tun gibt, bestimmt die Zeit, sie durchzuschauen und auch ein paar Erinnerungen zu schreiben. Vielleicht auch von meiner Schulzeit. Aber die ist schon so lange her.
    In dem Jahr, als Du zur Schule kamst, wurde meine Tochter geboren. An Schule habe ich da schon lange nicht mehr gedacht. Aber ein völlig neuer Lebensabschnitt war es auch für mich.
    Lieben Gruß
    Katala
    P.S.: Ich musste sehr oft in der Ecke stehen.

    AntwortenLöschen
  26. Ach liebe Elke,
    da habe ich so was Schönes verpasst!
    So ein süßes Schulmädchen! Und deine und
    meine Schulbilder ähneln sich - :-)
    Mein kleiner Bruder war auch ganz blond und
    ich ganz dunkel :-)))
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte :-)
    PS: Am Sonntag wird geschrieben ;-)))

    AntwortenLöschen