Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Dienstag, 4. November 2014

Glücklich!

Wenn man merkt,
daß man sein Kind nicht mit der
sonst gängigen Methode gesund bekommt,
nämlich:
Kuscheln, Vorlesen und ein paar Globulis,
dann begreift man,
daß es Zeit für einen Arzt wird.
Wenn dieser dann zum Krankenhausaufenthalt rät,
fällt eine Welt zusammen.
Aber nun ist alles wieder gut, und ich danke für die lieben Worte.
 
 
Wenn man dann so viele Stunden am Krankenbett sitzt,
nur kurz durchs Haus huscht zum Schlafengehen
oder wieder Fertigmachen fürs Klinikum,
liegen die Bananen irgendwann einfach nur noch faul rum ;o)
 
 
Da fiel mir gestern mein wunderschönes Weihnachtsbuch
von Mirjana Schnepf und Bianca Aurich ein!
*Belle Blanc -Merry Christmas*
Denn dort auf Seite 43 steht ein super leckerer Kuchen,
für den überreife Bananen ideal sind :o)
 
 
Es entsteht ein super fluffiger Teig!
Und der Duft ist soooo verführerisch...
da musste der Finger einfach mal reingestupst werden ;o)
 
 
Und so gab es dann einen köstlichen Kuchen,
denn nichts ist schöner,
als sein Kind wieder gesund zu Hause zu haben ♥
Das musste zelebriert werden :o)
 
So hoffe ich, daß beim nächsten Mal wieder
die sonst gängige Methode angezeigt ist!!
Aber ich befürchte, niemals mehr werde ich so entspannt wie bisher
an die Sache rangehen :o( 
 
Euch einen lieben Gruß
 

Kommentare:

  1. Oh je, zum Glück gehts dem Kind wieder besser. Da ist so ein Trostkuchen gleich wunderbar. Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich aber, der junge Mann ist wieder gesund zu Hause und die Mama hat gleich Lust und Laune einen leckeren Kuchen zu backen!
    Ich glaube, dann ist die Welt wieder in Ordnung! Gott sei Dank!
    Ich drücke euch ganz lieb!!
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Wir Eltern können lieber selber krank sein, als wenn wir die Kinder krank da liegen sehen. Deine Erleichterung nun kann ich gut nachvollziehen. Mein (inzwischen gar nicht mehr so) Kleiner lag damals mit Blinddarmdurchbruch im KH. Für euch alle nun gute Besserung und Grüße und nehmt euch genug Zeit zum Erholen.
    Alles Liebe, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    das ist so schön, wenn das Kind wieder gesund ist!!! Da freue ich mich mit und kann Deine Ängste gut verstehen, ist unsere Familie doch komplett schon immer wieder von schweren Krankheiten geplagt worden. Aber, was einen nicht umbringt, macht auf jeden Fall stärker und laß bitte keine Zukunfts-Ängste zu! Fast immer wird doch alles wieder gut!
    Alles, alles Gute!
    Gardiana

    AntwortenLöschen
  5. Ach, was bin ich froh, liebe Elke, dass Dein Sohnemann wieder bei Dir ist und auf dem Weg der Besserung. Wenn die Kinder krank sind, ist die Mutti mit krank, nicht wahr?! Am liebsten würde man selber die Krankheit auf sich nehmen. Ich kenne das nur allzu gut! Man wird richtig krank vor Sorge!! Nehmt Euch einfach jetzt genügend Zeit und erholt Euch gut. Wenn erstmal wieder ein fröhliches und ganz gesundes Kinderlachen durchs Haus schallt, kannst auch Du wieder ganz unbeschwert in die Zukunft blicken. Lasst es Euch gut gehen (der Kuchen ist doch schon ein ganz wunderbarer Anfang!)!! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,

    wenn Kinder krank sind, dann sind es liebevolle Mütter automatisch auch, ich habe früher immer gesagt: "Ich bin nur eine Hälfte, die andere leidet!"
    Ich freue mich für Dich und glaube mir, Mutterliebe ist eine gute Medizin!!!!!!!!!

    Übrigens kannst Du aus überreifen Bananen eine fantastische Bananenmilch herstellen, wenn Du sie im Mixer stark mit Milch pürierst.....mmmmmhhhmmm. reiner und leckerer geht nicht!!!!!!
    Du hast lange nichts mehr von mir gehört, weil - ja, ich habe in reiferen Jahren noch mal geheiratet.... Ich hatte mir gewünscht, dass es sehr individuell werden sollte, weil wir ja doch schon ein Tüpfelchen reifer an Jahren sind und das ist großartig gelungen, der Standesbeamte und auch der Pfarrer sind wunderbar auf unsere Wünsche eingegangen....
    So sind wir beide glücklich - Du als Mutter eines wieder gesunden Kindes und ich als glückliche Ehefrau....

    Ich umarme Dich
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,

    schön, dass ihr wieder da seid!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,

    deine harte Zeit ist im Moment vorbei.
    Jetzt freue ich mich mit dir über dein (fast) gesundes Kind.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Gott sei Dank ist alles wieder in Ordnung!!!!! Ich war mit meinem Kleinen nach der Geburt 2 Wochen im Kinderkrankenhaus!!! Das wünscht man wirklich keinem! Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie Du Dich gefühlt hast!!!
    Der Kuchen sieht wirklich toll aus!!!! Das Rezept muss ich mir gleich mal notieren!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Mist... es gibt ja gar keinen Link zu dem Rezept!!!

      Löschen
  10. Oh, wei, liebe Elke!!

    Das ist ja schlimm!!

    Aber jetzt ist es wieder gut, hast Du gesagt?
    Dann bin ich beruhigt!

    Aber ein Schock ist es selbst für mich, als Eltern dann um ein so vielfaches, unbeschreibliches mehr.... !
    Was hat Max denn so erwischt??

    Der Kuchen ist in jedem Fall ein ganz tolles Trostpflaster!
    Er sieht wirklich extrem fluffig und köstlich aus...!

    Ich wünsche Euch jedenfalls gute Erholung von dem Schock, von den Strapazen, und für Euch alle eine große Portion Gesundheit!

    Ganz herzliche Grüße von einer momentan kaum kommentierenden, weil im HÄUSLICHEN Krankenstall befindlich (alle erwischt)
    Trix

    AntwortenLöschen
  11. Oh liebe Elke, das ist nicht schön ! Bzw. jetzt ist es wieder schön !
    Ich hoffe, dass es Deinem Sohnemann bald wieder richtig gut geht !
    Und so ein Kuchen hilft ja auch beim gesund werden !
    Sieht super lecker aus !
    Alles Liebe für Euch ! Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Elke,
    ach herrjeh, das war sicher eine schwierige Zeit für Dich, für Euch! Da hat es ihn aber heftig erwischt! Gut, daß Du Dein Kind wieder bei Dir daheim haben kannst und alles wieder gut ist!
    Der Kuchen klingt verführerisch lecker und war sicher sehr willkommen als Begrüßung zurück daheim *lächel*
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag und sei ganz lieb umärmelt!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Elke,
    da fällt mir ein Stein vom Herzen, dass es Deinem Sohnemann wieder besser geht.
    Ich kann Dir ganz gut nachfühlen, mein Tochter war bereits dreimal im Krankenhaus. Man selber würde die Krankheit lieber selber auf sich nehmen, als sein Kind da so liegen zu sehen.
    Mama´s Kuchen ist die beste Medizin - oder?

    Liebe Grüße und erholt Euch noch von den Krankenhausstrapatzen

    Monika

    PS: E-Mail kommt noch!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,
    es freut mich zu lesen, dass alles wieder in die richtige Richtung läuft. Krankenhaus ist kein Ort wo man sich so gern länger aufhält. Ich mich aber bei deinem Blog schon ;-) Daaanke für den Buchtipp - sieht von außen schon sehr gut aus. Mindestens genauso gut "gefällt" mir dein Kuchen...sieht sehr lecker aus.
    Ich wünsche euch eine eine schöne Zeit wieder so zusammen und einen schönen Abend - Stine -

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    wie schön, dass alles wieder rund bei Euch läuft und Dein kleiner Schatz zurück im kuscheligen Zuhause ist.
    Da ist ein leckerer Kuchen aber das Minimum....ich denke aber, an Liebe und Kuscheleinheiten fehlt es bei Euch nicht.
    Nun genießt die Zeit zusammen und ich freue mich, dass Du wieder hier warst.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elke,
    so schön wieder von dir zu lesen!
    Ich freue mich wenn es bei euch aufwärts geht :-)
    Ganz ganz viele liebe Grüße
    und alles Liebe und Gute für deinen Spatzen
    sendet euch die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elke
    bin ich froh dass es geschafft ist mit deinen Sohnemann und über den Berg ist und du ihn wieder daheim hast , ich kann mir das vorstellen deine Sorgen all den Tagen!
    Erhol dich gut und dein Sohnemann genauso...
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    schön, dass Du wieder da bist und der Sohn wieder daheim ist.
    Ganz lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  19. Mei du Arme! Da hast du ja was mitgemacht!!! Das wichtigste im Leben ist die Gesundheit! Ich bin sooo froh, dass nun alles wieder gut ist bei euch! Richte deinem hübschen jungen Mann gute Besserung und liebe Grüße aus unbekannterweise! Und erholt euch beide von diesem großen Schreck!
    Viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Elke, wie schön, dass dein Kind wieder daheim ist. Deswegen also hattest du keine Zeit. Ich kann richtig spüren, wie erleichtert du nun bist.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Elke,
    oh oh,das ist der absolute Alptraum für jede Mama,oder?!
    Na,da bin ich aber auch froh,daß es deinem Sohn wieder besser geht und bei deiner tollen Pflege ist er bestimmt bald wieder topfit!
    Der Kuchen sieht oberlecker aus!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elke,

    ich freu mich auch mit Euch, dass alles gut ausgegangen ist und Du den Max nun wieder vergnügt zu Hause hast. Klar, dass muss doch mit einem leckeren Kuchen belohnt werden. Mmmmhh das sieht köstlich aus.

    Liebste Grüße von Süd nach West
    Deine Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. liebe elke, es tut mir so leid, dass dein sohn ins krankenhaus musste, aber zum glück ist alles wieder gut... und der kuchen ist ganz bestimmt unglaublich lecker - schoko und banane passt perfekt zusammen.
    ganz viele liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  24. Oh je, Elke, wie traurig. Ich bin erleichtert, dass es dem kleinen Mann wieder gut geht.
    Und dir natürlich auch, denn als Mama kann ich deine Sorgen gut nachempfinden.
    Dein Kuchen hat bestimmt alle getröstet. :-)
    Alles Liebe
    Sissi

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Elke,
    ich hatte mikr eine Woche Herbstferien gegönnt
    und gleich sooo viel verpasst hier in der Bloggerwelt.
    Schön das es deinem Kind wieder besser geht.
    schön wenn dann ein so leckerer Kuchen wieder
    trösten kann :)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  26. Hi liebe Elke,
    ja kranke Kinder, oh Gott, wie schön das es wieder gut ist.
    Diesen Kuchen liebe ich, der Duft ströhmt gerade zu mir rüber, den werde ich am WE wohl auch mal wieder backen. Selber werde ich ihn nicht essen, aber meine Familie mag den auch sehr gerne.
    Und das Buch ist toll, gell.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Elke,
    danke für Deine lieben Kommentare. Ich hatte mich am Dienstag ganz doll gefreut, dass es Euch wieder so gut geht, dass ihr Euch Zeit für einen leckeren Kuchen nehmen könnt. Dass Du mich jetzt doppelt siehst, finde ich auch gut.
    Na dann, auf genesende Kinder und funktionierende Technik!
    Ganz lieben Gruß
    Paula

    AntwortenLöschen
  28. Oh, das hatte ich verpasst. Wie schön, dass alles wieder gut ist!
    Der Kuchen sieht super-lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  29. Liebste Elke,
    wie froh ich bin dass alles wieder gut ist!!!!!!!!!!
    Ich wünsche Euch ein wunderschönes und süßes Wochenende :o)
    Drücke Dich ganz feste,
    Frida

    AntwortenLöschen