Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Samstag, 31. Mai 2014

12tel-Blick im Mai ´14

Der 12tel-Blick ist fällig!
versammeln sich wieder alle
Mai-Blicke.
 
 
Schön grün ist er, der Mai-Blick.
Der Bauer hat schon einmal Heu gemacht,
aber die Stadt lässt sich wieder Zeit mit dem Mähen des Straßenrandes.
Man muss schon ordentlich schauen,
wenn man mit dem Auto aus der Einfahrt  kullert ;o)
 
 
Nach dem Regen ist es nun wieder trocken
und sonnig.
Nette 19°C sind uns vergönnt.
Tendenz steigend :o)
 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße,
 

Mittwoch, 28. Mai 2014

Am Tag als der Regen kam

bin ich mal durch die Pfützen,
(nee, lieber nicht) sondern durch den Garten gehüpft.
 
 
Nach dem herrlichen Wochenende
war ich erst etwas gnatzig ob des Regentages, gestern.

 
Wie schnell ist man verwöhnt.
Zwei Tage Sonne und man denkt,
das bleibt nun so 6 Wochen lang! 

 
Die Pfingstrosen mögen den Regen so gar nicht.
Ich glaube aber, es regnet IMMER
wenn sie hier blühen ;o)

 
Wenn man dann aber so durch den Garten streift
und die Regentropfen hin und wieder abschüttelt...

 
... dann macht das eigentlich Spaß.
 
 
Es blüht zur Zeit so einiges.
Auch der gemopste Storchschnabel ;o)

 
Beide Sorten entwickeln sich prächtig
und ich finde ihn so hübsch.

 
Der Fingerhut ist neu.
Eigentlich wollte ich Phlox kaufen,
aber es gab keinen.
Wer geht dann ganz ohne was? Ich jedenfalls nicht!

 
Heute ist es trocken.
Bis jetzt!
Ich wünsche mir ein sonniges, langes Wochenende :o)
 
Ich hoffe, Ihr habt auch frei!
Genießt es.
Liebe Grüße,
 
 
PS: Eure Kommentare zu meinem Garten der Kindheit fand ich so schön ♥ Danke dafür!
 

Freitag, 23. Mai 2014

Es war einmal...

... ein Garten in meiner Kindheit.
 
 
Der Garten gehörte meinen Großeltern mütterlicherseits.
Meine Uroma lebte ebenfalls dort.
 
 
Dieser Garten war,
nicht nur durch meine Kinderaugen,
riesengroß!
 
 
Ich bin sehr, sehr oft dort gewesen.
Bei Oma und Opa zu sein war so schön!
 
 
Mein Opa arbeitete im Ort.
Er hat seinen Urlaub immer in halben Tagen genommen.
Wenn wir Enkelkinder aus Belgien zu Besuch waren,
dann machte er mittags Feierabend!!
 
 
Der Garten hatte viele Bereiche.
Beete, Gemüse und auch Obst.
Es war so herrlich, dort zu spielen.
 
 
Und da Vettern und Cousinen
in der Nähe wohnten,
haben wir oft alle gemeinsam gespielt.
Das Größte war, hinter dem Rasensprenger herzulaufen :o)
 
 
Und leckeren Kuchen gab es auch immer.
Und gelbe und weiße Limonade!
Und alle Liebe der Welt sowieso.
♥ Das Wichtigste für kleine Menschen ♥
 
 
Diese schöne Aktion ist eine Idee von
(Hier) kann man nachlesen, worum es dabei geht.
 
Ich wünsche Euch allen ein wundervolles Wochenende.
Seid lieb gegrüßt,
 

Dienstag, 20. Mai 2014

Spass im Garten

War das nicht ein herrliches Wochenende?
Hier schien die Sonne
(und sogar immer noch :o))
und man konnte und musste
endlich mal wieder was im Garten tun.
 
 
Samstag bekam die Weißdornhecke
die Spitzen gestutzt.
Ich mag von Hand schneiden lieber als elektrisch.
 
 
Und während ich schön schwitzen durfte,
steckten andere ihre langen Hälse ins kühle Nass.
 
 
Hach, ein wenig neidisch konnte man da schon werden.
Wie erfrischend das bestimmt war ;o)
 
 
Tzzzz... ganz schön gemein, Herr Ganter!
Du bist ein rechter Faulpelz!!
 
 
Aber selbst für mich gab es später Spass im Garten.
Ein liebes Päckchen erreichte mich nämlich :o)
 
 
das gezeigte Moos so gut, und ich schrieb ihr das
in einem Kommentar...!
 
 
Na, und was denkt Ihr?
Sie hat mir einfach welches geschickt ♥
Islandmoos nennt es sich. Ganz toll!
Ganz toll sind auch die genähten Herzen
und die schöne Zündholzschachtel!!
 
*Liebe Andrea,
ich habe es Dir ja schon geschrieben:
Das war eine sehr nette Geste.
Herzlichen Dank!*
 
 
Der Sonntag war dann ein reiner Genießer-Tag :o)
Wir waren den ganzen Tag draußen.
 
 
Ist es nicht schön, wenn man diese Nachricht
wieder an die Haustüre hängen kann? :o)
 
Eine schöne Woche wünsche ich allen.
Liebe Grüße,
 

Freitag, 16. Mai 2014

Lieber Besuch :o)

Als Monika von *momama*
in diesem Post
von meinem Vorhaben,
einen Gemüse-Nasch-Ziergarten
anzulegen las,
bot sie mir ein Buch mit
reichem Wissen über Obst und Gemüse an.

 
Da sie nur einen Steinwurf
(wenn man denn 20 km weit werfen kann;o))
entfernt von hier wohnt,
deckte ich am Donnerstag für zwei den Tisch.
 
 
Ich war ganz schön aufgeregt,
aber nicht so sehr, daß ich, wie es hier scheint, die Brötchen
vergessen hätte. Nein, die hat Monika mitgebracht :o)
 
 
Und dazu noch mehr ♥
Sind das nicht schöne Dinge?
Und das Tuch ist VON HAND!! bestickt.
Ich habe mich so sehr gefreut ♥
 
 
Hier noch mal im Detail.
Ich danke Dir, Du Liebe.
Monika näht,
bastelt und häkelt viele schöne Dinge
und zeigt sie auf ihrem Blog.
 
 
So viele, schöne selbstgemachte Sachen
und ich hatte nur 6 Eier
von unseren Hühnerdamen für Monika.
Aber ich hoffe, es werden leckere Frühstückseier daraus ;o)
 
 
Wir haben mehr als 5 Stunden
ohne Unterbrechung gequasselt.
Es war richtig schön mit ihr.
Sogar die Gänse und Hühner haben wir besucht :o)
Nachdem sie gefahren ist,
habe ich von den leckeren Pralinen, die sie übrigens auch mitbrachte,
gekostet und mal durch das Buch geschaut.
 
 
Ich habe mich dabei für die gesunden Pralinen entschieden,
denn wie jedes Kind weiß,
haben Walnüsse einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren!
Ich bin da einfach sehr vernünftig ;o))
 
*Liebe Monika,
es war richtig schön mit Dir.
Unseren neuen Termin habe ich
dick im Kalender vermerkt!*
 
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.
Seid lieb gegrüßt,
 

Montag, 12. Mai 2014

12 von 12 im Mai

Heute mache ich wieder mit bei
Frau Kännchens
 
Euch möchte ich noch danken für die Tipps zur Rose Sidonie.
Morgen müsste ich es zur Gärtnerei schaffen.
Dorthin werde ich dann mal ein befallenes Blatt mitnehmen.
Das wäre mir niemals alleine eingefallen... :o)
 
Und nun mein 12. Tag im Monat Mai:
 
 
Himbeeren zum Tauen entnommen.
Die mögen wir so schrecklich gerne mit Quark.
 
 
Das Wasser im Gänse-Stall wird immer mit Apfelessig gemischt.
Zur Vorbeugung gegen Würmer.
 
 
Eine neue *savon rotatif* eingesetzt.
Die gibt es hier statt Flüssigseife.
 
 
Sohn ging heute nicht zur Schule.
Ihm war es nicht gut.
 
 
Die Langeweile wurde mit
einem Spiel verkürzt.
 
 
Das tägliche Einerlei
musste auch erledigt werden...!
 
 
In der Hoffnung,
daß es nicht wieder sofort regnet :o(
 
 
Ein bißchen Energie getankt.
Dann oben weiter Fenster geputzt.
 
 
Als das letzte Fenster fertig war kam der Regen.
Gemein!
 
 
Nun hatte ich mir eine Auszeit verdient :o)
Das neue Buch ist so toll wie das erste.
Im September wird ein neues erscheinen ♥ Ich freue mich drauf!
 
 
Den Salat für das heutige Abendessen
vorbereitet.
 
 
Gegen 20.00 Uhr wird es dann zu den Hühnerdamen gehen.
Gaaaanz müde sind sie um diese Zeit ;o)
(Das Bild ist von Vorgestern)
 
Euch wünsche ich einen schönen Abend.
Liebe Grüße,