Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Mittwoch, 7. Januar 2015

Ein sonniger Wintertag...

... war der vergangene Sonntag!
 
Das machte uns Lust auf einen Spaziergang.
Wir wählten mein altes Heimatdorf
Raeren in Belgien.
 
 
Wir lieben es,
durch die Gässchen zu spazieren.
Hier schlängelt sich der Iterbach neben einem Pfad ins Dorfzentrum.
 
 
Diese Durchgänge verbinden die Wiesen für Fußgänger miteinander,
verhindern aber das Flüchten der Kühe zu anderer Jahreszeit.
 
 
Alle Gässchen führen Richtung Kirche.
Das Dorf Raeren ist recht groß und sie kürzen die Wege ungemein ab.
 
 
Entlang der Straßen durch Raeren
entdeckt man noch einige *Fußfälle* (Info).
Dieser steht unter einer Linde in der Schulstraße seit 1776!
 
 
Und immer wieder entdeckt man die Kirche,
wenn die Häuser den Blick frei geben.
 
 
Die St. Nikolaus-Pfarrkirche wurde von 1720 bis 1723 erbaut.
Die Sakristei wurde 1753 erbaut und 1947 verlängert.
Der viel zu schmale Turm wurde 1847 errichtet.
 
 
Es ist eine der wenigen Kirchen,
die noch vom Friedhof umgeben ist.
 
 
Und es ist eine der wenigen Kirchen,
die immer geöffnet ist.
 
 
1980 bin ich dort zur
Heiligen Erstkommunion gegangen.
 
Es war ein schöner Spaziergang bei Sonnenschein,
und immer meint man nach einem solchen Tag,
daß der Frühling vor der Türe steht!
 
 
Leider... leider!
Ein bisschen dauert es wohl noch :o(
 
 
Hier hat heute die Schule wieder begonnen.
Schluss ist´s mit Faulenzen und so!
 
Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche.
Liebe Grüße,
 

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    wunderschöne Impressionen! Das Bild mit dir ist ja süß!
    Hab einen guten Start in den Alltag!
    Alles Liebe,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,
    ich liebe solche Dorf-Eindrücke! Auch bei schmuddeligem Winterwetter... so eine Kirche ist einfach der Mittelpunkt, schade, dass immer weniger Christen den Weg in die Kirche finden.
    Wenn die Sonne scheint, habe ich auch schon Lust auf Frühling,,, aber Du hast recht, das dauert noch.
    Ich wünsche Dir noch ein gutes neues Jahr.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,

    herrliche Bilder aus deinem Heimatort. Ein nette Flecken wo du aufgewachsen bist.
    Ja mit dem Frühling dauert es schon noch ein zeitlang. Mals chauen was der Winter noch bringt. Mein mann hat diese Woche noch Urlaub und darum läuft hier noch nicht alles wie gewohnt. :-)

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    danke, dass Du uns mit auf diesen schönen Spaziergang genommen hast. Tolle Bilder! Mir geht es auch so, wenn im Januar mal die Sonne scheint, denke ich "Es wird Frühling!" :-) Ein bisschen werden wir und wohl aber schon noch gedulden müssen, und der Winter kann ja auch schön sein.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. Wieso? Gehst du wieder zur Schule? ;))
    Wenn man durch seinen Heimatort geht, entstehen immer Gefühle aller Art. Meine letzte Begegnung war leider eine Beerdigung, das hat mich sehr mitgenommen.
    Dein Geschirr mag ich sehr, ich hab einige Kännchen davon.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Schön deine Heimatort zu sehen und mit dir es an schauen, ach ein herrliches Foto von damals, ja Januar ist was langgezogenes und ich habe kein Schulkind da ist der Alltag anders und keiner der zwingt irgendwie was zu machen wenn man keine Lust hat. Ich wüsnche dir einen guten Schultag anfang mit dienem Sohnemann!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    das sind herrliche Bilder aus Deinem Heimatort, ein sehr schönes Städtchen! Danke, daß Du uns mitgenommen hast!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Es wirkt so idyllisch und bodenständig - ein schöner Gang.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,

    den Kommentaren stimme ich zu.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Elke........,
    in der Itertal-Klinik habe ich seinerzeit 2x Zeit verbringen dürfen ;-) und nein leider nicht zu den Geburten meiner Kinder.
    Raeren ist wirklich ein toller Ort.......du hast geschrieben ehemalige Heimat ? Wo wohnst du denn heute ?? Hab ich irgendwie wieder vergessen. Würde dir sowieso gerne mal ne Mail schreiben alter Zeiten im Wernershof Willen aber irgendwie find ich auf deinem Blog keine Emailadresse ? Vielleicht schreibst du mich ja einfach mal an...würde mich freuen.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Eindrücke von eurem Sonntag

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke!

    Saftig grün sehen die Wiesen aus!

    Ich liebe es ja, wie schön Du alles in eine Geschichte verpackst!
    Mit der kleinen Elke, die uns immer mal wieder begegnet!
    Das finde ich so berührend!
    Und ich kann gut verstehen, wie sehr das alte Heimatdorf Erinnerungen weckt!

    Einen frühlingshaft schönen Tag wünsche ich Dir!

    Herzliche Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  13. Wie hübsch sich das Bächlein an den Wiesen entlang schlängelt.. ich liebe diese Eindrücke.. und dieses Gehwegbegrenzung.. einfach herrlich diese alten Weidenzäune. Liebe Elke, wie kommt es eigentlich, dass Dein Heimatdorf in Beligien ist? Bist Du der Liebe wegen nach Deutschland gekommen (oder habe ich da nicht gut aufgepasstt?!) In was für einer wunderbaren Gegend Du großgeworden bist: Felder, Wiesen, Weiden. Gaanz herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine Idylle!!! Ganz wunderbar! Diese Holzdurchgänge auf den Weiden gefielen mir als Kind im Urlaub immer besonders! In Oberbayern findet man sie auch sehr häufig!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  15. Hihihi liebe Elke, das ist ja ein goldiges Foto von Dir, total zu erkennen bist Du jedenfalls für mich, auch mit dem chicen Käppchen :-). Ja, das sah am Sonntag schon sehr nach Frühling aus. Dein altes Heimatstädtchen ist ja wirklich ganz romantisch. Ich liebe diese Holzdurchgänge, da könnte man glatt meinen man wäre im Chiemgau oder im Allgäu. Ich bin gerne mit Dir unterwegs auch wenn es oft nur virtuell ist ♥

    Allerliebste Grüße zum ersten Schultag schickt Euch
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Ein schöner Spaziergang in einer schönen Gegend! Ich liebe ja auch Dörfer und wohne seit Geburt in demselben Dorf. Habe zwar über 4o Jahre in einer größeren Stadt gearbeitet, aber dauerhaft dort zu wohnen, konnte ich mir nie vorstellen!
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Anna (vormals Gardiana)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elke,
    da hast Du aber recht lange in Belgien gewohnt, wenn Du dort noch zur Kommunion gegangen bist.
    Ein schönes Bild. Ich finde die Kutten ja sowieso besser und praktischer als die Mini-Brautkleider.
    Deine GG-Cups Sammlung gefällt mir auch sehr. Da kommen auch immer mehr dazu, oder?
    Dir einen schönen Nachmittag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. hallo elke,
    wunderschöne photos hast du uns von deiner alten heimat mitgebracht.das bächlein,die wiesen und felder und die kirchen einfach traumhaft.danke das du uns an deinem spaziergang teilhaben läßt.
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elke,
    ein schöner Heimatspaziergang, sehr schön, dass du uns virtuell mitgenommen hast.
    Ja das dauert noch mit dem Frühling, hier hat es heute schon wieder heftig geschneit.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend von Tatjana

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elke,
    danke für den wieder mal schönen Spaziergang durch deine alte Heimat.
    Ein wirklich tolles Fleckchen Erde und man könnte meinen,dort sei schon Frühling:)
    Auf deiner Fensterbank ist er ja schon eingetroffen!
    Einen entspannten Abend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Elke,
    leider kenne ich in Raeren nur die Burg, wenn ich Deine Bilder sehe eigentlich sehr schade! Aber der Frühling naht und die Zeit der Spaziergänge kommt ja noch! Vieeicht ja mal gemeisam!?
    An die Kutten bei der belgischen Kinderkommunion muss ich mich immer erst gewöhnen - sorry!
    Was ich possitiv und auch schön find, dass die Mädels keine Kränzchen tragen! Die Käppchen dagegen finde ich richtig schick!

    Wünsche Dir eine gute Nacht und bis Morgen!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Elke,
    die Bilder von deinem Heimatort sehen sehr beschaulich aus!
    Ich liebe diese kleinen Bächlein, die sich über die Wiesen schlängeln. Im Sommer kann man sich darin die Füße erfrischen (solch eine Erinnerung habe ich aus meiner Kindheit), aber in unserer Umgebung gibt es solche Bachläufe nicht, nur Gräben!
    Der Durchgang "Für Kühe nicht geeignet" und die Idee dazu - genial und praktisch!
    Die Kirche ist wunderschön, auch der Friehof und da fällt mir auf, das alles so gut erhalten und gepflegt ist. Hyazinthen - ja, Auge und Nase brauchen auch Nahrung!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elke,
    das war ein schöner Spaziergang, zu dem du uns da mitgenommen hast... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  24. Liebste Elke,
    was für ein schönes Örtchen!
    Ich bin begeistert von Bild nr 3 (also alle finde ich toll!) aber da habe ich mich verliebt in diesen Farben ! Die Wolken am Himmel und die Sonnenstrahlen an der Hecke einfach toll!
    Die kleine Elke ist so süß :o)
    Liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
  25. hallo du liebe :) bei uns war heute der erste schultag nach den ferien ;) die kids waren nachmittag fix und alle und die mutter hatte große schwierigkeiten früh aufzustehen und rechtzeitig die kinder zum schulbus zu bringen ;)
    ich finde die durchgänge zwischen den wiesen so lustig :) aber auch wirklich praktisch!
    und die kirche ist wirklich schön!!!! und das bild von deiner erstkommunion!
    wir sind dieses jahr dran ;) und ich hab absolut keine ahnung wie wir die feier meistern. das kind ist so groß, dass ich wahrscheinlich das kleid auch selbst nähen muss, weil ich in der passenden größe nix finde :/
    naja, das wird schon :)
    ganz viele liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  26. Was für ein schöner Ausflug in eine tolle Gegend. Da bekommt man gleich Lust auf Urlaub.
    Jetzt wünsche ich aber erstmal ein schönes Wochenende nach den ersten Alltagstagen. (Vielleicht wieder mit einem Sonntagsspaziergang an dem wir teilhaben dürfen?)
    Viele Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Elke,
    das sieht wirklich beinah schon nach einem Frühlingsspaziergang aus - wunderbare Bilder aus deiner alten Heimat - und bestimmt viele Erinnerungen, die dabei zurückgekommen sind... Toll auch deine Eiersammlung vom letzten Post, durch das grüne Ei entsteht tatsächlich ein schön-natürlicher Osterfarbmix. Also ist ganz eindeutig klar, dass bei dir alle schon in Frühlingslaune sind :o))
    Dank dir sehr für deine lieben Wünsche für Weihnachten und zum Jahreswechsel! Ich bin zwar schon etwas spät dran - aber nichtsdestotrotz wünsche ich dir und deinen menschlichen und tierischen Lieben von Herzen ein gutes und schönes Jahr 2015!
    ….._██_
    ╠╣‹(•¿•)›..H A P P Y
    ╠╣..(█)... N E W
    ╠╣.../ I .... Y E A R

    Liebste Rostrosengrüße von der Traude

    AntwortenLöschen
  28. So romantisch, liebe Elke, Deine Bilder, der Ort ... Dann wohnst Du in Belgien oder warst dort gerade auf Besuch? Weil Du von Ferien schreibst, die zuende gehen ... da bin ich gar nicht mehr so auf dem Laufenden mangels schulpflichtiger Kinder. ;-) Aber bei uns habe ich schon wieder Kinder zur Schule fahren sehen seit ein paar Tagen.
    Danke auch für all Deine lieben Zeilen bezüglich der Hühner. So gut kannte ich mich damit nicht aus, auch wenn ich sie sehr gern mag! Mich hat eines in der Kindheit mal heftig in den Finger gehackt, seither hielt ich einen gewissen Abstand zu ihnen. Daß man sie bei Dunkelheit so ohne weiteres fangen kann, wußte ich nicht. Ich gehe davon aus, daß sie dann nicht beißen/hacken?

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Sara

    AntwortenLöschen
  29. Hallo liebe Elke,
    so idyllisch schaut alles aus, sehr schöne Eindrücke. Ne bei uns ist noch kein Frühling, ich hätte ihn aber schon gerne.
    Dein Frülingsblüher sieht ja schon hübsch aus !
    Liebe grüße schickt dir andrea.
    Von mir gibt´s nächste Woche ne Überraschung für dich ♥

    AntwortenLöschen
  30. Das war ein schöner Spaziergang! Dein Heimatdorf sieht einladend aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen