Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Montag, 8. Juni 2015

Ein langes Juni-Wochenende :o)

Ist das Sommer?
Besser geht nicht, oder?
Was für ein tolles, langes Juni-Wochenende :o)


Es begann dazu mit einer richtigen Überraschung!
Von einem tollen Landhausgarten bin ich noch meilenweit entfernt.
So ein paar pflegeleichte, überall wachsende Pflanzen 
täten hier bei uns ein gutes Werk!


Als hätte sie es gewusst,
schickte mir Margit (klick) aus 
ihrem Geranium-Paradies, drei wunderschöne
Storchenschnäbel.
Einer hört sogar auf meinen Namen :o)
So eine Freude! Vielen lieben Dank dafür!!


Hier grüßt mein Geranium *Max Frei*


Dieses Geranium ist illegal besorgt ;o)
Den Namen kenne ich nicht.


Meine Rose *Sidonie* blüht und duftet :o)


Richtig zufrieden bin ich mit der Scabiosa
Sie ist ein reines Blühwunder :o))


Im Gemüse-/Naschgarten reifen Stachelbeeren.


Ein bisschen entfernt stehen rote Johannisbeeren.


Die erste Hortensie beginnt zu blühen :o))


Hach, was war das ein tolles Wochenende!
Das Leben fand fast nur draußen statt!


Aaaaber leider bin ich dem Landhausgarten
immer noch keinen Schritt näher...!

Eher trifft man überall solche unfertigen Ecken.
Nur vom Bücher lesen zu diesem Thema,
tut sich das wohl auch nicht ;o)

Wie fein, daß die neue Woche sonnig bleibt!
Auf in den Garten :o)

Liebe Grüße schickt Euch

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    mach dir nichts draus, so ein bisschen verwilderter Garten ist doch viel romantischer!
    Schönen Tag noch und viele Grüsse,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. ... und zu den Blumen noch Beerensträucher, das liebe ich besonders.

    Viele Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  3. Das war wirklich ein Draußen-Wochenende ganz nach meinem Geschmack! In einem Landhausgarten darf es durchaus ein wenig bunt und wild zugehen. Außerdem hast Du den perfekten Landhausgarten durch Dein süßes Federvieh!!!! Das hat nicht jeder!!!!! Viel Spaß mit der "Elke"!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke
    da liegt ein schönes Wochenende hinter dir. Ich freu mich für Dich.
    Bei uns wurde gebadet, geradelt und gegrillt. War auch schön.
    Da habt Ihr Glück mit der Sonnen Woche. Bei uns hat es ab letzter Nacht
    gegossen und gewittert. Heut ist es trüb und regnet immer wieder.
    Ich wünsche Dir ganz viel Freude in Deinem immer mehr und mehr werdenden Landhausgarten.
    Allerliebste Grüße
    Deine Lina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,

    die Sonne scheint.
    Es ist allerdings noch kühl.
    Dein Garten ist schön, und er wird noch schöner durch deine Arbeit.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Nur Geduld liebe Elke, das wird schon noch mit dem Landhausgarten :) Ja das Wochenende war der Knaller, Sommer, Sonne satt!! ♥ Ich liebe das! Allerdings hatten wir die letzten zwei Tage auch schwerste Gewitter :(( letzte Nacht so schlimm, dass heute morgen die Feuerwehr da war und meinen Keller auspumpen musste....
    Hab eine schöne Woche und ganz ganz liebe Grüße ♥
    Christel

    AntwortenLöschen
  7. Moin,

    dein illegales ist ein Cantabrigiense, Sorte weiß ich nicht. Tststs.
    Jaja, wir Gärtnerinnen - tauschen munter untereinander. So ist es richtig.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,

    das wird schon, Rom wurde auch nicht an einem Tag erschaffen ;o)) Es blüht schon so schön bei dir, da wird der Rest auch noch kommen. Die viele Arbeit wird sich irgendwann lohnen und dein Garten sieht aus wie du es gerne möchtest.

    Ja das Wetter war schön, aber heute ist es mir lieber, weil es nicht so heiß ist ;o))

    Ich wünsch dir einen schönen Start in die neue Woche

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  9. Das wird mit deinem Garten.Ich pflanze ja wild überall mal was hin und nun ist mein Garten schon fast zugewachsen.
    Hier ist es sehr kühl und windig,vorbei mit der Hitze.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. So geht es mir auch oft, liebe Elke! Da stöbere ich in Zeitschriften und wunderschönen Büchern, mache Pläne und ... tja, und nix eben!! Statt zu schuffeln, zu graben und zu jäten, träume ich in den Tag hinein.. grins verlegen!! Aber Du hast ja nun Storchschnabel (boah.. sogar mit Deinem Namen!!) geschenkt bekommen (was für eine schöne Geste!!), da musst Du ja quasi zwangsläufig buddeln.. grins!! Viel Spaß dabei, Liebelein!! In Gedanken helfe ich Dir!! Drücker, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,
    herrlich blüht es in Deinem Garten! Schön, daß Du das lange Wochenende im Garten geniessen konntest! Jaja, und man findet immer unfertige Ecken, oder solche, die man gern noch weiter umgestalten möchte ...ein Garten ist nie fertig, das ist doch das Schöne daran *lächel* Die Storchenschnäbel sind so schön und die gefüllte Rose ist ja herrlich!
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Montag-Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Hinterm Haus eine riesige Wiese mit vielen Blumen deren Name ich noch nicht mal kenne, ein Pferd grast friedlich auf einer danebenliegenden Weide, die Hecken rundherum geben ein wenig Sichtschutz vor neugierigen Blicken. Hinaus in den Garten schreitet man durch einen Torbogen bewachsen mit wunderschönen roten Rosen, es gibt ganz viele Kirschbäume, ein Obst- und Gemüsegarten........bang - Traum vorbei....liebe Elke.

    An seinen Traum muss man glauben und ich weiß, an Deinem Traumgarten wird kräftig handangelegt. Es wird schon. Wie heißt ein Sprichwort: Gut Ding will Weile haben.

    Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag!!

    Monika

    AntwortenLöschen
  13. Ach Elke, das wird noch. Es gibt bestimmt noch den ein oder anderen Tag, an dem Du ein Stückchen an Deinem Traum arbeiten kannst.
    Ich müsste auch dringend die Hecke schneiden, hatte aber bei dem tollen Wetter keine Lust dazu.
    Nun bin ich mal gespannt, wie sich der elkische Storchenschnabel entwickelt.
    Ein tolles Geschenk.
    Ganz liebe Grüße und noch einen sonnigen Nachmittag,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. hallo du liebe :) zu einem landhausgarten gehören auf jeden fall die hühner und die hast du doch schon :) geranium werden auch schnell ihre arbeit machen :) sie wachsen nämlich unendlich! und unfertige ecken hat bestimmt jeder im garten :) ich auf jeden fall und da muss sich bald was tun ;)
    ganz viele liebe grüße und eine schöne sommerwoche von aneta

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke, da können wir uns die Hand geben. Ich bin aber sicherlich noch viel weiter von einem Landhausgarten entfernt als du. Ich habe bis jetzt nur ein paar kleine Beete, viele Obstbäume, einige Beerensträucher und viel, sehr viel Rasen. Aber Hauptsache, er macht uns Freude, es soll ja wie das bloggen nicht in Stress ausarten. Deine Hortensie blüht schon, wie schön. Ich habe dieses erste schöne Sommerwochenende auch sehr genossen. Dir noch eine schöne Woche. Bis bald

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Elke,
    so ein Landhausgarten wächst ja nicht von heute auf morgen.
    Das braucht Zeit, alles Stück für Stück!
    Aber es sieht doch schon vielversprechend aus!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Herrliche Blüten! Und ich sehe, du bist auch für die Pausen zwischen dem Buddeln bestens versorgt!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    so ein Landhausgarten ist Arbeit erst einmal und geschieht nicht auf`s Mal. Schritt für Schritt und Jahr für Jahr kannst du ihn sicher mehr verwirklichen.
    Ob ich es noch schaffe weiss ich nicht, denn Platz wär da und Lust auch...doch Schwiegervater hat andere Vorstellungen von seinem Garten. Und die sind weit entfernt von dem was ich mir vorstellen.
    Ich verabschiede mich in meine blogfreie Sommerzeit und wünsche auch dir einen tollen schönen Sommer.
    Alles Liebe und Gute!

    Herzliche Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Elke,
    Danke für Dein Kommentar. Ja, Deine Anleitung war super verständlich und so toll, dass Du sie geteilt hast. Und Deine Häkelborte die habe ich auch noch im Hinterkopf, aber das wird noch dauern....
    Ja, so ein Landhausgarten ist toll, aber das wird, da bin ich ganz zuversichtlich. Und das herrlich Wetter, hat nun wirklich nicht zum Arbeiten im Garten eingeladen, da kommen noch bessere Tage. Hier ist gerade Nebelwetter wie im Herbst, aber es wird besser und dann muss ich auch mal wieder ran, Rasen mähen, Unkraut kommt... Gerade lasse ich alles ruhen und bin nur hinter den Schnecken her, die der Regen mit brachte.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  20. Liebste Elke,
    ja es war herrlich! Es war so schön, dass ich erst jetzt wieder zum schreiben komme :o) Oh, ich liebe Garten Bücher, aber Du hast recht, nur von träumen und blättern verändert sich leider nichts :o/
    Du hast ein Blumiges Päckchen bekommen, wie schön! Stell Dir vor ich habe doch noch den Frühlingsgruß bekommen, nach fast einem Monat!! Ich war sprachlos!
    Hab einen schönen Tag und bis bald,
    Frida

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Elke,
    nur nicht die Geduld verlieren, wie heisst es doch so schön "Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut". Neben all den Buddelarbeiten sollte auch noch ein bischen Zeit zum Träumen und genießen bleiben.
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elke,
    das wird schon mit dem Landgarten :-)
    Geranium macht ja riesige Kissen - das wird wunderschön aussehn!
    Ich wünsche dir ein herrliches Wochenende!
    Viele liebe und sonnige Grüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen