Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Dienstag, 15. September 2015

Scheiden tut weh!

Manchmal ist es unumgänglich!
Da muss man sich fügen.
Man muss einsehen,
daß die schöne Zeit vorbei ist
und ein neues Zeitalter anbricht!
Ich hänge immer sehr an meinen Dingen,
und daher tut das Scheiden weh :o(
Mein Überlegen hat mir nun aber endgültige Erkenntnis gebracht!


1987, als ich meine Ausbildung zur Technischen Zeichnerin begann,
fanden meine Eltern,
es sei Zeit, daß ich ein eigenes Telephon anmelde.
Eigentlich merkwürdig, denn ich bin keine der 
weiblichen Personen, die gerne viel und lange telephonieren.
Aber ich tat wie mir geheißen und wählte,
damals noch bei der Post, dieses Modell.
Die spannende Zeit damit kam aber erst,
als mein Sohn anfing, z.B. mit dem Opa telephonieren zu wollen :o)
Schnell genug, aber nicht zu schnell,
musste die Drehscheibe benutzt werden.

Wie ahnungslos seine Freunde immer davor standen ;o)
Und erst der Schreck, wenn es läutete... herrlich!
So ein Krawall!!


Leider scheint nun ein Kabel in der Schnur gebrochen zu sein :o(
Die Überlegungen fingen an.
Die Telekom hatte mich schon vorgewarnt,
lange wäre es nicht mehr ohne einen speziellen Umwandler gegangen.
Sollen wir? Oder nicht?
Es gibt ja auch Nachbildungen, aber die hätten nur enttäuschen können,
da bin ich mir sicher!
Nun sind wir halt auch schnurlos.
Aber so einen kleinen Hauch von Nostalgie musste ich mir doch bewahren!
*snief*

Und es tut echt ein bisschen weh!
Auch wenn ich weiß, es gibt viele tragischere Dinge auf dieser Erde!

Heute mal ein Post mit mehr Text!
Danke für 's Zuhören ;o)

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    Du kannst das alte Telefon doch als Deko-Objekt behalten.
    Schnur abschneiden, schön in Szene setzen, fertig.
    Und da fällt der Abschied dann nicht ganz so schwer.
    Ein schnurloses Telefon hat doch auch viele Vorteile, sieh es doch mal so...
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,

    jede Trennung ist mit Schmerzen verbunden.
    Das ist nicht zu ändern.
    Ich kann deine Situation nachvollziehen.

    Alles Liebe und einen guten Abend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    dein neues Telefon finde ich aber auch sehr interessant!
    Ich habe es immer gehabt wenn es um Babysachen meiner
    Kinder ging am schlimmsten fand ich es wenn das Babybett
    abgebaut wurde und das gleich zweimal schnief...
    Viel Spaß beim telefonieren in jedem Raum ;)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elke,
    oh, was für ein wunderschönes, altes Telefon, das darfst Du auf keinen Fall hergeben, es ist so toll und ich bin schon lange auf der Suche nach einem, habe aber noch kein "heiles" gefunden. Dein neues Telefon ist sehr stylisch und Du wirst Dich bestimmt bald daran gewöhnen. Wir hatten vis vor 3 Jahren auch noch eines mit Kabel. :-)
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke,
    ich kann mich noch gut an den Geruch dieses Telefons erinnern!!
    Ja behalten, wobei dein neues auch nicht schlecht ist :))
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Ooooh meine liebe Elke;
    wie traurig! Jetzt schrillt es bestimmt bestimmt nicht mehr, wenn wir gemütlich beim Frühstück sitzen......schnief! Ich fand es so herrlich urig!!
    Welches Tönchen gibt das neue wohl ab?! Werd es bestimmt bald hören.
    Das alte Telefon ist eine wunderbare Dekoration,
    also schön behalten!!

    Ein fest Trost-Drücker von mir und einen schönen Abend wünsche ich Euch!

    Monika

    AntwortenLöschen
  7. liebe Elke,
    behalt es Dir auf alle Fälle als Deko! Unbedingt!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    super, dass dieses Prunkstück von Telefon so lange gehalten hat. War ja doch Wertarbeit früher. Jetzt ist es ein liebes Erinnerungsstück und das neue Telefon macht sich auch nicht so schlecht. So eines würde mir auch gefallen, muss ich gleich meinem Mann zeigen.
    Alles Liebe
    Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    Wie schade drum! Ich weiss genau wie sich das Klingeln anhört, was ich aber ganz besonders mag ist das Geräusch der Wählscheibe, wenn sie in die Ausgangsposition zurückdreht. Meine Grosseltern hatten einen solchen Wählscheiben-Wandapparat, der war damals schon uralt. Was würde ich heute für so ein Teil geben... Also halte Dein altes Telefon schön in Ehren, auch wenn es nie mehr klingeln wird...
    Die neue Alternative ist aber auch nicht schlecht. :-)
    Einen schönen Abend und alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz vergessen: Danke vielmals für Deinen lieben Kommentar zum Gorillapost. Du hast mir so sehr aus der Seele gesprochen... Gerade was das Verhalten gewisser Eltern im Zoo angeht. Vorbildfunktion? Kann man vergessen. An die Scheiben schlagen, Abschrankungen übersteigen um näher ans Gehege ranzukommen, Zeugs ins Gehege werfen... Unfassbar. Oder auch so tolle Kommentare wie "Phua, guck mal dieses Ding an (eine Kröte), sieht ja aus wie ein Pfund Dreck!" Traurig, traurig. Aber zum Glück gibt es auch das Gegenteil, wenn auch leider viel zu selten.
      Liebe Grüsse,
      Nadia

      Löschen
  10. Liebe Elke,
    gehöre auch nicht zu den Dauertelefonierern:)
    Schade,daß du dich nun von deinem Wählscheibentelefon trennen musst,zumindest kannst du es noch als Deko stehen lassen.
    Das neue Modell ist aber auch schick und nun kannst du damit durchs Haus wandern!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke
    ach ich kann schon verstehen, wie Du Dich fühlst. Manche Sachgegenstände wachsen ans Herz im Laufe der Zeit. Ich habe zum Beispiel eine orangene Blumenvase die ich mir im zarten Alter von 15 Jahren gekauft habe. Ich liebe die heiß und innig und wäre echt traurig, wenn sie einmal kaputt geht.
    Aber die Idee von Nicole ist doch gut. Verwende das Telefon nun als Dekogegenstand. Kabel abschneiden und los gehts.
    Ganz liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Elke,

    ich habe hier noch ein graues - auch mit Wählscheibe und Einheitenzähler! Das war voll die moderne Variante....
    Ich dekoriere es mal mit einem Blumenstrauß auf dem Wohnzimmertisch, Weihnachten setze ich einen Nikolaus daneben, der die Wünsche entgegennimmt und so erfüllt es immer und immer wieder einen schönen Zweck......

    Einen schönen Abend und ganz liebe Grüße
    Uschi

    P. S.
    Ich wollte Dir zu Deinem traurigen Post auch etwas schreiben, bin aber wegen meinem Lädchen sehr im Stress - nur so viel:
    Du kannst die Menschen nicht ändern - nur Deine eigene Einstellung ihnen gegenüber! Vorne lachen sie Dich an und hinten treten sie Dich....
    Ich bin schon oft extrem enttäuscht worden, aber jedes Mal habe ich daraus auch irgendetwas gelernt!

    Nimm die Menschen, wie sie sind Elke, es gibt keine anderen!

    Ganz liebe Grüße
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  13. Arme Elke, musstest Du Dich von Deinem schönen Telefon trennen. Aber das neue ist auch nicht schlecht. Das würde ich auch nehmen. Ich wußte gar nicht, dass es so schöne gibt. Wir haben nur ein ganz langweiliges. Aber wenn das mal kaputt ist, dann möchte ich auch so ein nostalgisches haben. Das kann man wenigstens noch ordentlich zwischen Ohr und Schulter klemmen, ohne dass es rutscht. So sieht es zumindest aus.
    Lieben Gruß
    Katala
    P.S.: Hier gibt es im Moment keine Pilze außer auf der Wiese. Aber wenn, dann machen wir ne Pilzexkursion.

    AntwortenLöschen
  14. guten Morgen, liebe Elke,
    oh, das ist schade, daß das alte Teflefon nicht mehr will.... aber, Du kannst es ja immer noch als ein schönes Dekoteil einbauen ;O)
    Das neue sieht ja aber auch noch ein klein bischen so aus ;O) Ich wußte gar nicht, daß es solche Telefone gibt ....und schnurlos, ist ja manchmal auch von Vorteil ..... ich überlege auch schon eine ganze Weile .....
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag :O)
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. Ooohh.. wie schade!! Und man kann wirklich gar nichts mehr tun?? Verwahr es trotzdem, Elke!! Es wäre doch schade, wenn solch ein Schatz nicht gewürdigt würde!! Das neue Telefon schaut auch klasse aus.. allerdings scheint irgendwas zu fehlen ;)) Ganz liebe Grüße in den Morgen, Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Whow!

    1987 gab´s solche Telefone noch in neu???
    Ich hab auch so eins, aber dass hatte mein Vater mal irgendwo auf´m Schrott gefunden.
    Anfangs der Neunziger hatte ich es als Haustelefon bei mir mit angeschlossen.
    Aber irgendwann funktionierte eine Zahl beim Wählen nicht mehr richtig und ich landete immer irgendwie bei den falschen Leuten.
    Außerdem war das Klingen ja wirklich etwas zum Tote aufwecken. ;o)
    Heute steht´s als Deko auf´m Flur.
    Aber Dein neues Telefon gefällt mir auch ganz gut. Was ist denn das für eins?

    Ich bin übrigens auch Techn. Zeichnerin (gelernte Bauzeichnerin).

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei der Post wurden die damals für 299 DM angeboten. Damals beschrieben als *Altes Gehäuse mit neuer Technik*. Bei *manufactum* gibt es sie immer noch zu kaufen.
      Das Neue ist von swissphone und heißt *epure*. Es gibt mehrere Ausstattungen. Wir haben die einfachste Version.
      Ich bin im Maschinenbau ausgebildet worden.
      Liebe Grüße, Elke

      Löschen
    2. sorry... swissvoice heißt die Firma!

      Löschen
  17. Liebe Elke,
    ja es tut weh, aber Dein alter Freund hat Dir so lange so gut gedient, da hatte er sich die Ruhezeit echt verdient! Das schöne ist, der ist nicht fort, der wird nur ein wenig ruhiger :o)
    Aber Du hast Recht,keine Nachbildung hat den Charme und vor allem, was mich stört,kein neues klingelt so wie die alten :o(
    Drück Dich ganz fest (heute schon ein zweites mal :o)) und wünsche einen schönen Tag!
    Frida

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Elke,
    ach, ich kann dich echt gut verstehen. Das Zeitalter der Technik und die Schnelllebigkeit hat niemals den Charme "der guten alten Zeiten ". Es ist echt lustig, früher musste ich immer lachen, wenn meine Großeltern von der guten alten Zeit sprachen. Als Kind konnte mir der Fortschritt auch nie schnell vorwärts gehen. Aber jetzt... jetzt liebe ich auch all die schönen alten Dinge. Und solch eine Stifteschachtel hatte mein Opa auch.
    Danke für den kleinen Ausflug in die Vergangenheit und ich wünsche dir eine schöne neue und schnurlose Zeit :-)
    Liebe Grüße von
    Valeska

    AntwortenLöschen
  19. Ach ja, die guten, alten Telefone!!! Ich würde das hübsche Stück auch als Deko behalten, dann fällt der Abschied vielleicht nicht ganz so schwer!!!
    Viele Grüße bon Margit

    AntwortenLöschen
  20. So ein schönes Teil würde ich auf keinen Fall entsorgen. Das kann immernoch als Dekostück herhalten. Ich finde es auch immer traurig, wenn man sich von so alten liebgewonnenen Stücken trennen muss.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  21. Witzig - du wirst es als Deko aufheben. Wir hatten gerade die Diskussion, wie glücklich ich über meiner Eierphone bin - und früher nie eines wollte. Es ist eine enorme Erleichterung.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Elke,
    ja schade um das alte Telefon, ich trauere ein wenig mit dir!
    Das neue Telefon kann auch nicht so recht über den Verlust hinweg trösten, aber es passt hervorragend an diesen Platz!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elke,
    du hast mir einen mega Schreck eingejagt! Scheiden tut weh! Ich hatte schon Angst, dass du dich von uns scheiden willst. Immerhin sind ein paar unschöne Dinge vorgefallen. Mir fällt ein Stein vom Herzen, dass es nur um dein, wenn auch wirklich tolles Telefon geht. Ich finde die alten Telefone mit der Wählscheibe auch echt klasse! Aber nach dem Schreck ist kann ich jetzt gar nicht mehr mit dir mitfühlen. Ich bin nur erleichtert, dass die Geschichte hier für mich ein Happy End hat!!!
    Drück dich!!!! Deine Tanja

    AntwortenLöschen
  24. Ein alter Knochenapparat!! Liebe Elke, da kann ich mir gut vorstellen, dass da die Wehmut groß ist... doch ein schnurloses Telefon ist superpraktisch und du wirst es bald nicht mehr missen möchten! Allerdings würde ich das alte auch als Deko behalten ♥
    Hab ein wundervolles Wochenende!!
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Elke,
    du Arme...was für eine Tragödie...so ein schönes Telefon...da hätte ich auch weinen müssen...ich habe es als Kind geliebt in der Telefonzelle die Wählscheibe zu drehen...ich glaube, auch heute hätte ich noch riesigen Spaß daran...da kann ich deine Traurigkeit gut verstehen...
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  26. Danke Deiner lieben Worte bei mir liebste Elke ♥ Freu mich schon auf Deinen nächsten Post, denn Deine Berichte sind stets so herzlich. Alles Liebe und fühl Dich umarmt,
    Lina

    AntwortenLöschen