Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Das große Leuchten!

Na, wer schmückt sich denn da mit fremden Federn?


Der immergrüne Buchs!
Aber verstehen kann man es ja...


... wer möchte nicht so herrlich strahlen?


Von uns aus, da leuchtet es 3 Kilometer weit,
bis in die Stadt!


Nur unsere Augen, die leuchten keineswegs!
Wir haben mächtig viel Arbeit, mit dem großen Gelb ;o)


Unsere Mädchen freuen sich aber.
Sie finden im Laub,
das wir in ihr Gehege schütten,
so manches Leckerchen ;o)


Die beiden Gänse tummeln sich lieber im Garten.
Die Cosmea blühen immer noch üppig!
Ich bin ganz begeistert davon
und habe schon viele neue Samen gesammelt :o)


So wird man schrecklich müde,
von der Gartenarbeit ;o)
Der Herbst ist schon ein Kräftemesser!
Kaum ist alles weggeräumt,
ist alles wieder bunt :o)


Ich hoffe,
Ihr genießt das Herbstleuchten ebenfalls :o)

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Liebe Elke
    was für entzückende Fotos von deinen Hühner und Gänse ach ich bin immer begeistert davon und jetzt bei dem Herbst wie das alles so schön aussieht.. nhaja leid tust du nur mir weil dein Kreuz wird es auch nicht danken dir und ich hoffe dass nach der getaner Arbeit erholung kommt und die Füsse nach oben gelegen werden und einen duftenden Getränk!
    Ich geniesse es auch sehr!
    Ich wünsche dir noch schöne letzte Oktobertage!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,

    dein wunderschöner Post erfreut mein Herz.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Oh je du Arme!! Ja der Herbst ist kräftezehrend in vielerlei Hinsicht ;))
    Herrlich deine Damen!.... ich liebe dein Federvieh...lach ♥
    Alles Liebe
    Christel

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderbar leuchtende Allee, habt ihr ein Glück!
    Na gut Laub im Garten ist nicht nur Glück, aber immerhin fühlt man sich super, wenn man wieder reinkommt, oder? Und der Tee, Kakao, Kaffee schmeckt dann noch besser (jaja, immer schön das Gute sehen ;-))
    Jedenfalls hätte ich lieber Arbeit und Bäume im Garten als andersrum. Es gibt ja Leute die fällen genau deswegen ihren Baum - das versteeh einer.
    Schön auch eure Hühner und Gänse.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    da hast Du ja wirklcih reichlich Arbeit mit dem Laub ....aber, das LEuchten sit wirklich wunderbar!
    danke für diese herrlichen leuchtenden Herbstbilder!
    Die Cosmea ist wunderschön! Ich glaub, da muß ich mir auch mal eine Pflanze besorgen im Frühjahr :O)
    Ich wünsch Dir noch einen angenehmen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    auch wenn immer jede Menge Arbeit entsteht durch das viele Laub,so mag ich doch jedes Jahr wieder diese Wahnsinns-Färbung der Bäume!
    Manche sind hier schon nackig...
    Einen gemütlichen Herbstabend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich.. dieses Leuchten, liebe Elke!! Hach.. die Straße einfach wunderschön anzusehen. Die Idee den Hühnern etwas Laub ins Gehege zu werfen, finde ich super! Mensch, warum bin ich noch nicht daraub gekommen? Nimmst Du alle Laubsorten oder nur bestimmte? Herr und Frau Gans sehen einfach wunderbar entspannt aus. Ich komme auf einer bestimmten Hunderunde auch an eine Schar Gänse (oder heißt es Herde.. ich meine, es gibt ja auch einen Gänsehirten.. hmm??!) vorbei, doch bei denen weiß ich leider jetzt schon, bald hat ihr letztes Stündlein geschlagen, dann kommen sie in den Bräter.. schnüffel! "Sankt Martin" halt. So, nun will ich Dich nicht weiter von der Arbeit abhalten.. soviel Laub ist noch zu rechen.. Ihr Armen ;)) Hab' einen feinen Abend, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Von diesem Leuchten konnte ich heute ja selber überzeugen. Die fotografierte Allee live zu sehen war toll .......aber auch die Menge des Leuchten habe ich gesehen! Puuh - viel Arbeit....!

    Es war wieder ein wunderschöner Tag heute! Nur leider ist die Zeit sooooo gerast.....! Vor lauter Quatschen haben wir es mal wieder vergesse, der Hühnerschar und dem gefiederten Päarchen einen Besuch abzustatten! Wie schön, dass ich sie nun auf den Bildern sehe. Aber bestimmt beim nächsten Mal.....grins?!
    Ich danke von Herzen für die kleine Auszeit von Alltag!!

    Euch Dreien, einen wunderschönen und gemütlichen Abend!! Später eine gute Nacht!

    Alles Liebe

    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elke,
    ja, ich genieße diesen herrlichen, bunten Herbst sehr und freue mich, wenn die Sonne alles zum Strahlen bringt! Da wir wenig Bäume in unmittelbarer Nähe haben ist die Beseitigung des Laubes auch weniger anstrengend!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,
    sehr schöne Fotos, ich finde es auch wunderschön wenn die Natur so viele tolle Farben bereit hält, der Herbst ist definitiv meine Lieblingsjahreszeit, sehr schön die glücklichen Hühner und die Gänse.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Es sieht so wunderschön bei dir aus, aber auch nach viel Arbeit.Ich finde es trotzdem toll, dass ihr so viel Platz habt.Dieser Herbst ist aber auch besonders schön, oder kommt mir das nur so vor, weil ihn sowieso sehr mag?
    Viele Grüsse,
    Claudia



    AntwortenLöschen
  12. Liebste Elke
    Die Herbstallee Richtung Stadt hast Du toll aufgenommen.
    So schön ist diese Jahreszeit im Oktober. Und wenn es regnet, ab nach drinnen.
    Heute hat es das nicht und somit war auch ich im Garten beschäftigt.
    So goldig, Eure Hühner wie sie sich übers Laub freuen :-)
    Wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.
    Alles Liebe
    Lina

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, da habt ihr gut zu tun. Ich will Mr. W. nachher auch bitten, draußen mal nach dem Laub zu sehen (und es zu entfernen).

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,
    da habt ihr aber einen dichten, aber wunderschön anzusehenden, gelben Laubteppich vorm Haus. Mir gefällt dieses letzte Oktobergold, bevor der November mit seinen trüben Tagen alles kahl aussehen lässt.
    Happy Halloween und ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  15. hallo du liebe :) das herbstgold mag ich auch gerne, nur bräuchten wir hier viel mehr sonne um es leuchten zu lassen ;) aber es geht, solange es trocken bleibt ist alles ok :)
    ich lasse das laub im garten sogar ein bisschen liegen, weil es so schön ist :)
    ganz viele liebe grüße und nur freundliche geister heute von aneta

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Elke, ganz tolle Fotos und Geschifhten hab ich hier in den letzten Wochen schon wieder verpasst, wie schön, dass alles da bleubt und man nach-lesen kann.
    Das mit dem Laub kommt mir sehr bekannt vor, haben heute eine Stunde vor dem Hof geharkt, hinten fertig hätten wir vorn wieder anfangen können. Aber bei uns erfreuen wir auch immer die Hühner damit und wir wiederum erfreuen uns, dass das ganze dann in zwei Jahren zu gutem Kompost geworden ist.

    Besonders erstaunt hat mich ja Eure Baumaktion, Hut ab, ich war ganz froh, dass nichts passiert ist, unsäglich spannend...

    So, nun wünsch ich Dir ein schönes Restwochenende und ja auch noch Happy Halloween!

    Viele liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach ja, schreiben auf dem Tablet...ich meine natürlich GESCHICHTEN und freue mich, das alles da BLEIBT.
      Wenigstens habe ich die Autovervollständigung aus, damit wirds ja manchmal richtig verrückt.
      Nochmals Grüße
      p

      Löschen
  17. Liebe Elke,
    ich (als altes Herbstkind mit Leib und Seele) bin soooo begeistert von den momentanen TRAUMfärbungen der Natur, dass ich beim Autofahren echt aufpassen muss, nicht zuviel in der Gegend rumzugucken... ich LIEBE diese Zeit einfach... !!!
    Viele liebe Grüße an Dich und macht Euch einen kuscheligen Sonntag!
    Lony x

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    bis Mitte November ist der Herbst einfach wunderwunderschön.
    Danach ist er nur noch was für Liebhaber von Nebel und kahlen Bäumen ;-))
    Nur die viele Arbeit und das olle Laub - ach menno!
    Tolle Bilder jedenfalls!
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Elke,
    ja das Laub: auf den Bäumen geliebt und auf dem Boden unerwünscht.
    Der Blick über die Allee ist ein Traum und Du hast ihn jeden Tag.
    In unserem klitzekleinen Garten fällt nicht ganz so viel Laub an, das, das kommt, stammt von einem Baum in der Grünanlage dahinter. Auf das Zusammenklauben haben wir eigentlich keine Lust, aber wenn es mit dem Rasenmähen zusammenfällt, dann ist es nicht so schlimm. ;o)
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elke,
    meine Mama hatte auch mal einen großen Garten. Ich weiß wie viel Arbeit das ist. Aber es ist auch soooo schön einen Garten zu haben!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Herbstfarben! Ja, aber das kann ich mehr als gut verstehen, denn wir hatten im Waldgarten auch immer Tonnen von Laub. Von daher sind wir wirklich froh, den großen Garten nicht mehr zu besitzen. Hier im jetzigen Garten - hält sich der Laubfall dagegen wirklich in überschaubaren Grenzen. Wir fegen nicht ständig, sondern lassen erst einmal viel herunterkommen und dann haben wir es in zwei drei Malen geschafft.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen